Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: CA Immo, Polytec, Semperit, UBM, OMV, Palfinger ...

Nach einem freundlichen Auftakt ist den europäischen Aktienmärkten am Donnerstag der Schwung verloren gegangen. Der EuroStoxx 50 endete mit einer marginalen Abgabe, auch in Deutschland, Spanien und Italien kam es zu kleinen Verlusten, Paris und London konnten hingegen fester schliessen. Aktien aus dem Öl- und Gassektor hatten die Nase vorn. Hier überzeugte vor allem Royal Dutch Shell mit einem deutlich gesteigerten Gewinn im vierten Quartal und daraus resultierend mit einem Aufschlag von 3,8%.Unter Druck gerieten die Bankenwerte, nachdem die Fed eine Pause im Zinserhöhungszyklus angekündigt hatte. Societe Generale musste besonders deutlich abgeben und schloss 3,7% schwächer, auch Intesa SanPaolo, BNP Paribas, ING und BBVA erlitten klare Verluste. Schwach waren auch die Ch...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: voestalpine, Polytec, OMV, Porr, Strabag, Verbund ...

Die europäischen Aktienmärkte haben zur Wochenmitte kein einheitliches Bild gezeigt. Während die Berichtssaison die Anleger beschäftigte, mangelte es dem Markt am Mittwoch an übergreifenden positiven Impulsen. So konnte der EuroStoxx leicht zulegen, in Paris und London zeigten die Investoren mehr Risikofreudigkeit, in Deutschland regierte hingegen die Vorsicht und der DAX gab leicht nach. Im Ringen um eine Lösung des Handelskonflikts zwischen den USA und China wollen hochrangige Delegationen an diesem Mittwoch für zwei Tage in Washington zu einer neuen Runde zusammenkommen. Die US-Seite zeigte sich "vorsichtig optimistisch", dass es bis Anfang März zu einer Übereinkunft kommen könnte. In der Branchenübersicht waren die Hersteller von Kosmetik- und Haus...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Verbund, Valneva, Zumtobel, S Immo, Agrana, RBI, Erste Group, Bawag ...

Die Investoren zeigten sich am gestrigen Handelstag wieder mehr dem Risiko zugeneigt und für die wichtigsten europäischen Indices endete das Börsegeschehen im positiven Bereich. Neben der laufenden Quartalsberichtssaison der Unternehmen richteten sich die Blicke am Dienstag einmal mehr nach London: Dort stimmten die Abgeordneten am Abend darüber ab, wie es beim Brexit weitergehen soll. Dessen ungeachtet konnte die Londoner Börse, angetrieben von steigenden Rohstoffwerten, die deutlichsten Zugewinne in Europa erzielen. Die Minenwerte profitierten vor allem von steigenden Eisenerzpreisen, nachdem es in einem Betrieb des brasilianischen Vale-Konzerns zu einem verheerenden Unfall und dadurch zu einem Produktionsausfall gekommen war. Rio Tinto konnte als bester Wert aus diesem Sektor ei...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Andritz, S Immo, OMV, Telekom Austria ...

Nach dem starken Wochenausklang herrschte gestern wieder mehr Vorsicht und die Investoren verhielten sich zurückhaltend. Vorsichtige Einschätzungen amerikanischer Unternehmen vor allem bezogen auf die Geschäfte mit China dämpften die Kauffreude. So mussten die wichtigsten Indices in Europa allesamt die Woche mit leichten Abgaben beenden. Bei den Sektoren waren die Öl- und Gasproduzenten wieder einmal die größten Verlierer mit einem Minus von 2,0%, diese Branche reagiert besonders sensibel auf Konjunkturschwankungen und Veränderungen bei den Rohstoffen. Konsumgüter konnten dagegen den gestrigen Handelstag mit einem Aufschlag von 0,9% beenden. Nachdem am Freitag noch großer Optimismus bezüglich der Fusion des Zuggeschäftes zwischen Alstom und Siem...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Erste Group, Palfinger, Lenzing, OMV, Strabag, Telekom Austria, Verbun...

Hoffnungen auf einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union haben viele europäische Aktienmärkte am Freitag angetrieben. Laut Zeitungsspekulationen soll die nordirische Partei DUP zu Kompromissen bereit sein. Zudem kam Unterstützung von den guten asiatischen Börsen und im weiteren Tagesverlauf von der starken Eröffnung in den USA. Besonders der Rohstoff- und Bergbausektor zeigte sich erholt und war mit einem Tagesplus von 3,3% der Spitzenreiter unter den Branchen. Antofagasta überraschte mit der geförderten Kupfermenge positiv und konnte um 3,7% anziehen. Schwächster Sektor waren die Telekomwerte mit einem Abschlag von 0,9%. Hier enttäuschten sowohl die schwedische Telia als auch Vodafone mit den Quartalszahlen, Telia verbillig...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com