Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Freitag, der 13., brachte auch beim (verflixten) 7. Mal in Folge ein ATX-Plus (Chr...

Ein „Freitag, der 13.“ macht vielen Leuten spezielle Sorgen. Börsianer können aber lachen: Besser schwarze Katze, als schwarzer Freitag. Die Statistik ist so schön wie die Sixtinische Kapalle: An der Wiener Börse ist es nun an den jüngsten sieben „Freitagen, die auf einen 13. gefallen sind“ jeweils nach oben gegangen. Heute war es knapp, aber immerhin. Doch was hat Freitag der 13. eigentlich mit der Börse zu tun? Am Freitag, den 13. Mai 1927 kommt es zu einem grossen Crash an der Berliner Börse. Und auch die Weltwirtschaftskrise 1929 beginnt an einem Freitag. Wegen dieser Ereignisse verbinden viele den Freitag mit Unglück und nennen ihn "Schwarzer Freitag" - bis heute.      » Weiterlesen


 

Espresso-Zutaten: voestalpine, A-Tec , Andritz, AT+S, Erste Group Bank, Immofinanz...

Guten Morgen, liebe Leser,  Die vergangenen drei Handelstage brachten dem ATX 130 Minuspunkte. Aber heute sollte es steigen. Sagt zumindest die Statistik, denn: Ein Freitag, der 13. brachte dem ATX zuletzt 6x in Folge ein Plus (zudem wird am Freitag gerne ein Wochenverlauf umgedreht). Was ein Freitag, der 13. börsetechnisch sonst noch heisst: Dass es einen späten Verfallstag gibt, da in solchen Monaten der dritte Freitag erst auf den 20. fällt. Wie im August.  Robert Gillinger hat unter  http: www.be24.at blog entry... die Einflussfakturen, zB für die voestalpine: "Die Unternehmensfront ist heute sehr, sehr ruhig. Einzig ThyssenKrupp liefert Zahlen die Stahlfront war zuletzt eher rostig, weder Salzgitter noch Klöckner konnten diese Woche überzeugen. Das traf auch schon zuvor auf den Gig...     » Weiterlesen


 

Immo Express 32/10: Immofinanz - Kommt neue Anleihe?; Atrium-Klage; Teuerste Wohnu...

Hat er, oder hat er nicht? Hat Julius Meinl V. als "Anstifter" bzw. "Mastermind" der umstrittenen Zertifikatsrückkäufe bei der früheren Meinl European Land fungiert, oder lief alles ausserhalb seiner Entscheidungsverantwortung ab? Diese Frage beschäftigt Anleger und die heimische Justiz seit bald drei Jahren - nun werden auch die Gerichte in England bemüht. Die Mitteilung der nun in Atrium umbenannten Immobiliengesellschaft, gegen Julius Meinl, die Meinl Bank und weitere Meinl-Manager Klage über 2,1 Mrd. Euro eingereicht zu haben, war ein Knalleffekt zur Wochenmitte - und dürfte auch Meinl und die Bank auch selbst überrascht haben. Anders sind die ersten Stellungnahmen - "absurd", "unverständlich", "haben uns immer im Rahmen des Rechts bewegt" - kaum zu deuten. Das heisst freilich nicht,...     » Weiterlesen


 

Espresso-Zutaten: Atrium, Post, Palfinger, Quanmax, Uniqa, Head, Brain Force, Frau...

Guten Morgen, liebe Leser,  Gestern war es britisch: Die Bank of England senkte ihre Wachstumserwartungen und gab damit diversen Ängsten neue Nahrung. Der britische Staatsbürger Julius Meinl soll in London verklagt werden. In Summe liegt nun Tag 2 mit grösseren Abgaben hinter uns: Die US-Börsen stark im Minus, der 7-Uhr-Nikkei ebenfalls, das vorbörsliche Österreich ( http: www.boerse-express.com cat indika... ) könnte ab 8 Uhr etwas schwächer ausshen.  Robert Gillinger hat unter  http: www.be24.at blog entry... die Details zum Tag in Wien. Mit Frauenthal, Head und Brain Force gibt es Zahlenleger aus der zweiten Reihe, siehe hier unser Berichtsleger-Service:  Frage Head: Wieder so wie im Q1?, http: www.be24.at blog entry...   Frage Frauenthal: Heute wieder im Plus?, http: www...     » Weiterlesen


 

Espresso-Zutaten: Atrium-Partnerfoul, Post, Palfinger, Quanmax (Christian Drastil)

Guten Morgen, liebe Leser,  Die Hammer-Meldung am Morgen: Eine Milliarden-Klage gegen Julius Meinl und neun weitere Personen bzw. Institute soll lt. ad-hoc gestern von Atrium beschlossen worden sein.  http: www.boerse-express.com pages 8989...  .Bei der Klage geht es "um einen Anspruch von über zwei Milliarden Euro wegen Verlusten und Schäden, die der Gesellschaft in Verbindung mit Handlungen im Zusammenhang mit der früheren Geschäftsführung der Gesellschaft (vor dem 1. August 2008) entstanden sind, als sie als Meinl European Land Limited bekannt war", informiert Atrium.  Nun sind die Vorwürfe gegen Meinl nicht neu und waren zum Zeitpunkt des Kaufes schon bekannt. Also: Gestern beschlossen, aber vielleicht ja doch ein langfristiger ausgefuchster Plan. Damit war mein ursprünglicher Titel...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil