Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Qino heute mit besonderer Ironie (Christian Drastil)

Qino ist heute - wie wir auf boerse-express.com und be24.at bereits geschrieben haben - erneut stärker unter Druck. Liest man sich durch die Postings, so fällt ein wenig ein "MAI-Effekt" auf. Man wartet täglich auf News bezüglich jajah, so wie man auf die Airport-Meldung bei MAI wartet. Die Nervosität steigt.Und gerade dieses tägliche "News-Watchen" sollte nicht der Fokus sein, wobei man schon sagen muss, dass die jajah-Vorstände gewisse Erwartungen geweckt haben. Man darf nicht vergesssen, dass jajah ja noch nicht an der Börse ist. Ruhe bewahren, Qino ist nun wieder sehr spannend.Und warum heisst der Kolumnentitel nun "Qino heute mit besonderer Ironie"?. Weil die Qino-Beteiligung update heute deutlich zulegt, was aber der "Gesamt-Qino" nichts hilft, weil hier die Fantasie fast völlig aus jajah besteht.     » Weiterlesen


 

Warum die Erste auf Teak und die RCB auf Pankl ein Vorrecht hatte (Christian Drastil)

Die Wiener Börse startete heute das Ausschreibungsverfahren zur Einholung von Angeboten für die Übernahme der Specialist-Verpflichtung für Teak und Pankl, die beide im März an die Wiener Börse gekommen sind.Bei Pankl hatte die RCB, bei Teak Holz International die Erste Bank das Vorrecht wahrgenommen, ab Notierung der betreffenden Aktien die Specialist-Funktion zu übernehmen. Vorrecht hatten die beiden, weil sich die Emission bzw. Platzierungen begleiteten.Ein Specialist im Handel mit Wertpapieren ist stets verpflichtet, die für Market Maker im Handel mit Wertpapieren geltenden Bedingungen einzuhalten. Jede Bank, die nun bereit ist, die Funktion eines Market Makers wahrzunehmen, ist jetzt eingeladen, sich für die Phase ab 1. August 2007 für diese beiden Titel zu bewerben.     » Weiterlesen


 

AT&S und S&T vor den Vorhang (Christian Drastil)

Liebe BE-Leser! AT&S bzw. S&T haben (neben der erschwerten Auffindungsmöglichkeit in Suchmaschinen und Archiven wegen des „&“) noch andere Gemeinsamkeiten: Zum Beispiel den Börsegeburtstag: AT&S feiert heute seinen 8. Börsegeburtstag, S&T seinen bereits 9. Börsebirthday, beide liegen erfreulicherweise deutlich über dem Ausgabekurs, was bei den „Boom-IPOs“ der späten Neunziger echte Ausnahmen darstellt. Doch dazu später. Weitere Gemeinsamkeiten: Beide gingen seinerzeit an Auslandsbörsen, S&T wählte 1998 die Easdaq, AT&S ein Jahr später den Neuen Markt. Die Handelssegmente sind in die ewigen Jagdgründe eingegangen, viele ihrer Ex-Listings ebenfalls, den beiden Geburtstagskindern gehts aber gut. Anders als AT&S ist S&T mittlerweile an der Wiener Börse gelistet. Zu den IPO-Preisen: 2500 Schilling hatte eine S&...     » Weiterlesen


 

Wie liegen WirtschaftsBlatt, Gewinn, Österreich und Börse Online mit den Aktientip...

Neu auf der BE-Homepage sind nun MEDIAfolios und zwar unter http://www.boerse-express.com/mediafolio... bzw. auch im Analysebereich. Hierfür haben wir zunächst vier Medienberichte, in denen Aktientipps ausgesprochen wurden, herangezogen. Die Tipps wurden von uns in Demoportfolios gepackt und mit Beipacktext versehen. Muss man natürlich alles mit Augenzwinkern sehen, weil weder Spesen noch Dividende berücksichtigt werden. Die Zugriffe auf die Analyse-Zone bestärken uns aber, dass auch die MEDIAfolios ein Renner werden. Erweiterungen laufend.Stay tuned.     » Weiterlesen



Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil