Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: FACC, Andritz, UBM ...

Europas Börsen haben die am Donnerstag die Verluste vom Vortag ausgeweitet. Einmal mehr standen das Coronavirus und dessen mögliche Auswirkungen auf das Wirtschaftsleben im Zentrum des Interesses und belasteten die Kurse. Der EuroStoxx 50 verlor 0,9% und fiel auf den niedrigsten Stand seit zwei Wochen. Der französische Leitindex schloss 0,7% niedriger, der deutsche Dax musste ebenfalls abgeben und endete mit einem Abschlag von 0,9% und in London gab es einen Rückgang in gleichem Ausmaß. Zuvor waren Chinas Börsen unter starken Druck geraten, Peking hat die besonders schwer von der neuen Lungenkrankheit betroffene Millionenmetropole Wuhan praktisch abgeriegelt, zudem waren erste Fälle der Erkrankung auch in anderen Staaten aufgetreten. Die Kursverluste wurden mit der Sorge...     » Weiterlesen


 

Kapital-Gipfel am 6. März in München: Der Anleger-Kongress mit Kommer, Röhl & Co. ...

Auch in diesem Jahr veranstaltet extraETF wieder den Kapital-Gipfel, die große Tages-Tagung rund um privates Vermögensmanagement mit Aktien, ETFs und Sachwerten. Ich freue mich, auch in der vierten Auflage als Referent dabei sein zu dürfen, dieses Mal mit einem Beitrag unter der Überschrift „Momentum-Kick und Crash-Vorsorge: Taktische ETF-Strategien für Privatanleger“.Ebenfalls seit Anfang an mit von der Partie beim Kapital-Gipfel ist der großartige Dr. Gerd Kommer – auf dieses Wiedersehen freue ich mich ganz besonders. Außerdem gibt’s am 6. März 2019 im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München Vorträge von Portfolio-Stratege Dr. Andreas Beckund erfolgreichen Finanzbloggern wie Margarethe Honisch (Fortunalista), Stefan Oberstell...     » Weiterlesen


 

Netflix, der Streaming-Gigant zeigt nach den Quartalszahlen Stärke! (Achim Mautz)

24 Jän

Achim Mautz

Breakout Trading-StrategieSymbol: NFLXISIN:US64110L1061Rückblick: 2018 ging es für Netflix vom Allzeithoch bei 423 USD bis auf 231 USD in Richtung Süden. Die am Dienstag Abend veröffentlichten Quartalszahlen des Unternehmens ,sorgten zunächst nicht für eine Kurs-Euporie, obwohl der Umsatz im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal um 31 Prozent auf 5,5 Milliarden Dollar gestiegen ist. Der Streaming-Pionier hat mit 167 Millionen bezahlten Abos so viele Kunden wie nie zuvor. Am Donnerstag machte Netflix nun mit einer Power-Candle auf sich aufmerksam.Meinung: Die Aktie notiert über den exponentiell gleitenden Durschnitten EMA 50 und EMA 20. Der Ausbruch über 345,55 USD könnte kurz bevor stehen. Wenn die Aktie noch 1-2 Tage seitlich korrigieren würde,...     » Weiterlesen


 

Stetiges Aktien-ETF-Sparen ist überlegen (Tim Schäfer)

24 Jän

Tim Schäfer

Was ist der schnellste Weg zur finanziellen Freiheit? Du hast ein hohes Einkommen. Und keinerlei inneres Verlangen andere beeindrucken zu müssen. Das ist die ideale Kombination für eine hohe Sparrate.Dann kaufst du jeden Monat Aktien oder ETFs. So wirst du erfolgreich sein. Hier ist mein Video, was ich gestern in New York aufgenommen habe: Weil […]Im Original hier erschienen: Stetiges Aktien-ETF-Sparen ist überlegen     » Weiterlesen


 

Augarten 6 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

Mein 6. Augarten-4-Runden-Lauf, diesmal in 37:09, 14 Sekunden langsamer als zuletzt. Irgendwie spinnt die Runplugged-Map im Augarten nahe der Porzellanfabrik, siehe Map. Ich laufe freilich nicht durch die Blumen oder den Flakturm, sondern wie am oberen Teil der Strecke aussen rum. Daher ist die gezeigte Pace wohl zu langsam, weil die Strecke nicht 8,09, sondern 8,40 ist, aber passt in jedem Fall. Eingebettet war alles wieder in einen 10er mit langsamem Hin- und zurücklaufen. Aktivität: Lauf Dauer: 00:50:04 Distanz: 10 010 Pace: 05:00 km/h: 12.00 Schuhe: Asics App: Runplugged Uhr: Apple Watch Runkit rechnet: Christian ist im Januar bisher 154,419 km gelaufen, im Schnitt täglich 6,713 km, ein Plus von 0,00 Prozent gegenüber dem , als Christian 0,000 km Tagesschnitt hatte. Christians Top...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil