Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: Amag, Mayr-Melnhof, Zumtobel, FACC, SBO ...

Deutlich schwächer als die großen Indices in Europa präsentierte sich der heimische Markt, der ATX musste den Handel mit einem Rückgang von 1,7% beenden. Vor allem die stark gewichteten Bankentitel belasteten das heimische Börsenbarometer, die Bawag schloss mit einer 2,9% tieferen Notierung, die Raiffeisen musste einen Rückgang von 2,8% hinnehmen und die Erste Group rutschte um 2,1% ab. Noch härter traf es die kleinere, vor allem in Südosteuropa tätige Addiko Bank, die gleich um 4,2% schwächer schliessen musste. Unter Druck stand auch AT&S, der Leiterplattenhersteller führt wegen der Corona-Krise ab 1. Juli Kurzarbeit für das Werk im oststeirischen Fehring ein, da die Nachfrage aus den Branchen Automobil und Industrieelektronik stark zurü...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Erste Group, RBI, Mayr-Melnhof, Porr, Do&Co ...

Die Wiener Börse ging am Freitag nach einem weiteren volatilen Handelsverlauf mit einem leichten Minus ins Wochenende, der ATX beendete den Handel 0,3% tiefer was auf Wochensicht einen kleinen Zugewinn von 0,8% bedeutete. Insgesamt war es trotz des Hexensabbats ein ruhiger Tag ohne entscheidende Neuigkeiten zu den einzelnen Unternehmen. Die Banken präsentierten sich wieder gemischt, die Bawag wurde nachgefragt und erzielte eine Verbesserung von 2,4%, die Erste Group musste 1,4% nachgeben und auch die Raiffeisen rutschte um 1,6% nach unten. Hinter der Bawag war Rosenbauer der Gewinner des Tages, für den Feuerwehrausrüster ging es um 1,9% nach oben. Auch Andritz war gefragt, der Anlagenbauer erzielte eine Verbesserung von 1,7%. Ebenfalls zu den Gewinnern zählten Mayr-Melnhof, der Kar...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Agrana, Uniqa, Porr, Palfinger ...

Die Wiener Börse hat am Donnerstag einen schwankungsreichen Handel etwas tiefer beendet, das heimische Börsenbarometer endete mit einem Abschlag von 0,6%. Agrana konnte im ersten Quartal 2020/21 mehr Umsatz und einen etwas höheren Betriebsgewinn erzielen, der Stärke- und Zuckerkonzern konnte sich um 0,7% verbessern. Die Raiffeisen Centro Bank erhöhte ihr Anlagevotum für uniqa von „Hold“ auf „Buy“, senkte aber gleichzeitig das Kursziel von 9,8 Euro auf 7,6 Euro, das Versicherungsunternehmen musste marginale 0,2% nachgeben. Palfinger profitierte auch gestern von der Kurszielerhöhung durch die Deutsche Bank und die Berenberg Bank am Vortag und konnte sich um 1,2% verbessern. Die Banken zeigten eine gemischte Entwicklung, die Bawag schlug sich mit eine...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Palfinger, Do&Co, KapschTrafficCom, Bawag, AT&S, UBM, Wienerberger ...

Deutliche Zuwächse gab es in Wien, das heimische Börsenbarometer beendete den Handel mit einem Plus von 2,9%. Kapsch TrafficCom legte Ergebnisse vor, der Mautsystemanbieter hat im Geschäftsjahr 2019/20 den erwarteten Verlust erlitten, die Investoren zeigten sich ob der innerhalb der Schätzungen liegenden Größe erleichtert und brachten den Titel 3,5% nach oben. Auch Do & Co präsentierte Zahlen, die Coronakrise hat bei dem Cateringunternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr ein tiefes Loch in die Kasse gerissen und erstmals in der Unternehmensgeschichte für einen Verlust gesorgt, zudem soll die Dividende gestrichen werden, die eher positiven Aussichten liessen die Aktie dennoch um 0,6% anziehen. Palfinger präzisierte nach der Gewinnwarnung im März nun...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Immofinanz, Uniqa, VIG, Bawag, SBO, Erste Group ...

Ebenfalls mit Kursverlusten startete der heimische Markt in die neue Woche, der ATX musste um 1,0% schwächer den Handel beenden. Bei den Einzeltiteln erregte Immofinanz einiges Aufsehen, der Immobilienkonzern hatte mitgeteilt, dass ein Vorstandsbeschluss für Kapitalmaßnahmen gefasst wurde, wodurch neue Aktien und eine Pflichtwandelanleihe platziert werden können, die Investoren quittierten diese Nachricht mit einem Minus von 5,1%. Die Commerzbank bestätigte die „Hold“-Empfehlung für die Vienna Insurance Group und erhöhte das Kursziel von 19,0 Euro auf 22,0 Euro, für den Versicherer bedeutete das ein Plus von 0,7%. Für Uniqa bestätigte die Commerzbank ebenfalls die „Hold“-Einstufung, senkte aber das Kursziel leicht von 7,8 Euro auf 7...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com