Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Langer Nachmittag, langer Abend und die Steuern (Christian Drastil)

Liebe Leser! Um 14 Uhr beendete der DAX sein Börsejahr, beim ATX muss man bis 17:30 Uhr ausharren - ein langer Nachmittag, an dem wir „de facto“ alleine mit den US-Börsen sind. Für uns geht es heute aber nach 17:30 Uhr erst richtig los. AnalystWatch-Depots, Buy/Hold-Tipps für 2008 müssen mit den Jahresschlusswerten angelegt werden. Schliesslich soll ja am 2.1. alles wieder bei Null starten. Bezüglich 2008 gehe ich davon aus, dass wir ein gutes Börsejahr sehen werden, im Q1 wird es allerdings noch schleppend dahingehen. Übrigens: Für alle, die heuer noch Verluste brauchen (etwa, weil sie Spekulationsgewinne intrayear erzielt haben), ist heute (no na) die letzte Chance. Wichtig: Hier kommen nur Verluste bei Titeln in Frage, die man 2007 gekauft hat. Und da wird sicher jeder was im Portfolio haben. Der BE wün...     » Weiterlesen



 

Hut ab vor Franz Gschiegl (Christian Drastil)

Die Creditreform AnalystAwards sind vergeben, der beste Austro-Fonds des Jahres steht mit dem Meinl Equity Austria ebenfalls so gut wie fest. Zum Ultimo hin wird es also nicht mehr allzu viel zu „ranken“ geben. Ein Marktteilnehmer gehört aber für sein „Langfristwerk“ („Lebenswerk“ ist bei einem, der den 20jährigen beim Marathon um die Ohren rennt sicher der falsche Begriff) unbedingt vor den Vorhang gebeten: ESPA-Chef Franz Gschiegl. Seit den späten Achtzigern verfolge ich seinen journalistischen Output. Zunächst in den kleinen Börsejahrbüchln, die er gemeinsam mit u.a. Mike Lielacher und Georg Kühhas verfasst hat, dann natürlich in seiner Funktion als Autor im GEWINN. Immer mit Schmäh und sensationellem Trefferbild. Ohne, dass ich das jetzt überprüft habe (aber ich habe noch ein recht gutes Zahlengedächtn...     » Weiterlesen


 

Auch in Wien sollte es heute nach oben gehen (Christian Drastil)

Liebe BE-Leser, heute ist der erste der beiden Handelstage "zwischen den Feiertagen". Es sollte nach oben gehen. Die internationalen Börsen zeigten sich - während die Wiener Börse geschlossen war - durchaus freundlich. Jahresendrally wird es keine geben, aber vielleicht vereinzeilt noch schöne Aufschläge.Und hier noch aus unserem "Heute Focus auf ..."Die Immofinanz AG berichtet heute über das 1. Halbjahr.Die MEL-Aktie ist ab heute im standard market continous und nicht mehr im Prime Market - die Wiener Börse hat bekanntlich den Prime Market-Vertrag gekündigt.Die Wiener Börse hat die Sitzung vor den Feiertagen deutlich fester beendet. Der ATX stieg 53,21 Punkte oder 1,20 Prozent auf 4.477,11 Einheiten. Auffällige Moves gab es bei Böhler-Uddeholm, die am Nachmittag zu einer Kursrally ansetzte. Zum Schluss bl...     » Weiterlesen



Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil