Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: voestalpine, RBI, Lenzing, FACC, OMV ...

Mit teils herben Verlusten beendeten die wichtigsten Leitbörsen rund um den Globus den vorletzten Tag der Handelswoche. Zahlreiche politische Unsicherheiten wie Brexit und Handelskrieg USA - China, aber auch relativ schwache Industriedaten aus Deutschland - die Gesamtproduktion ist im Monatsvergleich um 0,4 Prozent gesunken - wirkten auf die Märkte belastend. Ökonomen hatten mit einem Anstieg um 0,8 Prozent gerechnet.Ein dickes Minus von 2,67 % verbuchte der deutsche Leitindex DAX . Wieder stand die Aktie von Wirecard im Mittelpunkt. Diese verlor nach den jüngsten Vorwürfen von frisierten Geschäftsbüchern bis hin zu Betrug um mehr als 15 %.Mit dem schwächelnden Sektor unter Druck auch die Bankaktien Deutsche Bank (-6,33 %) und Commerzbank (-6,25 %).Auch der öste...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: OMV, RBI, voestalpine ...

Wenig bewegt präsentierten sich die wichtigsten Börsen rund um den Globus zur Wochenmitte. Sowohl in Europa wie auch in den USA hielten sich die Anleger und Börsianer mit Kauforders aufgrund fehlender Impulse deutlich zurück.Speziell von der Makroseite war es gestern sehr ruhig. Auch die Rede zur Lage der Nation von US-Präsident Donald Trump konnte keine Bewegung in die Märkte bringen.Zurückhaltung gab es unter anderemam deutschen Aktienmarkt. Hier drückte vor allemschwache Auftragseingänge für die Industrie sowie standen Geschäftsergebnisse im Vordergrund. Hier zu erwähnender deutscheAutobauer Daimler - die Aktie schloss aufgrund eines Gewinnrückgangs und einem eher verhaltenen Ausblick mit einem Minus von knapp 2 %.Gegen den Trend sehr freu...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: ams, Andritz, OMV, RBI, Wienerberger, Zumtobel ...

Nach der Verschnaufpause zum Wochenstart gaben gestern die europäischen Aktienmärkte wieder Gas und konnten deutliche Zugewinne erzielen. Alle wichtigen Indices beendeten den Tag mit deutlich höheren Notierungen, wieder einmal tonangebend war der Footsie, die Londoner Börse schloss mit einem Aufschlag von 2,0%. Neben einigen positiven Unternehmensnachrichten sorgten ab dem Nachmittag weiter steigende Kurse an der Wall Street für gute Stimmung. Die anhaltende Konjunkturschwäche in der Eurozone steckten die Anleger gleichmütig weg, da für den Fall einer weiteren wirtschaftlichen Verschlechterung auf eine entsprechende Anpassung der Geldpolitik durch die EZB gesetzt wird. Bei den Sektoren gab es fast nur Gewinner, an der Spitze lagen die Konsumgüter und die Bauindu...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: ams, CA Immo, S Immo, voestalpine, OMV, Marinomed ...

Europas Aktienmärkte mussten zu Wochenbeginn der jetzt schon fünf Wochen andauernden Erholungsrally etwas Tribut zollen und gingen mit leichten Abschlägen aus dem Handel. Wenig geändert hatte sich an der makroökonomischen Ausgangssituation, und angesichts der nach wie vor anhaltenden Bedrohungen entschlossen sich viele Anleger, die zwischenzeitlich erzielten Gewinne zu realisieren. Lediglich der Footsie in London konnte sich wieder einmal besser halten und den Tag mit einer leichten Verbesserung beenden. Am deutlichsten mussten die Autowerte abgeben, hier kam es zu einem Minus von 1,3%.Hier erweisen sich die schwachen Zulassungszahlen im Jänner in Deutschland als Belastung, BMW , VW und Daimler verschlechterten sich zwischen 1,2% und 1,6%. An die Spitze des Branchentableaus ko...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Wienerberger, voestalpine, OMV, Palfinger, voestalpine ...

Von ihrer freundlichen Seite zeigten sich die europäischen Börsen zum Wochenausklang, alle wichtigen Indices konnten den Tag mit Zuwächsen beenden, auch wenn es zwischenzeitlich nicht ganz so gut ausgesehen hatte. Weiter stark im Aufwind waren die Börsen in Paris und London, die dem europäischen Umfeld wieder deutlich davoneilten. Geprägt war das Handelsgeschehen hauptsächlich von den Quartalsberichten großer Unternehmen, zusätzlicher Aufwind kam am Nachmittag durch den starken US-Arbeitsmarktbericht.In der Branchenübersicht waren der Automobilsektor und die Baubranche mit einem Plus von jeweils rund 1,0% am stärksten. Wieder am schwächsten waren die Bankentitel, auch wenn sich am Freitag das Minus mit 0,5% durchaus in Grenzen hielt. Belastet wur...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com