Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Lufthansa-Aktie: Neue Einstiegschance! (Stefan Böhm)

Ich habe die Lufthansa -Aktie schon lange im Blick und warte nur noch auf eine günstige Gelegenheit zum Einstieg. Die könnte jetzt gekommen sein, denn der Kurs hat sich zuletzt wieder etwas abgekühlt. 

Profiteur des billigen Öls

Die Lufthansa wird auf der Kostenseite entlastet durch den niedrigen Ölpreis. Auch wenn dieser weiterhin stark schwankt, so ist aufgrund des hohen Überangebots ein starker Anstieg beim Öl nicht zu erwarten. Die günstigen Treibstoffpreise dürften Analysten zufolge 2016 für eine Kostenentlastung von rund 800 Mio. Euro im Vergleich zu 2015 führen. Das äußerst niedrige Preisniveau hat sich die Lufthansa außerdem in Absicherungsgeschäften gesichert. Drei Viertel des 2016 benötigen Kerosins ist bereits eingekauft und für 2017 hat sich die Lufthansa mit einem Drittel abgesichert. Selbst wenn der Ölpreis wieder nach oben anziehen würde, könnte die Lufthansa zunächst gelassen zuschauen.

Gewinnprognosen wurden angehoben

Da die Spritkosten einer der größten Kostenblöcke bei Fluggesellschaften sind, wirkt sich der Ölpreisverfall direkt auf die Lufthansa-Bilanz aus. Der bereinigte operative Gewinn (Ebit) soll laut Unternehmen 2015 auf 1,95 Mrd. Euro gestiegen sein. Die endgültigen Bilanzzahlen werden Mitte März erwartet. Auch die Analysten berücksichtigen die positiven Treibstoff-Effekte bei ihren Schätzungen. Seit Dezember haben sich die Gewinn-, aber auch die Umsatzprognosen für 2015 und 2016 weiter nach oben geschoben. Der Aktienkurs hat sich per Saldo aber nur wenig bewegt. Die Lufthansa-Aktie ist daher immer noch sehr günstig bewertet.

Bewertungsabschlag gerechtfertigt?

Die mit einem KGV von 4,8 äußerst niedrige Bewertung ist aber nicht nur positiv zu sehen. Es muss einen Grund für den Bewertungsabschlag geben. Billigflieger Ryanair wird bspw. mit einem KGV 2016e von 13,4 bewertet. Hier kommen die Risiken des Konzernumbaus ins Spiel und die Tarifkonflikte mit dem Lufthansa-Personal, allen voran den Piloten. Ryanair ist hochprofitabel und hat bewiesen, dass auch ein schwieriges Marktumfeld keine allzu große Hürde darstellen muss. Der Lufthansa ist das noch nicht gelungen. Immerhin stehen die Chancen gut, dass 2016 die Tarifkonflikte beigelegt werden können und auch die Restrukturierungen weitere Fortschritte erzielen.

Fazit

Die Lufthansa-Aktie konnte in diesem Jahr noch nicht durchstarten. Die Chancen für ein positives Aktienjahr sind jedoch gut. Das billige Öl ist einer der Haupttreiber, aber auch der Konzernumbau und die wahrscheinlich bevorstehende Einigung beim Personal sollten sich positiv auswirken. Große Kursschwankungen sind dennoch möglich. Die Aktie bietet sich daher meiner Ansicht nach besonders für ein Investment in ein Bonuszertifikat an.

Erfolgreiche Investments,

Ihr Stefan Böhm

P.S. Verpassen Sie künftig keine wertvollen Tipps mehr, dank www.dax-strategie.de – kostenfrei!



(02.02.2016)

Lufthansa Boeing B747-400 auf dem Rollweg vor dem C/D Riegel auf dem Flughafen Frankfurt, Foto: Ingrid Friedl , (© Lufthansa AG (Homepage))


 Latest Blogs

» Paypal-Aktie (PYPL) nach Zukauf von Honey ...

» Dann starten wir mal den Tag mit ein paar ...

» Novomatic Halbmarathon (Christian Drastil ...

» Inbox: Reuben Kipyego und Vivian Kiplagat ...

» Inbox: Reuben Kipyego und Vivian Kiplagat ...

» FMA-Strafe für HTI-Manager und FMA-Fonds-I...

» Wiener Börse Index-Recherchen adeln Post, ...

» Franco Nevada wieder auf Long Watchlist be...

» United Health; der Gesundheitskonzern zeig...

» Gold: Dreht die Krisenwährung 2020 auf? (C...


Stefan Böhm

Mein Name ist Stefan Böhm und ich bin Börsianer mit Leib & Seele. Einer meiner größten Erfolge war die punktgenaue Warnung vor der Finanzkrise im Jahr 2007, die meinen Lesern Gewinne von rund +400% gebracht hat.

Trading ist meine Leidenschaft und ich möchte möglichst vielen Anlegern mit meinem Erfahrungsschatz weiterhelfen. Deshalb biete ich Ihnen kostenfrei die hochwertige Wissensplattform Böhms DAX-Strategie.

Nutzen Sie diese einmalige Chance und besuchen Sie meine praxisorientierte Börsenschule sowie mein hilfreiches Börsenlexikon. Sichern Sie sich zudem meine treffsicheren Analysen in Form meines wöchentlichen Börsenbriefs Böhms DAX-Strategie. Als Willkommensgeschenk erhalten Sie mein brandneues E-Book „Die 3 besten DAX-Aktien“ – alles 100% gratis! Einfach hier klicken https://www.boehms-dax-strategie.de/... und langfristig von meinem Expertenwissen profitieren.

>> http://www.boehms-dax-strategie.de


 Weitere Blogs von Stefan Böhm

» DAX: Italien-Debakel, EU-Krise, Absturz? (...

Wieder einmal drücken Unsicherheiten Europas Börsen nach unten. Das Verfassungsreferend...

» Warnung: Schockpotenzial bei Aktien! (Stef...

Eine fallende Tendenz für Aktien aus Europa und den USA prophezeien die Analysten von Goldma...

» Gold: Historische Kaufchance? (Stefan Böhm)

Der Edelmetall-Analyst Mark J. Lundeen ist in einer interessanten Langzeitstudie der Behauptung n...

» BMS, Merck & Co., Roche, Astra-Zeneca, Mer...

Sicher denken Sie bei Aktien aus dem Pharmabereich an konservative Papiere mit gefestigten Zukunf...

» Bankenkrise: Wie groß ist die Ansteckungsg...

Die Meldungen lassen nichts Gutes erahnen. In Italien stehen die Banken auf der Kippe – wie...