Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: FACC, Do&Co, Zumtobel, voestalpine ...

Optimismus hat sich gestern wieder breit gemacht, die am Vortag begonnene Erholung wurde fortgesetzt und die europäischen Börsen konnten den Tag mit kräftigen Aufschlägen beenden. Unterstützung kam von den guten Ergebnissen einiger Unternehmen aus den USA. Bei den Sektoren gab es nur Gewinner, Finanzdienstleister waren gestern die stärkste Branche mit einem Zuwachs von 2,1%. Stark waren auch die Versorger, hier glänzte vor allem Enel, wo dank einer Kaufempfehlung durch die Citigroup ein Plus von 3,4% erzielt werden konnte. Zu den Verlierern zählte Volvo, wo ein Materialfehler ein teures Nachspiel haben könnte. Der Aktienkurs sackte zwischenzeitlich um fast 10,0% ab und endete mit einem Minus von 4,4%. TomTom meldete im dritten Quartal zwar die Rückkehr in d...     » Weiterlesen


 

Diese ATX-Aktien sehen heiß aus (Achim Mautz)

17 Okt

Achim Mautz

Ein Beitrag der Trading-Plattform ratgeberGELD.atKurzanalyse des Gastautors Wolfgang ZussnerOMVDer Ölsektor wird gerade gespielt und der ATX Titel OMV hat den 50er EMA gerade erfolgreich getestet und ist auch zuvor berteits aus einer Abwärtstrendlinie ausgebrochen. Aktuell notiert der Titel bei 49,42 EUR und könnte rasch bis rund 55 EUR steigen. Unter 48 EUR sollte der Titel nicht mehr fallen.Long Chance, der Autor ist aktuell nicht investiert.DO&CODie Aktie hat den 50er EMA getestet und notiert aktuell bei 71,80 EUR. Sollte hier der Breakout über 78 EUR gelingen, ist das mittel- bis langfristige Target das Allzeithoch bei rund 110 EUR.Für mittelfristige Anleger würde sich eine Absicherung unter 65 EUR anbieten.Long Chance, der Autor ist aktuell nicht investiert.VerbundDas...     » Weiterlesen


 

Bayer noch am Support; jetzt noch einsteigen? (Achim Mautz)

16 Okt

Achim Mautz

Symbol:ÂBAYNÂWKN:ÂBAY001ÂISIN:ÂDE000BAY0017Ein Beitrag der Trading-Plattform ratgeberGELD.atTrendbetrachtung auf Basis 6 MonateSeit unserer letzten Analyse für Bayer hat sich die Konsolidierungsphase fortgesetzt. Der Wert hat mittlerweile den gleitenden Durchschnitt 50 erreicht und bildet gerade dort einige Umkehrstäbe. Der Trend ist nach wie vor abwärtsgerichtet und intakt. Auch wenn das letzte Hoch mehrmals angetestet wurde, konnte der Schlusskurs nicht über die EMA 50 halten. Sollte die 82,20 EUR-Marke überschritten werden, würde dies auf einen ersten kleinen Aufwärtstrend deuten und Short Setups wären somit vorerst nicht mehr sinnvoll.Chart vom 16.10.2018...     » Weiterlesen


 

HV A-tec und die Verlustvorträge (Günter Luntsch)

HV A-tec 2. Laut Fehringer sei die Struktur der Bilanz unverändert. Als Sonstige Forderungen seien 3,570.463,85 Euro (94,3% der Aktiva) noch vom Insolvenzverwalter am Finanzamt einbezahlt worden, es gebe ein offenes Verfahren beim Finanzamt. Sollten wir dieses verlieren, reiche dieser Betrag aus, um die Finanzamtsschuld zu decken. Sollten wir es gewinnen, würden die Gläubiger die Beträge erhalten. Das Kapital per 31.12.17 sei noch in alter Form ausgewiesen, weil die Kapitalmaßnahmen erst danach stattgefunden hätten. Ende 2017 hätten wir wieder ein Bankguthaben in Höhe von 135.386,98 Euro (3,6% der Aktiva). Anmerkung: Die restlichen 3 Aktivposten sind laut der mir vorliegenden Bilanz per 31.12.17 Beteiligungen in Höhe von 1 Euro, Forderungen gegen verbundene Unt...     » Weiterlesen


 

Die Bawag und der vernetzte Radstar

Gestern kam die Meldung, dass Metro Cash & Carry Österreich und Bawag P.S.K. eine strategische Kooperation vereinbart haben: Demnach bietet Bawag P.S.K. speziell für Metro-Kunden ausgerichtete Girokontoprodukte und Kreditkarten für Selbstständige, Freiberufler sowie Klein- und Mittelbetriebe zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs verbunden mit gezielten Vorteilen für Einkäufe bei Metro an. Darüber hinaus soll die Kooperation ab 2019 auf Finanzierungsprodukte ausgedehnt werden. Das finde ich gut. Von Metro-Seite kommt hier Arno Wohlfahrter, CEO von Metro Cash & Carry Österreich, zu Wort. Detail am Rande: Ex-Radsportstar Wohlfahrter (Sieger unseres Business Athlete Award 2017 ) war vor seiner Metro-Zeit jahrelang Top-Manager bei der Bawag. Gutes Netzwerk. So soll ...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil