28.02.24

Rapid noch geschickter als die ÖVP.  Die besungenen "oaschwoamen Veilchen" sind der bisher am schwersten zu schreibende Tagebuch-Eintrag. Shitstorm Gefahr. Aber ja, man muss lachen. Nämlich über die Rapidler, die einfach so daneben sind, in der heutigen Zeit mit stets tausenden Smartphones rundherum unbedingt den Fans gefallen zu wollen. Ein Fettnäpfchen Marke Champions League, national in einer anderen Sportart nur von der ÖVP überboten. Und Spieler als Manager? Ein Problem, denn sie sind selbst grössere Fans als externe Manager und eher Werbeträger als operative Checker. Sie kennen die Szene in ihrer Tiefe mit doppelter Bedeutung des Wortes Tiefe. Da ist bald mal was schwul, ohne damit Homosexualität verunglimpfen zu wollen. Die Tagespresse hat es so ausgedrückt: "Mit den fußballerischen Leistungen reicht es für Rapid Wien derzeit nur für Rang 6 in der Bundesliga. Doch nun haben die Grün-Weißen ihr wahres Talent entdeckt: Homophobie. Saudi-Arabien schlägt sofort zu und kauft den Kader geschlossen auf." Also wer den Schaden hat, hat den Spott. "Schwul"ist blöderweise für alles mögliche umgangssprachlich eingedeutscht, kann man nur verbieten, wegkriegen tut man das sonst nicht. Das englische Fuck, das längst nicht mehr Ficken heisst, ist da sympathischer aufgestellt und kommt bei manchen in jedem Satz vor. Auch bei uns. Klar ist: Homophobie geht nicht und ich glaube auch nicht, dass das die patscherten Akteure sind. Es ist eher ein Bildungsthema.

 

 
 

Österreich-Depots. Semperit nach MSCI-Downgrade im wikifolio verdoppelt (Depot Kom...

Aktiv gemanagt: So liegt unser wikifolio Stockpicking Öster­reich DE000LS9BHW2: +0.23% vs. last #gabb, -1.84% ytd, +70.90% seit Start 2013. Gesamtstand seit Start unserer Real-Money-Veranlagungen 2002 (erst Brokerjet, dann wikifolio)., Aus 10.000 Euro wurden 113.600 Euro . Alle Trades unter www.wikifolio.com de at w wfdrastil1 . Semperit ist vom MSCI Small Cap in den MSCI Microcap rückgestuft hat, was gestern einen Absturz brachte. Ich habe die Position verdoppelt. Passiv gemanagt: Das Depot bei dad.at mit den 39 börsenotierten PIR-Partnern, alle zu rund 1000 Investment per Jahresstart. Kumuliert ytd ein Minus von 1,53 Prozent. BEZEICHNUNG ˄ ISIN WKN STK. NOM. MARKTKURS MARKTWERT G V % ABS. Summe 37.926,8...     » Weiterlesen


 

Nachlese: ATX per März-Verfall wohl unverändert, Iris Schatzl und Hans Drastil (Ch...

Um 12:45 liegt der ATX mit +0.78 Prozent im Plus bei 3374 Punkten (Ultimo 2023: 3435, -1.77% ytd). Topperformer der PIR-Group sind RBI mit +1.66% auf 19.56 Euro, dahinter Verbund mit +1.46% auf 67.975 Euro und Telekom Austria mit +1.29% auf 7.435 Euro. Zum Vergleich der DAX: 17780 (+0.26%, Ultimo 2023: 16751, 6.14% ytd). Die Februar-Ausgaben des #gabb sind präsentiert von IRW-Press (Podcast mit IRW-Chef Joe Brunner hören: audio-cd.at page podcast 4932 ), eine aktuelle News betrifft Erneuerbare Energien: Erneuerbare Energien: Gibt es 2024 ein erneutes Rekordjahr? Nachlese Podcast Donnerstag: Audio Link zur Folge : Hören: audio-cd.at page podcast 5429 , alle unter http: www.audio-cd.at wienerboerseplausch - Entscheidungstag ATX Beobachtungsliste , wohl keine Änd...     » Weiterlesen


 

Wiener Börse Party #600: IV mahnt Politik ("Bevölkerung weiter als ihr") bei KESt,...

Hören: open.spotify.com episode 7zrCfcHtzyWJ0KWUjPFvee Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. Inhalte der Folge #600: - ATX zum März-Auftakt stärker - gestern hohe Volumina gesamt und vor allem bei der Erste Group - Semperit verliert wegen MSCI-Change - News zu Wienerberger, Marinomed, Palfinger, Rosinger Group, ReGuest - Aktienbarometer mit meiner Wunsch-Info und starken Ansagen von Robert Ottel und Georg Knill in Richtung Politik - am Montag kommt ein "Börsepeople Intern" (für bestehende und die es noch werden wollen) zu diesem Thema - Spoiler Beatrix Schlaffer-Günsberg - weiter gehts...     » Weiterlesen


 

Wiener Börse zu Mittag stärker: RBI, Verbund und Telekom Austria gesucht, D-Blick ...

Heute im #gabb: Um 12:45 liegt der ATX mit +0.78 Prozent im Plus bei 3374 Punkten (Ultimo 2023: 3435, -1.77% ytd). Topperformer der PIR-Group sind RBI mit +1.66% auf 19.56 Euro, dahinter Verbund mit +1.46% auf 67.975 Euro und Telekom Austria mit +1.29% auf 7.435 Euro. Zum Vergleich der DAX: 17780 (+0.26%, Ultimo 2023: 16751, 6.14% ytd). - Aktienbarometer, News von Wienerberger, Marinomed, Palfinger, Rosinger Group, Research zu Wienerberger - Nachlese: ATX per März-Verfall wohl unverändert, Iris Schatzl und Hans Drastil - Unser Robot sagt: Semperit, Telekom Austria, Bawag und weitere Aktien auffällig - Börsegeschichte 1.3.: Extremes zu Verbund und VIG - Österreich-Depots. Semperit nach MSCI-Downgrade im wikifolio verdoppelt - wikifolio Stockpicking Öster­reich DE000LS9B...     » Weiterlesen


 

Börsenradio Live-Blick 1/3: DAX läuft weiter, Daimler Truck zweistellig im Plus, B...

Hören: open.spotify.com episode 1WdCupVJxeTBH9cUbQZlZn Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist der Podcast, der das Gefühl für den DAX bringt und es ist Freitag, der 1. März 2024 und so sieht es im Frühgeschäft aus. - DAX auf dem Weg zum 7. High in Folge - Daimler Truck zweistellig im Plus - Baader Bank sorgt sich um Bayer-Platz - Daimler Truck, Brenntag und Mercedes im Frühgeschäft gesucht - Siemens Energy, Deutsche Börse und MTU zunächst schwächer - News: adidas, Symrise - Serien: BMW, Porsche, Henkel - ATX stärker - Wienerberger übernimmt US-Ziegelhersteller - 1 kg Gold kostet 60.767 Euro, mi...     » Weiterlesen


29.02.24

Heute ist der 29.2. und Februar-Ultimo. In Wien hat sich das Jahresminus heute auf -2,5 Prozent erhöht, beim DAX in Deutschland das Jahresplus auf 5,5 Prozent. Das heisst tatsächlich, dass wir nach nur 2 Monaten 8 Prozentpunkte Rückstand auf einen Nachbarmarkt aufgerissen haben und bei den Handelsvolumina blieb es leider auch dünn. Heute musste ich auch mehr als fünf Stunden warten, bis der Wiener Börse Party Podcast live gegangen ist. Upload war kurz vor 13 Uhr, jetzt ist er da. https://open.spotify.com/episode/2P72Vjt0QtVWVjGcc0D6YZ . Es ist verflixt, denn genau dieser Podcast heute war mir zum privaten Teilen wichtig, habe ich doch meinem Cousin zum 60er gratuliert, den er als Kind des 29.2. zum 15.Mal termingerecht feiern konnte. Er ist Musiker, vier Jahre älter als ich und war in der Kindheit erste Inspiration auf dem Weg zur Musik, die ich einfach gerne hobbymässig mache. Daher sind die letzten 3 Minuten der heutigen Podcastfolge auch zuerst einer Aufnahme von seinem Duo und dann einem Xangl von mir gewidmet. Beides sind Coverversionen. Am nächsten eigenen Song wird aber gebastelt.