Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Die Zahlungsfähigkeit der Banken ist bedroht (Stefan Böhm)

25 Feb

Stefan Böhm

Die Bonner Volkswirtin und "Wirtschaftsweise" Isabel Schnabel, Mitglied im renommierten Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, warnt: „Die Ereignisse sind sehr beunruhigend..., es können sich selbstverstärkende Preisspiralen entwickeln, die die Solvenz der Banken bedrohen. Jetzt zeigen sich die Nebenwirkungen der Geldpolitik“.Nachrangige AnleihenIm Kern der Kritik stehen Nachranganleihen, auch Hybridbonds genannt. Ebenfalls zu dieser Gattung gehören die sogenannten Coco-Anleihen, die auch von der Deutschen Bank ausgegeben wurden und in den letzten Wochen für großen Wirbel um die finanzielle Ausstattung des Institutes und damit zu erheblichen Kursverlusten geführt haben. Nachranganleihen sind tückisch für den Inv...     » Weiterlesen


 

DAX: Darauf sollten Sie achten! (Stefan Böhm)

23 Feb

Stefan Böhm

Die Rückkehr der Risikofreude bei den Anlegern führte zu einer deutlichen Erholung an den Börsen. Auch DAX-Aktien waren gefragt, der Index nimmt den Widerstand bei 9.600 Punkten ins Visier. Gründe dafür gibt es einige: Vor allem hat der Anstieg beim Ölpreis für eine Entspannung der strapazierten Nerven gesorgt. Dazu kommt eine Erholung am chinesischen Aktienmarkt. Zwei der wichtigsten Sorgenkinder der internationalen Anleger bereiten aktuell also weniger Probleme. Der drohende EU-Austritt Großbritanniens (Brexit) konnte die gute Laune (noch) nicht dämpfen.„Rückkehr der Risikofreude“ …… klingt etwas technisch. Man kann es auch anders ausdrücken: Die Stimmung hat sich weiter von „es droht eine Finanzkrise wie 2008“ ...     » Weiterlesen


 

Deutsche Bank: Die neue Lehman Brothers? (Stefan Böhm)

19 Feb

Stefan Böhm

Sie haben es wahrscheinlich geahnt: Das Thema Finanzkrise war nie tot, es wurde nur tot geschwiegen. Dass es aber gerade jetzt mit Macht zurückgekehrt ist, hat auch mich überrascht. Noch überraschender ist, dass die Deutsche Bank im Mittelpunkt der Spekulationen steht – und nicht etwa eine Bank aus einem der Eurokrisen-Staaten. Die Finanzwerte verzeichneten in den letzten Wochen weit stärkere Verluste als der Gesamtmarkt, die Deutsche-Bank-Aktie liegt hier mit an der Spitze: minus 40 Prozent in den letzten drei Monaten.Der Vorstand der Deutschen Bank hat in den letzten Tagen versucht, die Märkte zu beruhigen und Anleihen zurückgekauft. Gerade das aber weckt ungute Erinnerungen: Auch der Vorstand der Pleitebank Lehman Brothers veröffentlichte wenige Wochen vor dem Zu...     » Weiterlesen


 

DAX: Nur eine Gegenbewegung oder die Wende? (Stefan Böhm)

16 Feb

Stefan Böhm

Die Börsen erlebten seit Freitag einen kräftigen Rebound, der DAX legte von seinem Tief bei 8.700 Punkten mehr als 500 Punkte zu. Echte Gründe dafür gab es allerdings nicht – außer dem stärker werdenden Gefühl vieler Anleger, der vorherige Kurseinbruch könnte übertrieben gewesen sein.Gegensätzliche KonjunkturdatenDie Veröffentlichung positiver Konjunkturdaten kann für dieses Umdenken – wenn es denn ein Umdenken ist – nicht verantwortlich gemacht werden. Auf der einen Seite zeigten zwar die US-Einzelhandelsumsätze einen überraschend starken Anstieg und auch die BIP-Daten für Europa waren im Großen und Ganzen solide und deuten weiterhin Wachstum an. Auf der anderen Seite enttäuschten die Zahlen aus China ...     » Weiterlesen


 

Barrick: Gold glänzt wieder! (Stefan Böhm)

10 Feb

Stefan Böhm

Lange Zeit wollte mit Gold-Investments niemand mehr etwas zu tun haben. Seit Ende 2012 befindet sich der Goldpreis in einem tiefen Fall und selbst als die Griechenland-Krise auf ihren Höhepunkt zusteuerte, half das dem Gold nicht auf die Sprünge. Dementsprechend enttäuschend verlief auch die Kursentwicklung der Goldminenaktien. Die Goldproduzenten mussten sogar doppelt Tiefschläge verkraften.Profitabler werden heißt die DeviseIm Zuge der Gold-Rallye bis 2012 wurden die Kapazitäten stark ausgeweitet in der Erwartung, dass die Goldpreise auf dem hohen Niveau bleiben. Dafür nahm man auch eine hohe Verschuldung in Kauf. Mit dem Verfall der Goldpreise wurden viele Projekte jedoch unrentabel und die Einnahmenseite blieb deutlich hinter dem aus betriebswirtschaftlicher Sicht no...     » Weiterlesen


Stefan Böhm

Mein Name ist Stefan Böhm und ich bin Börsianer mit Leib & Seele. Einer meiner größten Erfolge war die punktgenaue Warnung vor der Finanzkrise im Jahr 2007, die meinen Lesern Gewinne von rund +400% gebracht hat.

Trading ist meine Leidenschaft und ich möchte möglichst vielen Anlegern mit meinem Erfahrungsschatz weiterhelfen. Deshalb biete ich Ihnen kostenfrei die hochwertige Wissensplattform Böhms DAX-Strategie.

Nutzen Sie diese einmalige Chance und besuchen Sie meine praxisorientierte Börsenschule sowie mein hilfreiches Börsenlexikon. Sichern Sie sich zudem meine treffsicheren Analysen in Form meines wöchentlichen Börsenbriefs Böhms DAX-Strategie. Als Willkommensgeschenk erhalten Sie mein brandneues E-Book „Die 3 besten DAX-Aktien“ – alles 100% gratis! Einfach hier klicken https://www.boehms-dax-strategie.de/... und langfristig von meinem Expertenwissen profitieren.

>> http://www.boehms-dax-strategie.de