Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Fünf spektakuläre Marathonrennen: Berlin gibt am Sonntag das Tempo vor (Vienna Cit...

Berlin macht am Sonntag wieder den Anfang: Mit dem Start des BMW Berlin-Marathons beginnt die Kette von hochklassigen Herbstrennen über die 42,195 km. Dabei könnte die internationale Marathonsaison mit einem Paukenschlag beginnen. Denn in der deutschen Hauptstadt gehen mit dem Kenianer Eliud Kipchoge und der Äthiopierin Tirunesh Dibaba zwei Ausnahmeläufer an den Start. Chicago, Amsterdam und natürlich New York bilden traditionell weitere Höhepunkte der Herbst-Marathonsaison. Auch der Mainova Frankfurt-Marathon am letzten Oktober-Sonntag wird wieder hochklassig besetzt sein. Hier haben wir den großen Überblick auf die kommenden Rennen. BERLIN am 16. September: Ein oder zwei Weltrekordjagden Beim BMW Berlin-Marathon kündigt sich die nächste Weltrekordjagd an...     » Weiterlesen


 

18-jähriger Kenianer kratzt am 10-km-Weltrekord (Vienna City Marathon)

Ein wahres Fabelrennen in Prag: Rhonex Kipruto läuft 26:46 Minuten Rhonex Kipruto hat in Prag über die 10-km-Distanz die zweitschnellste je gelaufene Zeit erreicht. Der Kenianer gewann das Abendrennen am Samstag in 26:46 Minuten. Damit verpasste der erst 18-Jährige den Weltrekord um lediglich zwei Sekunden, stellte aber einen inoffiziellen Junioren-Weltrekord auf sowie eine Jahresweltbestzeit und einen Streckenrekord. Einmal ging in Prag ein wahres Fabelrennen über die Bühne. In der Breite der Spitze war der Birell Prague Grand Prix das beste 10-km-Männerrennen in der Leichtathletik-Geschichte: Nie zuvor rannten elf Männer in einem 10-km-Wettbewerb Zeiten von unter 28 Minuten. Auch bei den Frauen gab es einmal mehr absolute Weltklassezeiten in der tschechischen Hauptstadt...     » Weiterlesen


 

Fünfter Sieg für Mo Farah beim gößten Halbmarathon der Welt (Vienna City Marathon)

Great North Run mit 57.000 Annmeldungen. Weltklassezeit von 59:26 Minuten. Vivian Cheruiyot gewinnt im Frauenrennen Mo Farah hat zum fünften Mal in Folge den Great North Run in Newcastle gewonnen und wurde damit zum Rekordsieger des Rennens. Der britische Langstrecken-Superstar erreichte beim größten Halbmarathonlauf der Welt, für den sich 57.000 Athleten angemeldet hatten, eine Weltklassezeit von 59:26 Minuten. Farah, der sich auf seinen Start beim Chicago-Marathon am 7. Oktober vorbereitet, verpasste seine persönliche Bestzeit von 59:22, die er ebenfalls beim Great North Run aufgestellt hatte, um nur vier Sekunden. Allerdings erfüllt die abfallende Punkt-zu-Punkt-Strecke im Nordosten Englands nicht die Voraussetzungen für eine Rekord-Anerkennung, so dass Mo Farahs Euro...     » Weiterlesen


 

Ergebniskorrektur beim VCM 2017 (Vienna City Marathon)

Kenianischer Läufer wurde von IAAF gesperrt Wie der Leichtathletik-Weltverband IAAF mitgeteilt hat, ist der Läufer Eliud Magut aus Kenia, der am 23. April 2017 den Vienna City Marathon in der Zeit von 2:14:38 Stunden gelaufen ist, gesperrt worden. Bei der anschließend an den Lauf durchgeführten Dopingkontrolle wurde er positiv getestet. Die vierjährige Sperre ist nun nach Abschluss eines Dopingverfahrens im IAAF Newsletter Nr. 195 am 30. August 2018 bzw. auf der Website der Athletics Integrity Unit veröffentlicht worden. Der Vienna City Marathon hat erst mit diesem Newsletter von der Sperre erfahren und wird den Läufer disqualifizieren und aus dem Ergebnis nehmen. Den Teilnahmebedingungen entsprechend ist Magut auch nach Ablauf seiner Sperre nicht mehr beim Vienna City M...     » Weiterlesen


 

Marathon-Sprint bei Asienspielen (Vienna City Marathon)

Lauf-News vom Wochenende: Heiße Entscheidung in Jakarta. Kälte und Regen am Wörther See. Erstmals unter einer Stunde in Südamerika Die große Favoritin hat sich bei den Asienspielen in Jakarta (Indonesien) souverän durchgesetzt: Rose Chelimo gewann am Sonntag die Marathon-Goldmedaille in 2:34:51 Stunden. Vor einem Jahr hatte die 29-jährige Läuferin, die aus Kenia stammt und seit drei Jahren für Bahrain startet, bei den Weltmeisterschaften in London ebenso den Marathon gewonnen. In einem Hitzerennen mit hoher Luftfeuchtigkeit lief die Spitzengruppe die erste Hälfte des Rennens in verhaltenen 1:20:46 Stunden. Nach etwa 25 Kilometern verschärfte Rose Chelimo das Tempo und riss damit die rund zehnköpfige Spitzengruppe auseinander. An der 30-km-Marke ...     » Weiterlesen


Vienna City Marathon

News von/über Österreichs grössten Laufevent.

>> http://www.vienna-marathon.com