Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Börsepeople im Podcast S4/22: Andreas Grassauer

HÖREN: audio-cd.at page podcast 3893 Andreas Grassauer ist Gründer und CEO der Marinomed, die heute ihren 4. Geburtstag an der Wiener Börse feiert. Es ist dies irgendwie eine Sonderfolge, denn die Geschichte von Andreas, Dr. Biotechnology, ist auch die Geschichte der Marinomed, Andreas ist seit 2006 CEO und wie erwähnt seit 4 Jahren an der Börse mit seinem Unternehmen. Wir sprechen über die Gründung, extrem spannende Phasen mit F&E-Awards wie dem renommierten Houska-Preis, die selbstbewusste Going Public Phase sowie das Being Public in Zeiten einer Pandemie, die gerade für die Pharma- und Biotech-Branche Chancen- wie auch risikoreich war. www.marinomed.com de Plauderlauf nach dem Podcast-Talk: photaq.com page pic 94095 Marinomed-CFO Pascal Schmidt im...     » Weiterlesen


 

BSN Spitout Wiener Börse: Verbund und AT&S tauschen im ytd-Ranking Platz

ATX TR Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: EVN (2 Plätze verloren, von 4 auf 6) ; dazu, Verbund (+2, von 19 auf 17), AT&S (-2, von 17 auf 19), Erste Group (+1, von 5 auf 4), SBO (+1, von 6 auf 5), DO&CO (+1, von 12 auf 11), RBI (-1, von 11 auf 12). Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Erste Group liegt mit dem Umsatz von 68.542.240 ytd auf Platz 1. Bei den Top-Performances 2023 gab es neue Top 20 Einträge: SBO mit 3,53% (Platz 17). 1. voestalpine ( 22,68%) 2. Wienerberger ( 21,90%) 3. Lenzing ( 18,43%) 4. Erste Group ( 16,22%) 5. SBO ( 15,81%) 6. EVN ( 14,67%) 7. Bawag ( 13,76%) 8. VIG ( 11,63%) 9. Österreichische Post ( 11,22%) 10. Uniqa ( 10,14%) 11. DO&CO ( 9,59%) 12. RBI ( 7,23%) 13. Immofinanz ( 6,63%) 14. Andritz ( 2,3...     » Weiterlesen


 

Österreich-Depots: Ultimo-Bilanz (Depot Kommentar)

Aktiv gemanagt: So liegt unser wikifolio Stockpicking Öster­reich DE000LS9BHW2: -0.12% vs. last #gabb, +5.44% ytd, +70.60% seit Start 2013 . Gesamstand seit Start unserer Real-Money-Veranlagungen 2002 (erst Brokerjet, dann wikifolio): 113.004 Euro ein Plus von 1030,04 Prozent . Alle Trades unter www.wikifolio.com de at w wfdrastil1 . Passiv gemanagt: Das Depot bei dad.at umfasst unsere Private Investor Relations Partner http: www.boerse-social.com private-investor-relations, die wieder alle zu ungefähr 1000 Euro (jeweils knapp darunter, wie es sich halt je nach Kurs ausgegangen ist) erworben wurden, als Showcase . Hier die 45 Partner, aktuell weist die Selektion ein ytd-Plus von +7,27 Prozent aus. BEZEICHNUNG ˄ ISIN WKN STK. NOM. MARKTKURS MARKTWERT G V % ABS. ...     » Weiterlesen


 

Börsegeschichte 31.1.: Karl Sevelda, Warimpex

Geburtstage: 31.01.1950: Karl Sevelda (Ex-RZB) Abs. High Low: 31.01.2007: High - Warimpex: 14 Euro Bisher gab es an einem 31. Januar 23 Handelstage im ATX TR, einiges ist auch auf Samstag Sonntag gefallen. Die ATX TR-Durchschnittsperformance am 31.01. beträgt 0,11% . Der beste 31.01. fand im Jahr 1991 mit 1,78% statt, der schlechteste 31.01. im Jahr 2000 mit -2,50% . Im Vorjahr lag der ATX TR am 31.01. so: 0,00% . (Der Input von Börse Geschichte für den http: www.boerse-social.com gabb vom 31.01.)      » Weiterlesen


 

Reingehört bei VAS AG (boersen radio.at)

Im Interview mit boersenradio.at meint VAS AG-Vorstand Lukas Thurner zum Börsenlisting im vergangenen Dezember: "Der Schritt an die Börse ist ein unumgängliches Thema, um das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen zu können. Die VAS ist in einem nachhaltigen Zukunftsmarkt tätig. Die dezentrale Energieversorung und die Wertigkeit von Energie gewinnt immer mehr an Bedeutung . Die aktuellen Krisen sehen wir als Beschleuniger. Das bestärkt uns in dem, unseren Weg weiterzugehen und nicht auf die Bremse zu steigen ." Die Nachfrage nach den für Feststoff befeuerten Anlagen zur Erzeugung von Wärme und Strom ist laut Thurner sehr hoch. "Wir blicken positiv in die Zukunft, die Herausforderungen sind da, aber der Markt entwickelt sich dynamischer als die Heraus...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil