Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Eurokrise? Noch längst nicht vorbei! (Stefan Böhm)

03 Feb

Stefan Böhm

Beschleicht Sie auch hin und wieder das unangenehme Gefühl, eigentlich auf einem Pulverfass zu sitzen, weil es offensichtlich nicht mehr um Themen wie Konjunktur, Wachstumsaussichten und Innovationen geht, sondern nur noch darum, welche Maßnahmen die Notenbanken als nächstes beschließen werden? Damit sind Sie nicht allein!Fakt ist: Die Eurokrise ist nicht gelöst und allen gegenteiligen Meldungen zum Trotz wächst das Ungleichgewicht zwischen den starken Ländern, wie etwa Deutschland und Holland, und schwachen Kandidaten, wie Irland, Portugal oder Griechenland. Unter dem Strich ist es egal wer gerade mehr Schulden macht, denn wir werden gemeinsam dafür geradestehen. Aber, das ist wichtig bei der Betrachtung des Euro, gegenüber dem Dollar bei unseren amerikanisch...     » Weiterlesen


 

Lufthansa-Aktie: Neue Einstiegschance! (Stefan Böhm)

02 Feb

Stefan Böhm

Ich habe die Lufthansa -Aktie schon lange im Blick und warte nur noch auf eine günstige Gelegenheit zum Einstieg. Die könnte jetzt gekommen sein, denn der Kurs hat sich zuletzt wieder etwas abgekühlt.Profiteur des billigen ÖlsDie Lufthansa wird auf der Kostenseite entlastet durch den niedrigen Ölpreis. Auch wenn dieser weiterhin stark schwankt, so ist aufgrund des hohen Überangebots ein starker Anstieg beim Öl nicht zu erwarten. Die günstigen Treibstoffpreise dürften Analysten zufolge 2016 für eine Kostenentlastung von rund 800 Mio. Euro im Vergleich zu 2015 führen. Das äußerst niedrige Preisniveau hat sich die Lufthansa außerdem in Absicherungsgeschäften gesichert. Drei Viertel des 2016 benötigen Kerosins ist bereits eingeka...     » Weiterlesen


 

DAX: Wieder soll es die Geldpolitik richten – alles nur heiße Luft? (Stefan Böhm)

27 Jän

Stefan Böhm

Der DAX und andere wichtige Aktienindizes haben sich seit dem vergangenen Donnerstag stabilisiert. Das gilt auch für den Ölpreis, der derzeit maßgeblich für die kurzfristigen Kursbewegungen an den Aktienmärkten verantwortlich ist. Es war vor allem die Aussicht auf neue stimulierende Maßnahmen der Geldpolitiker, die zu einem Rebound an den Märkten führte. Nicht nur EZB-Präsident Mario Draghi erklärte am vergangenen Donnerstag seine Bereitschaft zu weiteren Geldspritzen, auch die People´s Bank of China hat die Kreditbedingungen erleichtert. Besonders kräftig war der Kursanstieg an den Aktienmärkten der Schwellenländer, es gab die stärkste Zwei-Tagesrallye seit 2011. Der Ölpreis machte sogar den größten Satz seit 200...     » Weiterlesen


 

Droht durch den Absturz des Ölpreises eine neue Finanzkrise? (Stefan Böhm)

19 Jän

Stefan Böhm

Was noch vor gar nicht allzu langer Zeit unmöglich erschien, ist nun Realität geworden. Die Handelssanktionen gegen den Iran wurden aufgehoben. Damit ist der Weg frei für Öl- und Gasexporte aus dem seit vielen Jahren isolierten Land. Droht dem Ölpreis damit der nächste Tiefschlag? Der Ölpreis startete jedenfalls mit einem neuen 12-Jahrestief in die Woche, konnte sich aber im Tagesverlauf etwas erholen.Banken unter BeobachtungAusschließen lässt sich ein weiterer Absturz beim Ölpreis nicht. Fakt ist, dass der Iran das Geld aus dem Ölgeschäft dringend benötigt um die seit Jahren grassierende Wirtschaftskrise zu überwinden. Iranisches Öl wird daher ziemlich sicher das Überangebot auf dem Ölmarkt weiter erhöhen und den &O...     » Weiterlesen


 

Weitet sich der China-Schock noch aus? (Stefan Böhm)

15 Jän

Stefan Böhm

Kritiker vergleichen die Chartanalyse gerne mit Kaffeesatzleserei und dem vielbeschworenen Blick in die Glaskugel. Dieser Ansatz ist falsch und übersieht eine wesentliche Tatsache: Ob nun bei Banken, Hedgefonds oder Pensionskassen, die Auswertung der grafisch dargestellten Kursverläufe gehört heute zum Standardrepertoire.Die „Big-Boys“ verlieren nicht gerneDiese Adressen bestimmen mit ihren Käufen und Verkäufen wo es lang geht an den Märkten, ob uns das gefällt oder nicht. Nehmen Sie die erste Handelswoche des Jahres: Natürlich wussten auch wir nicht vorher, dass der DAX vom Schlusskurs des Jahres 2015 um über acht Prozent einbrechen würde, sonst hätten wir es Ihnen gesagt. Dass der vorherige Anstieg von 10.120 auf über 10.800 eher k&u...     » Weiterlesen


Stefan Böhm

Mein Name ist Stefan Böhm und ich bin Börsianer mit Leib & Seele. Einer meiner größten Erfolge war die punktgenaue Warnung vor der Finanzkrise im Jahr 2007, die meinen Lesern Gewinne von rund +400% gebracht hat.

Trading ist meine Leidenschaft und ich möchte möglichst vielen Anlegern mit meinem Erfahrungsschatz weiterhelfen. Deshalb biete ich Ihnen kostenfrei die hochwertige Wissensplattform Böhms DAX-Strategie.

Nutzen Sie diese einmalige Chance und besuchen Sie meine praxisorientierte Börsenschule sowie mein hilfreiches Börsenlexikon. Sichern Sie sich zudem meine treffsicheren Analysen in Form meines wöchentlichen Börsenbriefs Böhms DAX-Strategie. Als Willkommensgeschenk erhalten Sie mein brandneues E-Book „Die 3 besten DAX-Aktien“ – alles 100% gratis! Einfach hier klicken https://www.boehms-dax-strategie.de/... und langfristig von meinem Expertenwissen profitieren.

>> http://www.boehms-dax-strategie.de