Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: Strabag, Verbund, Polytec, UBM ...

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Nach einer dreitägigen Verlustserie konnte der ATX gestern leicht befestigt mit einem Plus von 0,2% aus dem Handel gehen. In einem ruhigen Geschäft boten schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone keinen Gegenwind, der von der Investment-Beratungsfirma Sentix erhobene Stimmungsindex trübte sich sichtlich ein, er fiel von minus 15,8 Zählern im Juni auf minus 26,4 Punkte im Juli und damit auf den niedrigsten Wert seit Mai 2020. Impulse aus den USA waren gestern kein Thema, die Wall Street blieb feiertagsbedingt wegen des Independence Day geschlossen. Besonders stark waren die Ölwerte, für Schoeller-Bleckmann ging es um 7,7% nach oben, womit sich der Titel an die Spitze der Kursübersicht setzen konnte, OMV konnte sich von dem schwa...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Zumtobel, Wienerberger, Andritz, FACC ...

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit Abschlägen beendet, der ATX verzeichnete den dritten Verlusttag in Folge und endete mit einem Rückgang von 0,6%, was auf Wochensicht gesehen einen Abschlag von 3,1% bedeutete. Die heimische Börse war zunächst schwächer gestartet, drehte dann aber rasch ins Plus und erreichte zu Mittag die Tageshöchststände, ehe dann die Gewinne wieder schmolzen und der Leitindex in negatives Territorium abrutschte. Weiterhin lasten Inflationssorgen, Zinsängste und Rezessionsbefürchtungen auf der Stimmung der Marktakteure. In der Eurozone ist die Inflationsrate erneut auf einen Rekordstand gestiegen, wie am Freitag bekannt wurde, die Verbraucherpreise erhöhten sich im Juni um 8,6...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Erste Group, RBI, Rosenbauer, Polytec, UBM ...

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Die Wiener Börse hat am Mittwoch den Handel mit klaren Kursrückgängen beendet, der ATX musste um 2,0% nachgeben, womit der jüngste Erholungsschub am heimischen Markt vorerst einmal ein Ende fand. Eine etwas niedrigere als erwartete Inflation in Deutschland konnte die Stimmung der Anleger nicht wirklich aufhellen, die Verbraucherpreise stiegen in der größten Volkswirtschaft der Eurozone um 7,6%, allgemein war mit einem Anstieg von 7,9% gerechnet worden. Die Meldungslage bei den heimischen Unternehmen gestaltete sich sehr mager, es gab so gut wie keine signifikanten Neuigkeiten. Die im Index schwergewichteten Banken mussten allesamt nachgeben, für die Bawag ging es um 2,6% nach unten, die Erste Group verbilligte sich um 3,7% und...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: A1 Telekom Austria, Warimpex, Porr, Rosenbauer ...

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Befestigt konnte die heimische Börse aus dem Handel gehen, für den ATX gab es einen Zuwachs von 0,5%. Schwächer tendierende US-Börsen liessen die Verlaufsgewinne im Späthandel aber merklich schmelzen, Unterstützung kam von den Lockerungen der strengen Quarantänebestimmungen in China. Die Augen der Investoren richten sich auf eine Reihe von Redebeiträgen europäischer Zentralbanker zur Eröffnung des geldpolitischen Symposiums der Europäischen Zentralbank im portugiesischen Sintra, so sollte laut Ratsmitglied Martins Kazaks im Juli eine größere Zinserhöhung um 0,5 Prozentpunkte in Betracht gezogen werden. Zudem sagte Präsidentin Christine Lagarde, die EZB könnte angesichts der hartn&au...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: S Immo, AT&S, Polytec, Marinomed ...

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Erneut mit Zuwächsen konnte der heimische Markt schliessen, für den ATX ging es zum Wochenauftakt um 0,9% nach oben. An der Ausgangssituation hatte sich gegenüber dem Ende der Vorwoche nur wenig geändert, erneut wurde der Optimismus durch die Hoffnung belebt, dass die Fed bei einer zu starken konjunkturellen Bremswirkung der Zinsanhebungen ihre geldpolitische Gangart dementsprechend anpassen könnte. Allerdings kamen gestern auch Rezessionssorgen, vor allem wegen eines möglichen Engpasses bei Gas, auf. Gesucht waren wieder die Öltitel, die OMV konnte sich um 1,7% verbessern, für Schoeller-Bleckmann ging es gleich um 2,9% nach oben, hier wirkte eine positive Studie durch die Berenberg Bank unterstützend, in der das Kurs...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com