Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Meinl Airports erstmals unter 10. Was heisst das für den Erste-Turbo mit Barriere ...

Die Meinl Airports-Aktie ist heute Nachmittag in Deutschland mit 9,95 Euro erstmals unter ihrem IPO-Preis von 10 Euro gehandelt worden. Das ist an und für sich ja nichts Unübliches bei einem Börseneuling. Interessant wird es aber, wenn man sich die Erste Bank-Turbos ansieht. Gleich zum Start hatte die Erste Bank zwei Long Turbos auf Meinl Airports ins Rennen geschickt. Einen mit Ausübungspreis 8 Euro und Barriere 9, einen zweiten mit Ausübungspreis 9 Euro und Barriere 10. In Bezug auf letzteren stellte uns ein Leser die Frage, ob die Barriere nun offiziell unterschritten wurde. Antwort: Ist sie nicht, denn obwohl die Deutschland-Notiz bei 9,95 lag, ist die Barriere aktiv, die Meinl Airports-Turbos der Erste Bank haben "Xetra Wien" als Referenz. Und dort wird erst wieder morgen Mittag ein Kurs gebildet. Zu...     » Weiterlesen



 

5 Aktien in der Hall Of Fame des Börse Express (Christian Drastil)

Seit zwei Jahren haben wir für das BE-Depot eine "Hall Of Fame" mitlaufen, in der alle Titel landen, die mehr als 5000 Euro Beitrag zum Depoterfolg brachten. Es gelten nur realisierte Gewinne. Bisher in der Hall of Fame: - bwin- Hirsch- voestalpine- Wiener Städtische- Brau UnionTheoretisch in der Hall of Fame (wenn wir jetzt Gewinne realisieren würden):- Intercell- Qino Flagship Das BE-Depot startete am 4.4.2002 mit 10.000 Euro und liegt aktuell bei 104.000 Euro. Das Depot wird bei www.brokerjet.at geführt. Abonnenten erhalten alle Orders per Mail.http://www.boerse-express.com/abo      » Weiterlesen




Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil