Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Espresso-Zutaten, 13.4.: Börsebrand 1956 und heute, austriamicrosystems, Palfinger...

Guten Morgen, liebe Leser!  Heute vor 55 Jahren brannte die Wiener Börse bis auf die Grundmauern nieder - wurde natürlich wieder aufgebaut. Ob man das, was die Politik derzeit "anzündet", wieder aufbauen kann, bleibt abzuwarten:  Siehe http: www.be24.at blog entry...   bzw. http: www.be24.at blog entry... . In den Medien ist viel von einer "neuen ÖVP" zu lesen. Das ist der Funke Hoffnung. Die alte ÖVP kümmert sich um Bauern, eigene Beamte, aber nicht um die Wirtschaft (denn ohne Kapitalmarkt keine Wirtschaft).  Zum Tagesgeschehen: Der Dow verlor ein Prozent - Alcoa hatte die Berichtssaison eröffnet und nur zum Teil überzeugt. Das US-Handelsbilanzdefizit hat sich im Februar 2011 um 2,6 Prozent auf 45,8 Mrd. US-Dollar reduziert, während Volkswirte 45,7 Mrd. US-Dollar prognostiziert hatten. Die Impo...     » Weiterlesen


 

Cafe BE: Der Privatanleger haut den Hut drauf ... weitgehend (Christian Drastil)

Es war nicht leicht, Privatanleger für ein Roundtable-Gespräch zu finden. Der Anti-Börse-Populismus der Politiker scheint zu greifen. Vier Mutige haben sich trotzdem am 7.4. im Cafe BE zum Gespräch mit mir eingefunden: Wolfgang Beigl, Günter Luntsch, Erhard Salchenegger und Jürgen Stowasser. Bilder gibts hier: http: www.boerse-express.com cat diasho... , unten der Talk im Rohformat.Cafe BE : Im Vorgespräch ist die Gegenfrage an mich gefallen, warum ich mich für die Börse interessiere - nun, die Börsen spiegeln einfach wie eine ewige „Education Soap Opera“ das Weltgeschehen wider. Beispiel: Die dramatischen Ereignisse wie in Japan und die erwarteten Auswirkungen auf die Energiepolitik. Oder Zukunftsthemen, sei es Photovoltaik, die Wasser-Frage, oder Dinge rund um die Emerging Markets; Zusämmenhänge zwi...     » Weiterlesen


 

Wie sich Amag einreiht, was man bei Isovoltaic hört (Christian Drastil)

Liebe Leser! Die Amag hat heute ihren 3. Sekundärmarkttag - Zeit für einen ersten vagen Blick, wie es per September mit dem ATX aussehen könnte. Nun: Die Handelsvolumina kennt man noch nicht, und rein von der Kapitalisierung des Streubesitzes liegt die Amag aktuell knapp hinter dem Qualifikationsrang (25). Wie berichtet, wird CEO Gerhard Falch das Unternehmen bei der Roadshow #30 am 18.4. präsentieren ( http: www.boerse-express.com roadshow). Indes erzählen die Isovoltaic-Manager gerade ihre Investmentstory in London. Was man so aus dem Markt hört: Bei professionellen Anlegern dürfte die Story gut ankommen, das Angebot soll bereits einmal gezeichnet sein. Die Angebotsfrist läuft bis Donnerstag, 14. April. Stay tuned.     » Weiterlesen



 

Espresso-Zutaten, 12.4.: Amag, Intercell und die Immos bei der Roadshow (Christian...

Liebe Leser!  Intercell und die Immos waren bereits fix. Und auch die Amag gibt uns am 18.4. unter http: www.boerse-express.com roadshow die Ehre. Die Beginnzeit wird auf 17:30 Uhr vorverlegt.  Die Wall Street zeigte sich am Montag mit zurückhaltenden Tendenzen. Robert Gillinger mit Details zum Wiener Markt: "Es fehlt an allen Ecken und Ende. Nur nicht am Inflationsdruck.Dass die Berichts-Saison seit gestern eröffnet ist, scheint heute unglaubwürdig. Der Flughafen Wien veröffentlicht seine Verkehrsergebnisse im März, europaweit gesellen sich Investor und Banco Espanol de Credito mit Quartalszahlen dazu. Sonst gibt es nichts. Bleibt als theoretischer Stimmungsmacher Alcoa. Der Alu-Konzern berichtete des Nächtens über seinen Erfolg im Q1. Kehrte in die Gewinnzone zurück (msatz lag minimal...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil