28.02.24

Rapid noch geschickter als die ÖVP.  Die besungenen "oaschwoamen Veilchen" sind der bisher am schwersten zu schreibende Tagebuch-Eintrag. Shitstorm Gefahr. Aber ja, man muss lachen. Nämlich über die Rapidler, die einfach so daneben sind, in der heutigen Zeit mit stets tausenden Smartphones rundherum unbedingt den Fans gefallen zu wollen. Ein Fettnäpfchen Marke Champions League, national in einer anderen Sportart nur von der ÖVP überboten. Und Spieler als Manager? Ein Problem, denn sie sind selbst grössere Fans als externe Manager und eher Werbeträger als operative Checker. Sie kennen die Szene in ihrer Tiefe mit doppelter Bedeutung des Wortes Tiefe. Da ist bald mal was schwul, ohne damit Homosexualität verunglimpfen zu wollen. Die Tagespresse hat es so ausgedrückt: "Mit den fußballerischen Leistungen reicht es für Rapid Wien derzeit nur für Rang 6 in der Bundesliga. Doch nun haben die Grün-Weißen ihr wahres Talent entdeckt: Homophobie. Saudi-Arabien schlägt sofort zu und kauft den Kader geschlossen auf." Also wer den Schaden hat, hat den Spott. "Schwul"ist blöderweise für alles mögliche umgangssprachlich eingedeutscht, kann man nur verbieten, wegkriegen tut man das sonst nicht. Das englische Fuck, das längst nicht mehr Ficken heisst, ist da sympathischer aufgestellt und kommt bei manchen in jedem Satz vor. Auch bei uns. Klar ist: Homophobie geht nicht und ich glaube auch nicht, dass das die patscherten Akteure sind. Es ist eher ein Bildungsthema.

 

 
 

Börse-Inputs auf Spotify zu KESt, IV, Aktienbarometer, Reggie Amartey

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com : SportWoche Podcast #98: Reggie Amartey - der sportlich-musikalische neue Co-Podcaster in dieser Podcast-Reihe stellt sich vor Reggie Amartey habe ich beim Treffpunkt Essling Sommerfest im Vorjahr kennengelernt, als wir alle improvisieren mussten, weil ein Bandleader kurzfristig ausgefallen ist. Reggie ist eingesprungen und wir sind in Kontakt geblieben, der 25jährige will podcasten, sagte er mir. Und weil er das gut macht und andere sportliche Facetten (Hintergrund Judo, Fussball, Militärsport) als ich abdeckt, ist er natürlich herzlich willkommen, den einen oder anderen Samstag (unseren Sport-Podcast-Tag) zu übernehmen. - Reggie Interviewt Neo-Rapidlerin Lisa Rammel: audio-cd.at page playlist 5719 -...     » Weiterlesen


 

BSN Spitouts: AT&S dreht nach fünf Minus-Tagen

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: AT&S +2,98% auf 19,34, davor 5 Tage im Minus (-7,67% Verlust von 20,34 auf 18,78), EVN 0% auf 24, davor 4 Tage im Plus (3,67% Zuwachs von 23,15 auf 24), UBM +0,48% auf 21,1, davor 4 Tage ohne Veränderung , Telekom Austria +1,63% auf 7,46, davor 4 Tage im Minus (-7,44% Verlust von 7,93 auf 7,34), Uniqa -0,74% auf 8,03, davor 3 Tage im Plus (1,25% Zuwachs von 7,99 auf 8,09), Oberbank AG Stamm +0,29% auf 69,4, davor 3 Tage ohne Veränderung , Andritz +1,55% auf 59, davor 3 Tage im Minus (-4,83% Verlust von 61,05 auf 58,1), Palfinger +1,04% auf 24,2, davor 3 Tage im Minus (-2,44% Verlust von 24,55 auf 23,95). Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Erste Group liegt mit dem Umsatz von 50.822.360 ytd auf Platz 9. Bei den Top-Pe...     » Weiterlesen


 

Österreich-Depots. Semperit nach MSCI-Downgrade im wikifolio verdoppelt (Depot Kom...

Aktiv gemanagt: So liegt unser wikifolio Stockpicking Öster­reich DE000LS9BHW2: +0.23% vs. last #gabb, -1.84% ytd, +70.90% seit Start 2013. Gesamtstand seit Start unserer Real-Money-Veranlagungen 2002 (erst Brokerjet, dann wikifolio)., Aus 10.000 Euro wurden 113.600 Euro . Alle Trades unter www.wikifolio.com de at w wfdrastil1 . Semperit ist vom MSCI Small Cap in den MSCI Microcap rückgestuft hat, was gestern einen Absturz brachte. Ich habe die Position verdoppelt. Passiv gemanagt: Das Depot bei dad.at mit den 39 börsenotierten PIR-Partnern, alle zu rund 1000 Investment per Jahresstart. Kumuliert ytd ein Minus von 1,53 Prozent. BEZEICHNUNG ˄ ISIN WKN STK. NOM. MARKTKURS MARKTWERT G V % ABS. Summe 37.926,8...     » Weiterlesen


 

Börsegeschichte 1.3.: Extremes zu Verbund und VIG (Börse Geschichte) (BörseGeschic...

Extrema: 01.03.2022: Flop 1: Verbund: -16.9444% - [Flop 2: -12.8205% (05.05.2022), Flop 3: -12.4799% (12.03.2020)] zum Kalender Gleichbleibende Serie in Tagen: 01.03.1995: VIG: Längste gleichbleibende Serie: 19 Tage (endete am 01.03.1995) Bisher gab es an einem 1. März 24 Handelstage im ATX TR, einiges ist auch auf Samstag Sonntag gefallen. Die ATX TR-Durchschnittsperformance am 01.03. beträgt -0,03% . Der beste 01.03. fand im Jahr 1993 mit 2,41% statt, der schlechteste 01.03. im Jahr 2022 mit -7,08% . Im Vorjahr lag der ATX TR am 01.03. so: 0,00% . (Der Input von Börse Geschichte für den http: www.boerse-social.com gabb vom 01.03.)      » Weiterlesen


 

Heute im gabb#: Aktienbarometer, News von Wienerberger, Marinomed, Palfinger, Rosi...

27 Prozent der Österreicher besitzen Wertpapiere (Fonds, ETFs, Aktien, Anleihen), wie aus dem aktuellen Aktienbarometer von Aktienforum, IV und Wiener Börse hervorgeht . Damit gibt es eine kleine positive Veränderung gegenüber der Erhebung aus dem Jahr 2022 (25 Prozent). Hinsichtlich Assetklassen zeigt sich bei der jüngsten Befragung, dass vor allem der Anteil an Anleihen signifikant zugenommen hat, während Fonds und Aktien so ziemlich stabil geblieben sind. Erhoben wurde diesmal auch, ob heimische Investoren österreichische Aktien halten . Ergebnis: 70 Prozent gaben an, auch in österreichische Aktien investiert zu sein. Um die Behauptung zu widerlegen, Aktien sei nur etwas für Reiche und für "faule Kuponschneider", wurde diesmal nach dem Einkommen g...     » Weiterlesen


29.02.24

Heute ist der 29.2. und Februar-Ultimo. In Wien hat sich das Jahresminus heute auf -2,5 Prozent erhöht, beim DAX in Deutschland das Jahresplus auf 5,5 Prozent. Das heisst tatsächlich, dass wir nach nur 2 Monaten 8 Prozentpunkte Rückstand auf einen Nachbarmarkt aufgerissen haben und bei den Handelsvolumina blieb es leider auch dünn. Heute musste ich auch mehr als fünf Stunden warten, bis der Wiener Börse Party Podcast live gegangen ist. Upload war kurz vor 13 Uhr, jetzt ist er da. https://open.spotify.com/episode/2P72Vjt0QtVWVjGcc0D6YZ . Es ist verflixt, denn genau dieser Podcast heute war mir zum privaten Teilen wichtig, habe ich doch meinem Cousin zum 60er gratuliert, den er als Kind des 29.2. zum 15.Mal termingerecht feiern konnte. Er ist Musiker, vier Jahre älter als ich und war in der Kindheit erste Inspiration auf dem Weg zur Musik, die ich einfach gerne hobbymässig mache. Daher sind die letzten 3 Minuten der heutigen Podcastfolge auch zuerst einer Aufnahme von seinem Duo und dann einem Xangl von mir gewidmet. Beides sind Coverversionen. Am nächsten eigenen Song wird aber gebastelt.