Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Deutsche Bank: Bald geht es los (Michael Vaupel, Marc Schmidt)

26 Jän

Marc Schmidt

Zuletzt sah es für mich gefühlt etwas so aus, als ob für die Deutsche Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) die „kleinen“ Privatkunden am Heimatmarkt eher lästiges Beiwerk sind. Nach dem Motto: Viel Arbeit, kommt wenig bei rum – wir drehen lieber das große Rad.Deutsche-Bank-Chart: finanztreff.deWas ja legitim ist und vielleicht ist mein wie immer höchst subjektiver und unmaßgeblicher Eindruck auch falsch. Wie dem auch sei – von Seiten der Deutschen Bank gab es am Mittwoch Neuigkeiten in Bezug auf das Privatkundengeschäft in Deutschland:Das erste regionale Beratungszentrum soll am Monatsende startenDemnach soll es demnächst „regionale Beratungszentren“ geben. Den Anfang soll das Beratungszentrum der „Region West&ldquo...     » Weiterlesen


 

Bei Apple ticken die Uhren anders (Michael Vaupel, Marc Schmidt)

26 Jän

Marc Schmidt

Dieser Termin ist „eingelockt“: Bei Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) stehen am 31. Januar bei Apple die neuen Quartalszahlen an.Apple-Chart: finanztreff.deBei Apple ticken die Uhren gewissermaßen anders – bedeutet, das Apple-Geschäftsjahr weicht vom Kalenderjahr ab. So gibt es von Apple an besagtem 31. Januar dann bereits für das „erste Quartal“ des laufenden Apple Geschäftsjahres. Das bedeutet auch, dass das sehr wichtige Weihnachtsgeschäft in eben diesem „ersten Quartal“ enthalten ist. Und damit ein für die Verkäufe von iPhones und iPads entscheidendes Vierteljahr. Apple bemüht sich fleißig, auch zu diversifizieren, um auch in anderen Bereichen nennenswerte Umsätze zu erzielen. Achtungserfolge gibt es da...     » Weiterlesen


 

K+S hat noch viel mehr zu bieten (Marc Schmidt)

26 Jän

Marc Schmidt

Trotz eines positiven Gesamtmarktumfelds und einer Kurszielanhebung für den kanadischen Branchenkonkurrenten Potash (WKN: 878149 / ISIN: CA73755L1076), zeigte sich die K+S-Aktie (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) am Donnerstag nicht gerade in bester Verfassung. Allerdings ist dies kein Grund zur Sorge.Quelle: de.4.traders.comSchließlich hat die im MDAX gelistete Aktie des Kasseler Salz- und Düngemittelherstellers in den vergangenen Monaten eine beeindruckende Kursrallye hingelegt. Das Papier hat auch die 200-Tage-Linie weit hinter sich gelassen. Allerdings scheinen noch nicht alle Marktteilnehmer dem Braten und damit vor allem der Stabilisierung am Markt für Kalidünger zu trauen. Die Preisschwäche hatte K+S im Vorjahr hart getroffen.K+S-Chart: finanztreff.deDie steile Kursral...     » Weiterlesen


 

adidas kann guten Ruf verteidigen (Ivan Tomasevic, Marc Schmidt)

26 Jän

Marc Schmidt

Als bester DAX -Performer im Jahr 2016 hat adidas (WKN: A1EWWW / ISIN: DE000A1EWWW0) gewissermaßen einen Ruf zu verteidigen. Nach einem kleineren Durchhänger, der durch Gewinnmitnahmen gekennzeichnet war, konnten die Herzogenauracher diesem Ruf zuletzt wieder gerecht werden.Quelle: de.4.traders.comDie Anteilsscheine des größten europäischen Sportartikelherstellers haben das Allzeithoch bei 160 Euro wieder fest im Blick. Allerdings sollte dies nur eine Durchgangsstation sein. Aus Sicht der BNP-Paribas-Analysten winkt die Marke von 200 Euro. Die Franzosen trauen der adidas-Aktie damit einen Sprung um rund 30 Prozent zu. Kein Wunder, dass die Einstufung weiterhin „Outperform“ lautet. Dabei ist man auf Analystenseite insbesondere in Bezug auf die Chancen in den USA optimi...     » Weiterlesen


 

DAX-Analyse am Morgen: Rallye nimmt wieder Fahrt auf (Marc Schmidt)

26 Jän

Marc Schmidt

Kein Halten gab es am Mittwoch beim Aufwärtsdrang am deutschen Aktienmarkt. Der DAX sprang schon zur Eröffnung 82 Punkte nach oben und baute die Tagesgewinne im weiteren Verlauf auf 211 Punkte (+1,82%) und ein neues Jahreshoch bei 11.827 Zählern aus.Die Richtung gab dabei wieder einmal die Wall Street vor, denn die US-Indizes bestätigten am Nachmittag mit frischen Allzeithochs ihre feste Tendenz vom Vortag. Der Dow Jones legte unter dem Strich zwar „nur“ 0,78% zu, knackte nach etlichen Fehlversuchen aber die historische Marke von 20.000 Punkten.Fraglich bleibt allerdings, ob die Indizes ihre Aufwärtsbewegungen nun direkt fortsetzen UND die breiten Kurslücken zunächst offen stehen lassen. Im DAX ist es jedenfalls bereits das zweite Gap, das nach dem Sprung &uum...     » Weiterlesen


Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de