17.04.24

JJs. Ich habe es in diesem Tagebuch schon mal erwähnt, dass ich es nicht erwarten konnte, wie die Tennis-Karriere von Joel Schwärzler auf der ATP Tour verlaufen wird. Als Junior war er top und jetzt in Tallahassee beim ATP 75 hat er mal die ersten beiden Runden ohne Satzverlust überstanden. Dies am Ast von JJ Wolf und in Runde 2 gegen den Bezwinger von JJ Wolf (wer den Ami nicht kennt: unbedingt googeln, er ist ein Mashup aus Andre Agassi und Jimmy Connors). Zurück zu Schwärzler: Da der 18jährige Österreicher als Joel Josef Schwärzler geführt wird, kann man auch von JJ Schwärzler sprechen. Er ist jetzt im ATP-Ranking mal von 941 auf 792 geklettert und in diesen Regionen geht es ja schnell weiter, vor allem, wenn man nichts zu verteidigen hat. Mit JJ`s Einstieg in die Tour habe ich nun neben der Journey von Jannik Sinner auf hoffentlich Rang 1 eine zweite schöne horizontale Story zu erzählen. Übrigens: Ich habe ja zuletzt Real Madrid Girl introduced. Ihr hatte ich schon beim allerersten Kontakt von JJ (dem Österreicher) vorgeschwärmt und weil wir bei JJ sind: Hört mal die Musik von JJ72, hier konkret "Oxygen" oder "October Swimmer". 

 

ATX-Trends: Marinomed, Agrana, Polytec ...

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: "Die Wiener Börse hat den Handel am Dienstag mit klaren Verlusten beendet. Nach einem bereits schwachen Wochenstart belasteten mehrere Faktoren, darunter die unklare Situation in Nahost, wo sich Israel nach dem iranischen Raketenangriff am Wochenende wortkarg zu einer möglichen militärischen Reaktion äußerte. Aber auch die gedämpften Hoffnungen auf baldige US-Zinssenkungen brachten Gegenwind. Der ATX gab um 1,18 Prozent auf 3.497,40 Punkte nach. Der ATX Prime verlor 1,22 Prozent auf 1.752,98 Zähler. Auch das europäische Umfeld zeigte sich deutlich belastet. Marinomed gab Quartals- und Jahreszahlen bekannt. Die Erlöse gingen im abgelaufenen Geschäftsjahr aufgrund einer fallenden Nachfrage nach Husten- und Erk&aum...     » Weiterlesen


 

Wiener Börse Party 2024 in the Making, 17. April (Heiko Thieme live)

Mittwoch, 17. April Vor einigen Tagen spoilerte ich ja in diesem Tagebuch wegen des legendären roten Schals von Heiko Thieme rum und postete ein Foto von mir mit seinem Schal. Dass er ihn mir nicht geschenkt hat, hab ich schon damals gesagt, dass ich ihn mir nicht für ein Foto ausgeborgt habe, ergänze ich heute. Die Geschichte lief so: Heiko hatte seinen Trademarkschal bei einer Bank (Sitzbank, nicht Bankfiliale) nahe der U-Bahn-Stadion Vienna International Centre liegenlassen.30 Minuten später lag er immer noch dort. Ja, ich hab es versucht, bin hingelaufen, hab ihn gefunden ... und bin stolz auf das ehrliche Wien. Heiko über sich selbst: "Ich sehe zwar aus wie der Weihnachtsmann, bin aber selbst ebenfalls ehrlich. Danke an Wien!" . Diese aktuelle kleine Geschichte und vieles...     » Weiterlesen


 

Börsepeople im Podcast S12/07: Heiko Thieme

Hören: audio-cd.at page podcast 5621 Heiko Thieme ist der vielleicht bekannteste Börsianer in Europa, ja wohl sogar einer der Bekanntesten weltweit. Es war eine nie beendete Doktorarbeit über Börsezulassungsregeln, die Heiko seinerzeit ins Umfeld hievte, Never ever hätte Heiko davor geglaubt, jemals an der Börse zu landen. Über Wood Mackenzie und die Deutsche Bank ging es ins Asset Management, der American Heritage Fund war vor Heiko ein Flop-Fonds, hatte dann mit Heiko super Phasen, aber es gab auch Probleme mit einzelnen Investoren, so stoppte Heiko diese Tätigkeit. Fortan kam die 2. Phase der Selbstständigkeit in verschiedensten Facetten als Vortragender, Autor und sogar Social Media-Star im Alter von Biden und Trump. Auf der gesamten Journey nehmen wir ...     » Weiterlesen


 

Wiener Börse Party 2024 in the Making, 14. April (Cin Cin)

Sonntag, 14. April UBM-Chef Thomas Winkler sprach in einem Börsenradio-Interview davon, dass er, wenn es hell wird, nicht nackt dastehen will mit der UBM. Heisst so viel wie, dass man jetzt antizyklisch weiter investieren müsse. Investieren tut auch Anwältin Astrid Wagner, dies in ihren Social Media Auftritt mit Nackt-Anspielungen, freilich mit Rückenansichten oder Emoji-Verdeckung, ich unterstelle keine Strategie, aber eine gewisse Lust an der Provokation, das Thema war Nummer 1 in den Tageszeitungen. Und sie hat schon recht: Was ist schon dabei? Abnorm ist das nicht, Abnorm heisst dafür ihr Buch aus 2023 über Menschen, die ein geordnetes, unauffälliges Leben führen, es sich aber etwas unbemerkt aufstaut, um sich irgendwann mit ungeahnter Wucht zu entladen. Ü...     » Weiterlesen


 

BSN Spitout Wiener Börse: 11 ATX-Titel year-to-date im Plus, 9 im Minus

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Fabasoft +0,78% auf 19,45, davor 3 Tage im Plus (2,37% Zuwachs von 19 auf 19,45), Agrana 0% auf 13,5, davor 3 Tage im Minus (-1,1% Verlust von 13,65 auf 13,5). Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt: RHI Magnesita 39 (MA100: 39,07, xD, davor 137 Tage über dem MA100), EVN 25,75 (MA100: 25,66, xU, davor 89 Tage unter dem MA100), CA Immo 30,68 (MA100: 30,79, xD, davor 34 Tage über dem MA100), Flughafen Wien 50 (MA100: 50,04, xD, davor 29 Tage über dem MA100). ATX TR Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: voestalpine (3 Plätze verloren, von 14 auf 17) ; dazu, Immofinanz (+2, von 4 auf 2), VIG (+2, von 7 auf 5), Uniqa (+2, von 8 auf 6), Wienerberger (-2, von 5 auf 7), SBO (-2, von 6 auf 8...     » Weiterlesen


18.04.24

Mein Award, mir kommen da doch immer die Tränen: Mit den CEO & CFO Awards holt das Beratungsunternehmen Deloitte gemeinsam mit dem Börse Express und dem CFO Club Austria bereits zum 17. Mal die Top-Vorstände des Landes vor den Vorhang. Die diesjährigen Auszeichnungen wurden nun im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung übergeben.
 
Wien, 17. April 2024 – Bei den CEO & CFO Awards wurden erneut die Top-Führungsduos heimischer börsennotierter Unternehmen ausgezeichnet. Die Trophäen wurden in sieben unterschiedlichen Kategorien vergeben. 
 
„Die Preisträgerinnen und Preisträger der diesjährigen CEO & CFO Awards beweisen nicht nur enorme betriebswirtschaftliche Kompetenz und herausragende Führungsqualitäten, sondern zeigen auch, was man – gerade in schwierigen Zeiten – erreichen kann, wenn man gemeinsam als Führungsteam an einem Strang zieht“, betont Harald Breit, CEO von Deloitte Österreich.