Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Espresso und TV-Tipps, 19.9.: Paukenschlag (Christian Drastil)

Liebe Leser!   Mit einem Paukenschlag ist die zweitägige Sitzung der US-Notenbank am Mittwoch zu Ende gegangen: Die Federal Reserve (Fed) hat ihre geldpolitische Wende verschoben und bleibt der Politik des ultrabilligen Geldes vorerst treu. Analysten hatten mit einer Drosselung der Geldschwemme gerechnet. Der Fed ist die wirtschaftliche Erholung in den USA noch nicht stabil genug. Sie will weitere Hinweise darauf abwarten, dass die Fortschritte nachhaltig sind, ehe sie ihre Wertpapierkäufe drosselt. Für Bremsmaßnahmen ist die Zeit nach Einschätzung der Währungshüter noch nicht reif. Ihren Leitzins beließ die Notenbank wie erwartet in einer Spanne zwischen null und 0,25 Prozent. Zugleich senkte die Fed ihren Wirtschaftsausblick für dieses Jahr. Derzeit kauft die US-Notenbank jeden Monat Staatsanleihe...     » Weiterlesen


 

Espresso und TV-Tipps, 18.9.: AT&S, Uniqa, Fed (Christian Drastil)

Liebe Leser!   Vor der am Mittwochabend erwarteten Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) hielten sich viele Anleger am US- Aktienmarkt zurück. Experten rechnen mit einer baldigen Drosselung der Anleihekäufe, die entscheidende Frage sei aber das Ausmaß. Positive Impulse erhielt der Markt von den Konjunkturdaten. Infolge der unter den Erwartungen liegenden Verbraucherpreise steht die Fed offenbar nicht unter erhöhtem Druck, ihre extrem lockere Geldpolitik schnell zurückzuführen. Die Zeichen am US-Häusermarkt deuten unterdessen weiter auf Erholung. Der NAHB-Hausmarktindex hielt sich im September wie von Analysten erwartet auf hohem Niveau.. Der Dow Jones Industrials gewann 0,2 Prozent auf 15.529,73 Punkte, der marktbreite S&P-500-Index kletterte um 0,42 Prozent auf 1.704,76 Punkte nach oben. Technol...     » Weiterlesen


 

Espresso und TV-Tipps, 17.9.: Gold-Themen, Uniqa & Co. (Christian Drastil)

Liebe Leser!   Gestützt auf die Hoffnung einer anhaltend lockeren Geldpolitik in den USA haben die Standardwerte an den New Yorker Börsen am Montag weiter zugelegt. In der vergangenen Nacht hatte Larry Summers - bislang Favorit auf die Nachfolge von US-Notenbankchef Ben Bernanke - seine Kandidatur zurückgezogen. Nun gilt mit Janet Yellen eine Verfechterin lockerer Geldpolitik als aussichtsreichste Kandidatin. Die Konjunkturdaten gaben indes keine Impulse. Am Wochenende hatten sich die USA und Russland in der Syrienkrise geeinigt. Am Montagabend legten die UN-Chemiewaffeninspekteure ihren Bericht mit 'klaren und überzeugenden' Beweisen für einen Angriff mit dem Giftgas Sarin vor. Der Dow-Jones-Index schloss um 0,8 Prozent höher bei 15.495 Punkten. Der S&P-500 legte um 0,6 Prozent zu. Der Nasdaq-Comp...     » Weiterlesen


 

Espresso und TV-Tipps, 16.9.: Rückenwind für den ATX, neue Player wie whatchado un...

Liebe Leser!   Der US-Aktienmarkt ist am Freitag mit Gewinnen aus der Handelswoche gegangen. Schwächer als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten nährten die Hoffnung auf eine spätere oder geringere Drosselung der ultralockeren US-Geldpolitik, hieß es am Markt. Der Dow Jones Industrial legte um 0,49 Prozent auf 15.376,06 Punkte zu. Der Leitindex hat damit auf Wochensicht ein kräftiges Plus von 3,04 Prozent verbucht und die beste Woche seit Januar eingefahren. Auch der breitere S&P-500-Index schloss am Freitag mit Gewinnen und legte 0,27 Prozent auf 1.687,99 Punkte zu - mit einem Anstieg von 1,98 Prozent die beste Woche seit zwei Monaten. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 0,09 Prozent auf 3.178,27 Punkte. Nach Angaben von Börsianern wirft bereits das Treffen des Offenmarktaussc...     » Weiterlesen


 

Espresso und TV-Tipps, 13.9.: Zumtobels Elfer, Wochenschluss-Themen (Christian Dra...

Liebe Leser!   An den US-Börsen haben die wichtigsten Indizes am Donnerstag Verluste verzeichnet. Angesichts weiterer Unsicherheit um das Vorgehen in der Syrien-Krise und hinsichtlich der Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) in der kommenden Woche ließen die Anleger nach den Gewinnen der Vortage Vorsicht walten, hieß es am Markt. Der Dow Jones Industrial konnte seinen Schwung der jüngsten Zeit mit Verlusten von 0,17 Prozent auf 15.300,64 Punkte nicht wieder aufnehmen. Auf Wochensicht steht für den Leitindex aber noch immer ein Plus von 2,53 Prozent zu Buche. Der breitere S&P-500-Index verlor am Donnerstag zum ersten Mal nach einer siebentägigen Gewinnsträhne wieder und gab 0,34 Prozent auf 1.683,42 Punkte ab. Der NASDAQ 100 verlor ebenfalls, der technologielastige Auswahlindex sank um 0,1...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil