Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)

100.742 Euro haben wir als Gesamtwert aus Cash und u.a. Wertpapieren aktuell ausgeworfen, bezogen auf den Jahresstartwert von 107.500 ist dies ein Minus von 6,29 Prozent . Unser wikifolio Stockpicking Öster­reich (grösste Position im Depot), liegt so: DE000LS9BHW2: +0.42% vs. last #gabb, -12.07% ytd, +43.40% seit Start 2013. Bezeichnung Kaufkurs Aktueller Kurs seit Kauf Kurswert ISIN Wert vom Differenz Menge Addiko Bank AG AKT AT000ADDIKO0 6,100 EUR 1.061,40 EUR 9,390 EUR 23.11.20 10:40 NT 572,46 EUR 53,93 % 1.633,86 EUR 174,000 STK AMS AG AKT O.N. AT0000A18XM4 8,940 EUR 894,00 EUR 20,130 EUR 23.11.20 10:39 NT 1.119,00 EUR 125,17 % 2.013,00 EUR 100,000 STK ANDRITZ AKT.O.N. AT0000730007 26,060 EUR ...     » Weiterlesen


 

Börsegeschichte 23.11.: Ein ruhiger Tag (BörseGeschichte)

Bisher gab es an einem 23. November 20 Handelstage im ATX, einiges ist auch auf Samstag Sonntag gefallen. Die ATX-Durchschnittsperformance am 23.11. beträgt -0,02% . Der beste 23.11. fand im Jahr 2009 mit 2,08% statt, der schlechteste 23.11. im Jahr 2010 mit -2,48% . Im Vorjahr war am 23.11. kein Handel . (Der Input von Börse Geschichte für den http: www.boerse-social.com gabb vom 23.11.)      » Weiterlesen


 

Im News-Teil: UBM, Strabag, Marinomed, OMV, FACC, Wienerberger, Erste Group (Chris...

Transaktion bei UBM : Die HanseMerkur Grundvermögen AG sichert sich das neue, noch nicht fertiggestellte Headquarter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) in Frankfurt am Main. Der Kaufpreis liegt bei 196 Mio. Euro . Der F.A.Z. Tower wird von UBM Development (75 Prozent) gemeinsam mit der Paulus Immobiliengruppe (25 Prozent) entwickelt und soll 2022 fertiggestellt werden. „Der F.A.Z.Tower beweist, die Nachfrage nach erstklassigen Büroimmobilien in europäischen Metropolen ist trotz Pandemie ungebrochen“, meint UBM-CEO Thomas G. Winkler. Die Büropipeline der UBM soll in Zukunft noch deutlich ausgebaut werden. So entsteht direkt neben dem F.A.Z. Tower das erste Holzbaubüro Frankfurts mit einer oberirdischen Bruttogrundfläche von rund 17.500 m2 und acht Ges...     » Weiterlesen


 

Wer bei Do&Co short gegangen ist, neue Blog-Einreichungen (Christian Drastil)

Zur Orientierung: Der ATX lag mit den Schlusskursen von Freitag ytd bei -21,47 Prozent , der DAX bei -0,84 Prozent und der Dow Jones bei 2,54 Prozent. Wie sich der Abstand zwischen ATX und DAX im 2. Halbjahr in Prozentpunkten verhält, sieht man HIER . ATX ( Akt. Indikation: 2543,80 2544,00, 1,65%) DAX ( Akt. Indikation: 13249,50 13249,50, 0,85%) Auf die zuletzt starke Do&Co. wurde ein Short eröffnet. Datum Holder Aktie ISIN % Grundkap. Short Day Preis jetzt Aufgelöst 20.11.: Voleon Capital Management DO & CO Aktiengesellschaft AT0000818802 0.55% 46.65 46.65 Folgende neue Nominees gibt es unter http: www.smeil-award.com für den VBV Smeil Alps 2020 , momentan halten wir bei 165 . Bis 7. Dezember kann eing...     » Weiterlesen


 

Ort des Tages: Wiener Stadtwerke Headquarter (Leya Hempel)

23 Nov

Leya Hempel

Ort des Tages: Wiener Stadtwerke Headquarter. Der Wiener Stadtwerke-Konzern leistet einen wichtigen Beitrag zum Funktionieren der Stadt Wien. Die verlässliche und umweltverträgliche Versorgung mit Energie liegt ebenso im Verantwortungsbereich des Konzerns wie die Sicherstellung eines leistungsfähigen Öffentlichen Personennahverkehrs. Einen weiteren Konzernbereich bilden Bestattung und Friedhöfe Wien. Dieser und weitere Orte des Tages auf unserer Finanzmap für Österreich: Share link (Der Input von Leya Hempel für den http: www.boerse-social.com gabb vom 23.11.)      » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil