Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Raiffeisen Intl. mit dem nächsten Zeichen von Stärke (Christian Drastil)

Preis 104 für den jungen Stücke spätabends nach dem Preismeeting verlautbart, heute gleich erneut fester. Man kann jetzt schon sagen, dass die Raiffeisen-KE genauso souverän wie 2005 das IPO durchgezogen wurde. Ist ein wichtiges Signal nach einer Serie von IPO- und auch KE-Flops (zB Immos).Wenn Sie Ihre Einschätzung zu Raiffeisen schreiben wollen, dann können Sie dies unter http://www.boerse-express.com/raiffeisen (Reiter "Leseranalysen") tun.     » Weiterlesen


 

Umfassende Analyse zu Intercell (Christian Drastil)

Liebe BE-Leser, eben haben wir einen neuen Bereich, Leseranalysen, online gestellt. Wir hatten dies ja vor kurzem angekündigt. Hierbei können Leser (mit Nick oder Real-Name) Einschätzungen zu allen Matrix-Titeln posten, ähnlich wie bei Amazon die Sache mit den Rezensionen läuft.Beispiel: http://www.boerse-express.com/cat/matrix... (Markus Fröhlich, pi5.at, zu Intercell)Zu finden sind die Leseranalysen in der Matrix (über das neue Reitersystem).Wer selbst bewerten will, braucht nur das Online-Formular im Bereich Leseranalysen ausfüllen. Die Onlinestellung erfolgt dann durch uns. Wir bitten um ein Mindestmass an Begründung. Einfach "Sell, 1 Euro" werden wir nicht freischalten.Stay tuned, BE-team     » Weiterlesen



 

Short ATX (Christian Drastil)

Anbei finden Sie einen Chart des gestern vorgestellten Short ATX mit den Intraday-Entwicklungen von gestern und heute Vormittag. Der Index hat gestern 32,67 Punkte und bis heute Mittag weitere 60,97 Punkte verloren, während der ATX 36 bzw. 63 Punkte im Plus liegt. Wie das mit den „Zinszahlungen in Höhe des doppelten Taggeldsatzes“ genau berechnet wird, wird in Kürze im BE nachzulesen sein.     » Weiterlesen


 

29:9 für die Bullen (Christian Drastil)

Sie kennen das ja schon: Seit 37 Monaten schauen wir uns die "1. Handelstage" eines Monats näher an. Der ATX ist 29x in diesen 37 Monaten am 1. Handelstag gestiegen, davon gleich sechzehn (!) Mal um mehr als ein Prozent, der grösste Gewinn betrug 2,2 Prozent vom November 2004. Auch gestern gab es ein Plus. Nur 9x in 32 Monaten ist es am 1. Handelstag nach unten gegangen. Der grösste Verlust stammt aus dem Oktober 2006. Ob Zufall oder nicht, sei dahingestellt. Die "1. Tage" haben was für sich. Oktober 2007: +0,80 ProzentSeptember 2007: +0,09 Prozent August 2007: -1,44 Prozent Juli 2007: +0,08 Prozent Juni 2007: +0,65 Prozent Mai 2007: -0,39 Prozent April 2007: +0,62 Prozent März 2007: -0,74 Prozent Februar 2007: +0,98 Prozent Jänner 2007 +2,14 Prozent Dezember 2006 +1,29 Prozent November 2006 - 0,20 Prozent...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil