Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

BHP Billiton: Noch einige Fragezeichen offen (Michael Vaupel, Marc Schmidt)

27 Jän

Marc Schmidt

Der australisch-britische Rohstoff-Riese BHP Billiton (WKN: 908101 / ISIN: GB0000566504) hat operative Zahlen veröffentlicht – und zwar für das Halbjahr, das am 31. Dezember 2016 endete. Die Aktie befindet sich seit Anfang 2016 in einem sehr schönen Aufwärtstrend, siehe hier:BHP-Billiton-Chart: finanztreff.deDie vollständigen Geschäftszahlen für diesen Zeitraum sollen erst am 21. Februar 2017 veröffentlicht werden, aber auch die aktuellen Zahlen geben immerhin einen guten Eindruck davon, wie es in dem Zeitraum bei BHP Billiton lief. Und, wie lief es? Nun, es kommt darauf an! Und zwar darauf, welchen Bereich man sich anschaut. Denn ein so riesiger Konzern wie BHP Billiton ist in mehreren Bereichen aktiv. So fiel mir auf, dass die Produktion von Eisenerz weiter g...     » Weiterlesen


 

Schoeller-Bleckmann: Das soll es bereits gewesen sein ... (Marc Schmidt)

27 Jän

Marc Schmidt

Nachdem der Ölpreis jahrelang am Boden lag, sorgt die Einigung der OPEC-Staaten auf eine Senkung ihrer Förderquoten für die Hoffnung auf eine Ölpreiserholung. Nicht umsonst konnten sich zuletzt Aktien von Unternehmen wie Schoeller-Bleckmann (SBO ) (WKN: 907391 / ISIN: AT0000946652) stark erholt zeigen. Zu euphorisch sollte man jedoch nicht sein.Quelle: de.4.traders.comDieser Ansicht sind die Analysten bei der Baader Bank. Obwohl das Kursziel für die im ATX gelisteten Anteilsscheine des österreichischen Ölfeldausrüsters von 46,00 auf 60,00 Euro nach oben geschraubt wurde, bleibt es beim „Sell“-Rating. Nach der jüngsten Kursrallye der SBO-Aktie ist man auf Analystenseite der Ansicht, dass die Erholungstendenzen am Rohstoffmarkt inzwischen eingepreist s...     » Weiterlesen


 

UBS: Das tut dem Bankensektor gut (Marc Schmidt)

27 Jän

Marc Schmidt

Die Aktien der Schweizer Großbanken UBS (WKN: A12DFH / ISIN: CH0244767585) und Credit Suisse (WKN: 876800 / ISIN: CH0012138530) gehörten am Freitag zu den größten Verlierern im schweizerischen Leitindex SMI. Dabei konnten sich die jüngsten Quartalszahlen bei der UBS sehen lassen.Im Schlussquartal 2016 lag der Nettogewinn bei 738 Mio. CHF. Auf Gesamtjahressicht verdiente das Institut unter dem Strich 3,3 Mrd. CHF. Die Dividende soll wie im Vorjahr bei 0,60 CHF je Aktie liegen. Die jüngsten Zahlen waren jedoch von verschiedenen Sondereffekten gekennzeichnet. Dazu gehörten höhere Steuerbelastungen und Portfolioveränderungen. Zum Jahresende profitierte das Unternehmen wiederum von der positiven Entwicklung an den Aktienmärkten, für die die Wahl Donald Tr...     » Weiterlesen


 

DAX-Analyse am Morgen: Fester, aber nicht mehr so dynamisch (Marc Schmidt)

27 Jän

Marc Schmidt

Der deutsche Leitindex hat am Donnerstag deutlich verlangsamt an die Rallye vom Vortag angeknüpft. Nach einem starken Start und einem neuen Jahreshoch bei 11.893 Punkten kam es zu einer kleinen Intraday-Konsolidierung, die allerdings oberhalb von 11.800 Zählern ohne charttechnische Konsequenzen blieb.Dem deutschen Leitindex fehlen also weiterhin nur 1,3% bis zur runden 12.000er-Marke und 4,6% bis zum Allzeithoch bei 12.390 Punkten. Eine Distanz, die angesichts der jüngsten Trendstärke durchaus machbar erscheint, zumal die Kurse zusätzlich vom sogenannten Januar-Effekt profitieren könnten – auch wenn es sich dabei eher um eine Art Bilanz handelt. Denn:Rechnet man den DAX bis ins Jahr 1959 zurück (das geht mithilfe des Index der Börsenzeitung), dann konnte in der...     » Weiterlesen


 

Wall Street: Nach der 20.000 ist vor der 30.000 (Marc Schmidt)

27 Jän

Marc Schmidt

Am Mittwoch war es endlich soweit: Der US-Leitindex Dow Jones hat erstmals in seiner über hundertjährigen Geschichte den Stand von 20.000 Punkten überschritten. Die Warner sehen nun schon den nächsten Crash voraus. Aber für die langfristige Anlage ist hingegen nur eines wichtig…Die aktuell gute Laune an der Wall Street wird vor allem auf den Amtsantritt von US-Präsident Trump geschoben. Die Infrastrukturinvestitionen sollen ebenso wie die Steuersenkungspläne und die Bankenderegulierung dafür sorgen, dass die größte Volkswirtschaft der Welt weiter an Fahrt gewinnt. Dieser Optimismus wird mit Sicherheit auch die nächsten Monate anhalten.Hierzulande wird angesichts des gleichzeitig zu erwartenden Protektionismus der USA vor den negativen Folgen ge...     » Weiterlesen


Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de