Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Großer Jubel bei Kipchoges 1:59-Ziel (Vienna City Marathon)

Beim VCM Santa Run wurde der Schriftzug, der an den legendären ersten Marathon unter zwei Stunden erinnert, eröffnet Es ist der perfekte Ort für dein nächstes "Runner's High" und ein Top-Fotomotiv unter Läuferinnen und Läufern: Der neue 1:59-Schriftzug auf der Prater Hauptallee, genau an jener Stelle, wo Eliud Kipchoge am 12. Oktober seinen grandiosen Marathon in 1:59:40,2 Stunden beendet hat. Vor dem Start des VCM Santa Run wurde diese bleibende Erinnerung an ein sporthistorisches Ereignis "eröffnet". Der Coca-Cola Weihnachtsmann und zahlreiche Läuferinnen und Läufern waren gekommen. In oranger Farbe ist zu lesen „first ever sub-2 hour marathon“ sowie die Zeit, der Name des Läufers und der Tag des Laufes am 12. Oktober 2019. In Abstimmung mit d...     » Weiterlesen


 

Beachtliche Premiere für Julia Mayer bei Crosslauf-EM (Vienna City Marathon)

Robel Fsiha für Schweden und Yasemin Can für die Türkei holen die Titel Der für Schweden startende Robel Fsiha und die aus Kenia stammende Türkin Yasemin Can sind die Crosslauf-Europameister. In Lissabon setzte sich über die 10,225 km lange Strecke der aus Eritrea stammende Robel Fsiha überraschend in 29:59 Minuten vor Aras Kaya (Türkei/30:10) und Yemaneberhan Crippa (Italien/30:21) durch. Bei der 26. Auflage dieser jährlich ausgetragenen Titelkämpfe war ein neunköpfiges Team aus Österreich am Start. Julia Mayer sorgte mit Platz 22 unter 59 Läuferinnen als Debütantin für das beste Ergebnis und das bisher zweitbeste Resultat einer Österreicherin bei den Frauen überhaupt. Nach persönlichen Bestleistungen von 1.500m bis ...     » Weiterlesen


 

1:59-Schriftzug im "Kipchoge Ziel" auf der Prater Hauptallee (Vienna City Marathon)

Erinnerung an den legendären ersten Marathon unter zwei Stunden von Eliud Kipchoge Wien hat seit 4. Dezember ein neues Wahrzeichen für Läufer. Genau an jener Stelle, wo Eliud Kipchoge seinen legendären 1:59:40,2-Marathon beendet hat, wurde über die ganze Breite der Prater Hauptallee ein Schriftzug angebracht. In oranger Farbe ist zu lesen „first ever sub-2 hour marathon“ sowie die Zeit, der Name des Läufers und der Tag des Laufes am 12. Oktober 2019. In Abstimmung mit der Bezirksvorstehung Leopoldstadt wurden dazu die Logos des Vienna City Marathon, der als lokaler Veranstalter die INEOS 1:59 Challenge organisiert hat, und von Sport Wien aufgesprüht. Damit gibt es im „Home of 1:59“ eine erste sichtbare und bleibende Erinnerung an den historischen L...     » Weiterlesen


 

Valencia im Rekordfieber (Vienna City Marathon)

10-km-Weltrekord durch Joshua Cheptegei. Beide Streckenrekorde und der Europarekord fallen im Marathon Einen Welt- und einen Europarekord und hochkarätige Streckenrekorde - die Rennen über 10 km und im Marathon produzierten in Valencia am Sonntag bei sehr guten Wetterbedingungen eine Reihe von außergewöhnlichen Ergebnissen. Der Valencia-Marathon festigte dabei seine Position als eines der schnellsten Rennen der Welt. Nach zwei WM-Titel: Jetzt der Weltrekord für Cheptegei aus Uganda Joshua Cheptegei stürmte in Valencia zum 10-km-Weltrekord. Der 23-jährige Läufer aus Uganda erreichte bei dem Rennen, das parallel zum Valencia-Marathon stattfand, das Ziel nach 26:38 Minuten. Damit war er sechs Sekunden schneller als der bisherige Rekordhalter Leonard Komon (Kenia), der ...     » Weiterlesen


 

Eliud Kipchoge ist Welt-Leichtathlet des Jahres (Vienna City Marathon)

Bahnbrechender 1:59-Marathon in Wien war ausschlaggebend für höchste Ehrung Eliud Kipchoge wurde zum zweiten Mal in Folge zum Welt-Leichtathleten des Jahres gewählt. Dies gab der internationale Leichtathletik-Verband, der sich seit kurzem nicht mehr IAAF sondern World Athletics nennt, bekannt. Der 35-jährige Ausnahmeläufer aus Kenia wurde am Samstagabend im Rahmen einer Gala in Monte Carlo geehrt. Eliud Kipchoge hatte in diesem Jahr zunächst den London-Marathon mit einer Streckenrekordzeit von 2:02:37 Stunden gewonnen. Dies war zum damaligen Zeitpunkt die zweitschnellste je gelaufene Zeit. Lediglich der Kenianer selbst war bis dahin bei seinem Weltrekord in Berlin 2018 rund eine Minute schneller (2:01:39). Für Furore sorgte Eliud Kipchoge dann am 12. Oktober in Wien, wo e...     » Weiterlesen


Vienna City Marathon

News von/über Österreichs grössten Laufevent.

>> http://www.vienna-marathon.com