28.02.24

Rapid noch geschickter als die ÖVP.  Die besungenen "oaschwoamen Veilchen" sind der bisher am schwersten zu schreibende Tagebuch-Eintrag. Shitstorm Gefahr. Aber ja, man muss lachen. Nämlich über die Rapidler, die einfach so daneben sind, in der heutigen Zeit mit stets tausenden Smartphones rundherum unbedingt den Fans gefallen zu wollen. Ein Fettnäpfchen Marke Champions League, national in einer anderen Sportart nur von der ÖVP überboten. Und Spieler als Manager? Ein Problem, denn sie sind selbst grössere Fans als externe Manager und eher Werbeträger als operative Checker. Sie kennen die Szene in ihrer Tiefe mit doppelter Bedeutung des Wortes Tiefe. Da ist bald mal was schwul, ohne damit Homosexualität verunglimpfen zu wollen. Die Tagespresse hat es so ausgedrückt: "Mit den fußballerischen Leistungen reicht es für Rapid Wien derzeit nur für Rang 6 in der Bundesliga. Doch nun haben die Grün-Weißen ihr wahres Talent entdeckt: Homophobie. Saudi-Arabien schlägt sofort zu und kauft den Kader geschlossen auf." Also wer den Schaden hat, hat den Spott. "Schwul"ist blöderweise für alles mögliche umgangssprachlich eingedeutscht, kann man nur verbieten, wegkriegen tut man das sonst nicht. Das englische Fuck, das längst nicht mehr Ficken heisst, ist da sympathischer aufgestellt und kommt bei manchen in jedem Satz vor. Auch bei uns. Klar ist: Homophobie geht nicht und ich glaube auch nicht, dass das die patscherten Akteure sind. Es ist eher ein Bildungsthema.

 

 
 

DGWA Börsen 1x1: Share Purchase Plan (Stefan Müller)

Neben Unternehmensmeldungen unserer Portfoliogesellschaften, Analysen und eigenen Standpunkten erhalten Sie von uns auch immer wieder fachliche Hintergrundinformationen rund um die Börse und den Kapitalmarkt. In den letzten Wochen sind wir vermehrt auf den SHARE PURCHASE PLAN (SPP) angesprochen worden. Während dieser in Europa hauptsächlich zur Mitarbeiterintensivierung verwendet wird, nutzen vor allem Australische börsennotierte Unternehmen dieses Instrument, um an frisches Geld zu gelangen. Dabei richtet sich der SPP im ersten Schritt nur an bestehende Aktionäre, welche in Relation zu ihrem bisherigen Anteil dann neue Aktien erwerben dürfen. Nicht erworbene Aktien könnten dann Dritten angeboten werden. Eine SPP-Platzierung unterliegt weder der Prospekt- noch einer s...     » Weiterlesen


 

Almonty: Ein sich stabilisierender Covid-19-Status aus Südkorea (Stefan Müller)

Lesen Sie im folgenden Link die Unternehmensneuigkeiten von ALMONTY INDUSTRIES(TSX: AII OTCQX: ALMTF Frankfurt: 1MR): Almonty informiert über die Lage in der Mine Sangdong mit Bezug auf das Coronavirus TORONTO - 13. März 2020 — Als Reaktion auf zahlreiche Anfragen und Besorgnisbekundungen seitens der Anleger und Aktionäre informiert Almonty Industries Inc. (TSX:AII) („Almonty“) angesichts der jüngsten Ausbreitungen des Coronavirus-19 („COVID- 19“) über die aktuelle Lage und Entwicklung in seiner unternehmenseigenen Mine Sangdong in Südkorea. Zuletzt hat sich in Korea in Zusammenhang mit COVID-19 eine Stabilisierung der Lage abgezeichnet. Die Zahl der täglichen Neuerkrankungen ist mehrere Tage hintereinander in den Hunderterbereich gesunken. Das Korea Centers for D...     » Weiterlesen


 

Börsen sollten für ein paar Tage/Wochen schliessen (Stefan Müller)

MARKETS MAY SHUT DOWN SOON! Europes Exchanges consider a complete shut down for the next days weeks! Due to Corona most of the markets won’t be able to secure “efficient markets” any longer since more and more traders, brokers and market makers remain home - same at the banks trading floors. Risk of market manipulation is rising substantially - also the watchdogs are hit by the virus! Deutsche Bank Deutsche Börse      » Weiterlesen


 

European Lithium: In eigener Sache (Stefan Müller)

Sehr geehrte Geschäftspartner und liebe Freunde, wie Sie der heutigen Meldung von European Lithium entnehmen können, habe ich mein Mandat Non-Executive Director niedergelegt. Zu meinen Beweggründen werde ich zu gegebener Zeit ausführlichStellung nehmen. Auch zukünftig stehen die DGWA und ich persönlichder Gesellschaft mit unserem Europäischen Netzwerk an für die Gesellschaft bisher so bedeutenden Investoren und Partnern zur Verfügung. Im Interesse der zahlreichen Europäischen Miteigentümer, mich eingeschlossen, liegt mirdie Zukunft des Unternehmens natürlich auch weiterhin sehr am Herzen. Der nächste und sehr wichtige Schritt wird dabei die finale Strukturierung der Kapitalbasis für die nächsten Jahre sein, da die Gesellschaft ...     » Weiterlesen


 

Cape Lambert: Agreement (Stefan Müller)

Lesen Sie im folgenden Link die heute veröffentlichteASX Pressemitteilung von CapeLambert Resources Limited (ASX: CFE,FRA:HM5): Cape Lambert Resources Limited - Loan Agreement Cape Lambert Resources Limited("Cape Lambert" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass es mit Plenkung Capital (Pte) Ltd ("Plenkung"), einer Investmentgesellschaft, die sich auf Rohstoffexploration und der Projektentwicklung imRohstoffbereich fokussiert, eine Kreditfazilität in Höhe von $ 2,5 Mio. abgeschlossen hat. Die Direktoren von Cape Lambert sind aufgrund langfristiger Beziehungen, die Tony Sage zu Personen unterhält, die Plenkung finanzieren, und aufgrund von abgegebenen Erklärungenvon denVertretern davon überzeugt, dass Plenkung in der Lage ist, seine Verpflichtungen aus der Kreditfazi...     » Weiterlesen


29.02.24

Heute ist der 29.2. und Februar-Ultimo. In Wien hat sich das Jahresminus heute auf -2,5 Prozent erhöht, beim DAX in Deutschland das Jahresplus auf 5,5 Prozent. Das heisst tatsächlich, dass wir nach nur 2 Monaten 8 Prozentpunkte Rückstand auf einen Nachbarmarkt aufgerissen haben und bei den Handelsvolumina blieb es leider auch dünn. Heute musste ich auch mehr als fünf Stunden warten, bis der Wiener Börse Party Podcast live gegangen ist. Upload war kurz vor 13 Uhr, jetzt ist er da. https://open.spotify.com/episode/2P72Vjt0QtVWVjGcc0D6YZ . Es ist verflixt, denn genau dieser Podcast heute war mir zum privaten Teilen wichtig, habe ich doch meinem Cousin zum 60er gratuliert, den er als Kind des 29.2. zum 15.Mal termingerecht feiern konnte. Er ist Musiker, vier Jahre älter als ich und war in der Kindheit erste Inspiration auf dem Weg zur Musik, die ich einfach gerne hobbymässig mache. Daher sind die letzten 3 Minuten der heutigen Podcastfolge auch zuerst einer Aufnahme von seinem Duo und dann einem Xangl von mir gewidmet. Beides sind Coverversionen. Am nächsten eigenen Song wird aber gebastelt.