Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: FACC, Andritz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, Wienerberger ...

Nach drei Gewinntagen in Folge drehten die europäischen Börsen gestern am Nachmittag wieder in negatives Terrain. Die am Vormittag erzielten Zuwächse bröckelten angesichts enttäuschender US-Einzelhandelsergebnisse rasch ab. Eine Ausnahme unter den wichtigsten Börsen war wieder London, wo der Footsie dank eines schwachen Pfunds leicht zulegen konnte.Sonst standen wieder Unternehmensergebnisse im Mittelpunkt. Airbus konnte dank guter Zahlen ein Plus von 2,7% erzielen. Zudem wird die Produktion des Flaggschiffes A 380 eingestellt werden, der Riesenvogel konnte zuletzt auf Grund schwacher Nachfrage nicht mehr gewinnbringend produziert werden. Schneider Electric konnte ebenfalls mit den Zahlen bei den Investoren punkten, zusätzlich steckte sich der Elektronikkonzern ambitionie...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: OMV, Telekom Austria, Wienerberger, Verbund ...

Die europäischen Börsen konnten zur Wochenmitte den dritten Gewinntag in Folge verzeichnen. Weiter beflügelt die Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China und die Vermeidung eines weiteren US-Regierungsstillstands den Optimismus der Investoren. Lediglich Spanien schloss minimal tiefer, das Land steht wieder vor einer Neuwahl, nachdem die katalanischen Unabhängigkeitsparteien, auf deren Unterstützung die Regierung angewiesen ist, gegen den Haushaltsplan gestimmt hatten.In der Branchenübersicht gab es kaum Verlierer, am deutlichsten konnten die Rohstoffwerte mit einem Plus von 2,0% anziehen. Im Chemiesektor war Akzo Nobel das Zugpferd. Das Jahresergebnis des Farben- und Lackeherstellers übertraf die Erwartungen und die Aktie konnte ein Plus von ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: FACC, Wienerberger, Rosenbauer, Strabag, Flughafen Wien, OMV, Kapsch T...

Unterstützt von kräftigen Gewinnen im Autosektor haben die meisten Börsen Europas am Dienstag weiter zugelegt. In London indes trat der "Footsie" auf der Stelle. Belastend wirkte vor allem, dass es mit Blick auf den immer näher rückenden Brexit weiter kein Vorwärtskommen in Großbritannien gibt. Der EuroStoxx50 beendete den Handel hingegen mit einem Aufschlag von 0,8%, auch die anderen wichtigen Indices konnten deutlich zulegen. Ein starker Geschäftsbericht von Michelin liess nicht nur diese Aktie um 13,1% in die Höhe springen, der gesamte Sektor konnte davon profitieren und war mit einem Plus von 2,8% der stärkste am gestrigen Tag. Valeo erzielte ein Plus von 1,90%, Faurecia legte sogar um 4,8% zu.Bei den Autowerten konnte Peugeot ein Plus von 2,9% erziele...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Rosenbauer, Flughafen, voestalpine, Palfinger, Porr ...

Deutlich erholt präsentierten sich die europäischen Börsen zu Wochenbeginn, eine neue Gesprächsrunde im Handelsstreit zwischen den USA und China erweckte neue Hoffnungen. Vertreter aus den USA und China waren in Peking zusammengekommen, um den Besuch einer hochrangigen US-Delegation unter Führung von Finanzminister Steven Mnuchin am Donnerstag und Freitag vorzubereiten. So konnten die wichtigsten Indices den Tag mit klaren Zuwächsen beenden. Unter den insgesamt 19 Branchenindizes gab es an diesem Montag keine Verlierer.Die geringsten Gewinne verbuchte die Bergbaubranche mit plus 0,2%, die höchsten der Mediensektor mit plus 1,4%. Besonders gefragt waren zudem Aktien aus der Bankenbranche. Geldhäuser Italiens und Spaniens haben nach eigener Aussage die Kapitalanforderu...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Amag, FACC, Kapsch, Telekom Austria, voestalpine ...

Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte litten am Freitag erneut unter der Risikoaversion der Investoren und mussten leicht abgeben. Vor allem am Nachmittag machte die schwache Eröffnung in den USA Schwierigkeiten und liess die wichtigsten Indices in negatives Territorium absinken. Im Branchenvergleich gab es zum Wochenausklang fast nur Verlierer. Am härtesten traf es die Autobauer und -zulieferer, dieser Sektor musste mehr als 2,0% abgeben. Hier belastete ein Medienbericht, wonach das US-Handelsministerium im schwelenden Konflikt um höhere Zölle auf in der EU-gefertigte Autos nun konkrete Vorschläge präsentiert hat.Zusätzlich drückten die schwachen Jahresergebnisse des deutschen Kabelspezialisten LEONI auf die Stimmung, der nach der Streichung der Divide...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com