Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: OMV, Erste Group, Strabag, Amag, Andritz, Porr, EVN ...

Mit der Hoffnung von Anlegern auf einen Wirkstoff gegen die Lungenkrankheit Covid-19 haben Europas Börsen am Mittwoch die Erholung fortgesetzt. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 konnte um 2,2% vorrücken, der CAC 40 erzielte ein Plus von ebenfalls 2,2%, der Dax konnte gar um 2,9% stärker schliessen und für den FTSE 100 gab es einen Anstieg von 2,6%. Grund für die allgemein optimistische Stimmung war der Umstand, dass die US-Firma Gilead Sciences mit dem Wirkstoff Remdesivir zur potenziellen Behandlung von Covid-19 einen Zwischenerfolg gelandet hat.In Europa waren in der allgemeinen Erholung vor allem die zuletzt schwer gebeutelten Sektoren Reise und Freizeit, Automobilbau und Banken gefragt, die drei Indices stiegen um jeweils rund 5,0%. Schwach waren hingegen die Pharmawerte, die...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Erste Group, Bawag, Strabag, ams, OMV, A1 Telekom Austria, UBM ...

Mit deutlichen Kursgewinnen konnten Europas Börsen an den gutem Vortag anknüpfen, der EuroStoxx 50 schloss mit einem Plus von 1,7%, der CAC 40 konnte um 1,4% vorrücken, der Dax verzeichnete eine 1,3% höhere Schlussnotierung und der FTSE 100 holte teilweise das nach, was er am Vortag verpasst hatte, und erzielte einen Zuwachs von 1,9%.Insgesamt war die Stimmung dank der beginnenden Lockerung der Maßnahmen in immer mehr Ländern und einer stetig abnehmenden Zahl an Neuinfizierten von wiedergekehrtem Optimismus geprägt. Da fielen auch die durchwachsenen Unternehmensbilanzen, die gestern vorgelegt wurden, weniger ins Gewicht, zumal sie ja auch schon so erwartet und eingepreist waren. Die beiden Banken HSBC und Banco Santander berichteten auf Grund der Belastungen durch die Pa...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Bawag, Erste Group, RBI, OMV, SBO, Marinomed ...

Nach einer schwachen Vorwoche haben sich die Börsen in Europa am Montag wieder von ihrer freundlichen Seite gezeigt. Eine Verbesserung der Lage in den am schwersten vom Coronavirus betroffenen europäischen Ländern, erste Lockerungsmaßnahmen sowie gute Vorgaben von den asiatischen Börsen ließen den Eurostoxx 50 2,6% ansteigen, der CAC 40 schaffte eine Verbesserung um ebenfalls 2,6%, für den Dax lief es noch besser und er schloss 3,1% befestigt, der FTSE 100 konnte da nicht ganz mithalten, er konnte lediglich 1,3% zulegen.Für Schwung sorgte auch die Deutsche Bank, die im ersten Quartal überraschend schwarze Zahlen geschrieben hatte und dank dieses Ergebnisses 5,7% zulegen konnte, das half dem gesamten Sektor der ein Plus von 4,0% erzielte, es gab auch eine deutl...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: ams, Semperit, Immofinanz, S Immo, Warimpex, Porr, Bawag, UBM ...

Die meisten Börsen in Europa haben am Freitag wieder deutlich nachgegeben. Anleger reagierten enttäuscht auf die nur sehr kleinen Fortschritte beim EU-Gipfel im Kampf gegen die Coronavirus-Folgen, zudem herrscht inzwischen Skepsis, ob ein gegen Ebola entwickeltes Mittel, auf das große Hoffnungen gesetzt wurden, auch Patienten mit der Lungenkrankheit Covid-19 helfen könnte. So verbuchte der EuroStoxx 50 einen Rückgang von 1,5%, was auf Wochensicht ein Minus von 2,7% bedeutete, der CAC 40 musste 1,3% nachgeben, der Dax endete 1,7% schwächer und in London sank der FTSE 100 um 1,3%.Sämtliche Branchen in Europa endeten im Minus, auch der Ölsektor musste trotz Stabilisierung am Rohstoffmarkt einen Rückgang von 2,1% hinnehmen, daran hatte auch der italienische Energie...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Immofinanz, S Immo, Porr, Strabag, Bawag, Warimpex ...

Mit Rückenwind von der Wall Street haben die meisten europäischen Börsen am Donnerstag ihre Erholung fortgesetzt. Die steigenden Ölpreise unterstützten den vorsichtig aufkeimenden Optimismus, und so konnte der EuroStoxx 50 um 0,6% zulegen, der CAC 40 ging mit einem Zuwachs von 0,9% aus dem Handel, für den Dax gab es ein Plus von 1,0% und der FTSE 100 stieg genauso viel.Die Wirtschaftsdaten, die nur wenig positive Aspekte beinhalteten, konnten die Stimmung nicht wirklich dämpfen, die Stimmung in der Wirtschaft in der Eurozone hatte sich noch stärker als befürchtet verschlechtert und war auf ein Rekordtief gesackt, ähnlich war die Stimmungslage in Großbritannien. Die steigenden Ölpreise beflügelten den gesamten Sektor, der mit einem Plus von 3...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com