16.06.24

Wenig VAR. Bitte, wie leiwand ist bisher diese Euro? Viele Tore, lässige Szenen (zb das 1:0 von Albanien gegen Italien nach Einwurf-Fehler), wenige Fouls, kaum Karten und vor allem: Ganz wenig VAR bisher. Während man bei jedem Spiel der Österreichischen Bundesliga davon ausgehen kann, dass mindestens 10 Minuten mit überforderten Video-Schauern verplempert werden, gab es hier bislang Ruhe vor dem digitalen Fussball-Feind. Wunderbar. Vielleicht hängt das auch mit den Skills der Akteure zusammen, dass man einfach weniger oft so blöd rumsteht, dass der VAR schon wieder ranmuss. Keine Ahnung, empirische Werte wird es hierzu nicht geben. Jedenfalls macht die Euro aus den geannten Gründen wirklich viel Freude, die Favoriten haben sich bisher durchgesetzt, es gibt viele Tore, aber nach den ersten 18 Trefferm (Zwischenstand, als ich das schreibe), hat es noch keinen Doppeltorschützen gegeben. Das ist ebenfalls statistisch signifikant, sag ich mal, ohne auch hier auf Daten zurückgreifen zu können. Aber wenn man schon ein paar Grossevents gesehen hat, fällt das auf. 

 

Vermögen vor Kostenexplosion und Konsumwahnsinn schätzen (Tim Schäfer)

29 Dec

Tim Schäfer

Ich bin nach Florida geflüchtet. Ich mietete ein Airbnb-Haus direkt am Meer. In Saint Augustine in Nordflorida. Hier kannst du es aushalten. Kaum Menschen sind am Strand. Die Luft ist sauber. Und mit 24 Grad Celsius ist es hier angenehm.Ich lese viel. Die Meeres-Brise ist herrlich. Wir gehen im Aldi einkaufen . Kochen jeden Tag. An der Börse gibt es derweil immer wieder neue Chancen. Wer kauft AT&T nach dem Absturz? Ist das eine Aktie für Buy-and-Hold-Anleger? Teure Übernahmen, hohe Schulden lösten einen Kurssturz aus. Jetzt rentiert die Dividende mit 8,4%. Neues Management und der geplante Umbau machen Hoffnung. Das Börsenblatt Barron’s empfiehlt den Telekom-Riesen zum Kauf . Das ist der Kursverlauf von AT&T, seit Jahren ging es nur bergab: Wenn Ameri...     » Weiterlesen


 

Börseneuphorie: Wir haben einige Blasenbildungen im Tech-Bereich (Tim Schäfer)

09 Dec

Tim Schäfer

Ein monatlicher ETF-Sparplan ist die beste Anlagestrategie. So kannst du dir eine enorme Altersvorsorge aufbauen und hoffentlich früh die finanzielle Freiheit erreichen. Die Angst vor der nächsten Krise oder dem Crash ist übertrieben. Das Beste, was dir passieren kann, ist ein Crash, wenn du in der Ansparphase bist. Das Platzen der Technologieblase und die Finanzkrise haben mir enorm geholfen. Sie ermöglichten es mir, mehr Aktien zu kaufen, als ich ohne die Abstürze hätte kaufen können. So sind meine Aktienbestände massiv geworden. Wir haben verrückte Umsatz-Bewertungen mit dem 30-, 40-, 50-fachen Was hältst du von den heißen Wachstumsfirmen? Etwa Docusign, Roblox, Teladoc , Crowdstrike , Nvidia, Tesla, Lucid Motors , Rivian usw. Das Software...     » Weiterlesen




 

Buy and Hold. Es ist einfach (Tim Schäfer)

26 Aug

Tim Schäfer

Fondslegende John Templeton sagte: „Die Geschichte zeigt, dass Zeit und nicht das Timing der Schlüssel zum Anlageerfolg ist.”… Der Beitrag Buy and Hold. Es ist einfach erschien zuerst auf Tim Schäfer Media . Im Original hier erschienen: Buy and Hold. Es ist einfach      » Weiterlesen


16.06.24

Ich brüte gerade über grossen Sachen, ev. den grössten Sachen in meinem Berufsleben, ganz sicher geht es um die grössten Sachen in meiner Selbstständigkeit, die ja nun doch auch schon 12 Jahre andauert. Es kann in alle möglichen Richtungen zu extremen Entscheidungen führen. Und da erinnere ich mich immer wieder an eine gute alte "Regel" aus meiner Angestelltenzeit, als ich gerade Geschäftsführer wurde. Ich nenne jetzt nicht den Namen des Konzernd, aber ein Ex-Eigentümer meinte, eine vermeintliche Super-Idee müsse jeweils zwei Proben standhalten. Hat man die Idee nüchtern entwickelt, muss man sie auch noch einmal im Einfluss des Alkoholkonsums erörtern. Und umgekehrt. Das Ganze ist natürlich heutzutage vielleicht nicht mehr ganz politisch korrekt, aber pfeif drauf. Ich finde es gut, denn die nüchterne und nicht ganz so nüchterne Euphorie haben schon was. Und wenn wir uns an liebgewonnene Serien wie "Dallas" oder "Mad Men" erinnern, ging da ja gar keine Besprechung ohne Liquidität. Wie auch immer: Kein Plädoyer zum Saufen, aber ein bissl entspannter könnten wir alle mal wieder sein. Und ich bleibe dabei: Das mit dem "so und so" abstecken einer Idee ist einfach grossartig, wenngleich für mich auch das Laufen (alleine) da eine immer gewichtigere Rolle spielt im "Trau ich mich das?"-Prozess.