Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Der Rückzug der Babyboomer und das lange Erwerbsleben der Nachgeborenen (Martin Ertl)

10 Dez

Martin Ertl

In den aktuellen Bevölkerungsprognosen der Statistik Austria steigt die Altersabhängigkeit in den nächsten Jahren stark.Frauen sollen ihr Erwerbsverhalten an jenes der Männer angleichen. Bei der Erwerbsbeteiligung soll sich Österreich in Zukunft an die Fersen eines internationalen Musterschülers heften.Die neuen Ergebnisse der Bevölkerungsprognose 2018 der Statistik Austria zeigen in der Hauptvariante eine nur gering unterschiedliche Entwicklung gegenüber den letztjährigen Prognosen. Wie die Statistik Austria anmerkt, wächst Österreichs Bevölkerung und altert, was sich durch eine anhaltende Zuwanderung, stagnierende Geburtenzahlen und eine weiterhin steigende Lebenserwartung ergibt. Die geburtenstarken Babyboom-Jahrgänge kommen in das Pension...     » Weiterlesen


 

Manuela Dienstl läutet die Opening Bell für Montag

10.12.: Manuela Dienstl läutet die Opening Bell für Montag. Die ambitionierte Hobbyläuferin schafft es immer wieder bei Volksläufen auf das Podest. Und das quer über fast alle Distanzen https://www.facebook.com/search/top/?q=sportsblogged http://www.runplugged.com7.12.: Heinz Bednar und Gerold Permoser mit der Opening Bell für Freitag. Der CEO und CIO der Erste Asset Mangement nannten bei einem Pressegespräch kürzlich Gründe, warum man für 2019 optimistisch bleiben darf. http://erste-am.at https://www.facebook.com/groups/GeldanlageNetwork6.12.: Ross Dawson läutet die Opening Bell für Donnerstag. Er hält heute die Keynote auf der Cyber Security und Cloud Computing Conference, welche von Fabasoft initiiert und gehostet wird. https://www.fabasof...     » Weiterlesen


 

S&P 500 im Korrekturmodus: Wenn Wall Street niest, kriegt Europa den Schnupfen (Ch...

So, nun ist als letztes der großen Aktien-Barometer auch der US-amerikanische S&P 500 im Korrekturmodus. Bei 2.633 Zählern notiert der New Yorker Leitindex gut 10% unter seinem am 20. September aufgestellten Schluss-Rekord. Gleichzeitig bestätigt sich das alte Börsen-Bonmot „Wenn Wall Street niest, kriegt Europa den Schnupfen“. Denn der EURO STOXX hat im 4. Quartal bislang noch ein bisschen mehr verloren – obwohl der mit den 306 wichtigsten Firmen der Euro-Zone bestückte Index dem S&P 500 schon seit Jahren hinterher hinkt und seit Mitte 2017 völlig den Anschluss verloren hat.Der Beitrag S&P 500 im Korrekturmodus: Wenn Wall Street niest, kriegt Europa den Schnupfen erschien zuerst auf DividendenAdel.     » Weiterlesen


 

Der Traum vom schnellen Reichtum: Wie Youtube-Kids ihre Fans ködern (Tim Schäfer)

10 Dez

Tim Schäfer

Kurse zum schnellen Reichtum verkaufen sich gut über das Internet. Jeden Tag kommen Leichtgläubige, die daran glauben. Sie zahlen dann monatliche Gebühren und werden vermutlich nie reich, sondern ärmer. Ricky Gutierrezz bietet Online-Kurse an. Der Amerikaner ist 23 Jahre alt, angeblich Millionär. Er zeigt seinen Anhängern, wie es geht. Um sie zu ködern, zeigt er […]Im Original hier erschienen: Der Traum vom schnellen Reichtum: Wie Youtube-Kids ihre Fans ködern     » Weiterlesen


 

5G ist keine Zukunftsmusik - sondern gehört sofort zur ganz wichtigen Infrastruktu...

10 Dez

Heiko Geiger

Mann muss den Begriff Infrastruktur neu denken, dazu gehört auch der neue und superschnelle 5G Telefonstandard. 5G wird unsere Arbeitswelt verändern. Zukünftig werden Maschinen, Gegenstände mit Sensoren und Menschen kommunizieren … "investieren Sie rechtzeitig in 5G."Im Original hier erschienen: 5G ist keine Zukunftsmusik - sondern gehört sofort zur ganz wichtigen Infrastruktur eines Landes!     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil