Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: Andritz, Bawag, EVN, OMV, Semperit, Verbund, Zumtobel ...

Vor der Zinsentscheidung der Fed, die nach dem Schluss in Europa wie erwartet ausfiel, liessen die Anleger weiter Vorsicht walten. Der EuroStoxx 50 konnte in einem ruhigen Handel weiter leicht zulegen und schloss 0,2% stärker, in Paris erzielte die Börse einen marginalen Zuwachs von 0,1%, ebenso in London und in Frankfurt. Wie schon am Vortag waren die Immobilientitel die gefragtesten, der Subindex konnte etwas mehr als 1,0% Zugewinn erzielen. Gut verlief der Tag auch für die Technologiewerte, die um 0,4% befestigt aus dem Handel gehen konnten, hier konnte der Chipindustrieausrüster ASML um 1,3% vorrücken, für den Halbleiterhersteller STMicroelectronics ging es 1,7% nach oben.Schwächster Sektor waren die Konsumgüterhersteller mit einem Abschlag von mehr als 0,5%, hie...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: VIG, Andritz, Bawag, CA Immo, OMV, Warimpex, voestalpine ...

Nach dem Rückschlag zu Wochenbeginn waren Europas Börsen gestern auf Richtungssuche, angesichts des Ölpreisschocks nach dem Angriff auf die saudi-arabische Ölindustrie trauten sich die Anleger am Dienstag nicht recht aus der Deckung. Zudem warteten sie auf den richtungsweisenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch. Der EuroStoxx 50 pendelte den ganzen Tag über rund um den Kursschluss des Vortages und endete nur leicht befestigt mit einem Plus von 0,1%, in Paris war die Stimmung leicht freundlicher und der CAC40 erzielte einen etwas größeren Aufschlag von 0,2%, in Deutschland endete der Dax leicht schwächer mit einem Abschlag von 0,1% und in London schloss der Footsie mehr oder weniger unverändert zum Vortageskurs.In dem abwartenden Umfeld hatt...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Wienerberger, Agrana, Verbund, Palfinger, ...

Der Angriff auf die Ölproduktion Saudi-Arabiens am Wochenende hat die Ölpreise in die Höhe schnellen lassen und den Höhenflug an Europas Börsen vorerst einmal beendet. Der EuroStoxx 50 endete mit einem Abschlag von 0,9%, auch für die Börse in Paris ging es in gleichem Ausmaß nach unten, etwas besser hielt sich der deutsche Markt mit einem Minus von 0,7% und in London betrug der Rückgang lediglich 0,6%, hier stützten die deutlichen Gewinne der schwer gewichteten Öl- und Gaskonzerne BP und Royal Dutch Shell . Der Subindex der Ölwerte war überhaupt klarer Favorit am gestrigen Handelstag, mit einem Plus von knapp 3,0% war es der einzige klare Gewinner in der Sektorenübersicht. Schlusslicht hier waren die Konsumgüterhersteller mit einer...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Verbund, Erste Group, voestalpine, Wienerberger, ams, Zumtobel ...

Auch am letzten Tag der Woche konnte die europäischen Börsen zulegen, der EuroStoxx 50 konnte das positive Momentum nutzen und ein Plus von 0,3% erreichen, nach dem zögerlichen Beginn bedeutete das auf Wochensicht einen Zuwachs von 1,6%. Auch in Paris gab es eine 0,2% höhere Schlussnotierung beim Leitindex, in London ging es 0,3% nach oben, am stärksten war der Markt in Deutschland wo es einen Aufschlag von 0,5% zu verzeichnen gab. Die positive Stimmung nach der EZB-Entscheidung hielt weiter an und liess die Anleger ihre Aktienpositionen erhöhen. Es waren erneut die Bankaktien, die mit einem Tagesplus von 2,7% den stärksten Sektor bildeten, die erwarteten positiven Auswirkungen durch die Anleihenkäufe überstrahlten die negativen Begleiterscheinungen durch niedri...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Andritz, Marinomed, Verbund, Wienerberger, voestalpine ...

Nach der geldpolitischen Entscheidung der EZB und volatilem Verlauf haben EuropasBörsen gestern Donnerstag mit Gewinnen geschlossen. Die EZB hat den Einlagesatz um 10 Basispunkte auf minus 0,50 Prozent gesenkt. Viel wichtiger war allerdings die Ankündigung, dass die Zinsen solange auf einem niedrigen Niveau verharren werden, bis die Inflation in Richtung des EZB-Ziels von 2 Prozent steigen wird. Zugleich hatten die Währungshüter ein neues Wertpapierkaufprogramm über 20 Milliarden Euro monatlich angekündigt. Dieses wird erst kurz vor einer Zinserhöhung enden, ist zeitlich also nicht befristet.Nach der Entscheidung ging es mit den Kursen zunächst steil nach oben, die Gewinne konnten aber nicht gehalten werden. Noch volatiler zeigte sich der Euro: Die Gemeinschaftsw&aum...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com