Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: Andritz, FACC, OMV, Palfinger, voestalpine ...

Die Anleger an Europas Aktienmärkten haben sich nach der Erholung zum Jahresstart weiter zurückgehalten. Bestimmende Themen blieben am Donnerstag die Unsicherheit über den Brexit, Konjunktursorgen und die Spannungen zwischen den USA und China. Damit schlossen die wichtigsten Aktienindizes leicht im Minus. Die Verliererliste im europäischen Branchentableau führten die Banken an. Hier kamen schlechte Nachrichten aus Frankreich: Das Kapitalmarktgeschäft der Großbank Societe Generale war im Schlussquartal 2018 so schlecht gelaufen, dass sie ihre Investoren überraschend darüber informieren musste. Zudem stimmte Bankchef Frédéric Oudéa die Anleger auf eine lediglich stabile Dividende für das vergangene Jahr ein - Analysten hatten hingegen ei...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: EVN, SBO, FACC, voestalpine, OMV, Semperit ...

Europas Aktienmärkte haben am Mittwoch der klaren Ablehnung des Brexit-Abkommens durch das britische Parlament getrotzt und überwiegend zugelegt. Lediglich in London ging es mit den Aktienkursen etwas bergab. Hier drückten aber einige negative Unternehmensnachrichten auf die Stimmung. Bei den Sektoren hatten am gestrigen Handelstag die Banken die Nase vorn, insgesamt konnte die Branche ein Plus von 2,5% erzielen. Die Lebensmittel- und Getränkehersteller waren das Schlusslicht mit einer Abgabe von 0,9%, hier belastete vor allem eine negative Analystenstimme zu Anheuser-Busch, der Brauereikonzern verzeichnete ein Minus von 2,7%. Der dänische Transport- und Logistikkonzern DSV legte ein Übernahmeangebot für den Schweizer Konkurrenten Panalpina vor, der daraufhin einen Kurssp...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Amag, Andritz, OMV, Palfinger, Strabag, voestalpine, Wienerberger ...

Wie erwartet hat das britische Parlament den mit der EU ausverhandelten Brexit-Deal abgelehnt, etwas deutlicher als im Vorfeld angenommen. Es gibt jetzt eine Reihe von Optionen, vom harten No-Deal-Brexit über Nachverhandlungen und Verschiebung des Austritts bis zu einem eher unwahrscheinlichen neuen Referendum. An den Märkten hinterliess diese Entscheidung kaum Spuren. Die europäischen Börsen erhielten am gestrigen Handelstag Unterstützung durch positive Daten aus China, die Regierung in Peking will offenbar der schwächelnden Wirtschaft mit umfangreichen Steuersenkungen unter die Arme greifen. Die wichtigsten Indices konnten allesamt in positivem Territorium schliessen. In der Branchenübersicht schlug sich der Sektor der Medizinunternehmen am besten und erzielte ein Plus ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: OMV, Erste Group, RBI, Palfinger, Strabag, voestalpine ...

Schwache Wirtschaftsdaten aus China haben am Montag die globalen Konjunktursorgen geschürt und so die Stimmung an Europas Börsen belastet. Die Ungewissheit vor der heute anstehenden Abstimmung über das Brexit-Abkommen im britischen Parlament drückte ebenfalls auf die Aktienkurse. Zudem übten sich viele Anleger angesichts der jetzt bevorstehenden Berichtssaison in Zurückhaltung. Die wichtigsten Indices konnten zwar im späten Handel noch deutlich Boden gut machen, dennoch endete der Tag mit Abgaben. Aus Branchensicht gerieten die Luxusgüterhersteller, für die China ein wichtiger Absatzmarkt ist, unter Druck. Louis Vuitton Moet Hennessy gab 2,6% nach, Kering schloss 2,0% tiefer und auch Richemont in der Schweiz verzeichnete ein Minus von mehr als 1,0%. Das deutsche...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Agrana, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Semperit, OMV, Verbund ...

Zum Wochenausklang kehrte an den europäischen Börsen wieder Zurückhaltung ein. Die Gespräche zwischen den USA und China hatten zwar durchaus positive Signale geliefert, aber von den Investoren war ein deutlich konkreteres Ergebnis erhofft worden. So endeten die wichtigsten Indices am Freitag mit einem kleinen Abschlag, hatten aber auf Wochensicht deutliche Zugewinne zu vermelden. Von den anhaltenden Unsicherheiten im Handelsstreit war der Automobilsektor wieder am stärksten getroffen und musste rund 1,0% abgeben. Bester Sektor in Europa waren die Immobilienwerte mit einem Plus von 1,4%. Auch die Nahrungsmittelhersteller hatten einen guten Tag, angetrieben von Anheuser- Busch wo laut Medienberichten der Börsegang des Asien-Geschäftes erwägt wird. Das brachte der Braue...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com