Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Volkswagen: Das ist doch schön… (Marc Schmidt)

30 Jän

Marc Schmidt

So richtig überraschend kommt diese Meldung nicht. Es ist jedoch schön, wenn nach den jüngsten Vermutungen nun endlich auch bestätigt wurde, dass Europas größter Automobilhersteller Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) trotz „Dieselgate“ nun auch die Weltmarktspitze erobern konnte.Dabei hat es der Wolfsburger DAX -Konzern endlich geschafft, den japanischen Konkurrenten Toyota auszustechen. Auch sonst schien es zuletzt nicht so, als würde Volkswagen der Abgasskandal besonders viel ausmachen. Stattdessen haben Investoren wieder Vertrauen in die Volkswagen-Aktie gefasst und dem DAX-Wert zu einer Erholungsrallye verholfen.VW-Chart: finanztreff.deIm Vergleich zu den im Zuge von „Dieselgate“ erlittenen Kursverlusten ist außerdem immer noc...     » Weiterlesen


 

Alternative Fakten (Prime Quants, Marc Schmidt)

30 Jän

Marc Schmidt

Jetzt ist die Katze aus dem Sack! Beziehungsweise der Trump aus dem Tower. Vergessen Sie alles, was wir neulich noch über den Begriff „postfaktisch“ und über den Hang zu Lug und Trug in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft geschrieben haben. Die neue Wahrheit ist: es gibt keine! Oder besser noch: suchen Sie sich doch einfach die aus, die Ihnen am besten gefällt! Apropos gefällt – was haben Pippi Langstrumpf und Donald J. Trump gemeinsam? Richtig, beide machen sich die Welt, wie sie ihnen gefällt. Während das bei Astrid Lindgrens Romanheldin allerdings noch kindlich-naiv und irgendwie sympathisch daherkommt, wird es beim frisch inaugurierten US-Präsidenten allerdings grenzwertig. Denn dessen „alternative Fakten“ sind nichts anderes als eine kr...     » Weiterlesen


 

Volkswagen und die unendliche Dieselgate-Geschichte (Marc Schmidt)

30 Jän

Marc Schmidt

Als Anleger von Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) kann man die „Dieselgate“-Geschichte allmählich versuchen abzuhaken – immerhin nähert sich die Aktie Stück für Stück dem Kursniveau vom Beginn der Krise an. Auch juristisch scheinen die größten Brocken inzwischen für den Autobauer verdaut zu sein. Für das Management könnte es indes erst noch losgehen.Nach dem Rückzug der einst als große Aufklärerin zu VW geholten früheren Verfassungsrichterin Christine Hohmann-Dennhardt wird klar, dass in Wolfsburg noch längst nicht alles wieder im grünen Bereich ist. Ein Capital-Interview mit ihr gibt interessante Einblicke in das Unternehmen und das Verhalten in Krisenzeiten.Offenbar hat auch Hohmann-Dennhardt g...     » Weiterlesen


 

Deutsche Industrie zwischen Trumpophobie und Trumpophilie (Robert Halver, Marc Sch...

27 Jän

Marc Schmidt

Ohne Zweifel, das ifo Geschäftsklima hat im Januar enttäuscht. Es ist auf den niedrigsten Stand seit September 2016 gefallen. Gemessen an der großen Stichprobe von ca. 7.000 deutschen Unternehmen wird die deutsche Wirtschaft zum Jahresstart an Momentum verlieren. Als übliche Verdächtige werden Trump und Brexit genannt. Das sind jedoch keine neuen Tatsachen. Denn die Industriefirmen sind über den neuen US-Präsidenten bereits seit November und über den britischen Ausstieg aus der EU seit Juni 2016 informiert. Ohnehin zeichnen der Einkaufsmanagerindex und die Auftragseingänge der deutschen Industrie ein aufgehelltes Bild. Wie schwer lasten also die protektionistischen Risiken und die Neuausrichtung der britischen Wirtschaft wirklich auf der deutschen Konjunktur?La...     » Weiterlesen


 

SMA Solar: Das kommt unerwartet (Michael Vaupel, Marc Schmidt)

27 Jän

Marc Schmidt

Der deutsche Wechselrichter-Spezialist SMA Solar (WKN: A0DJ6J / ISIN: DE000A0DJ6J9) hat bereits jetzt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vorgelegt. Diese habe ich mir direkt mit Interesse angeschaut. Zunächst einmal fiel mir auf, dass der Vorstand darauf verweist, dass die durchschnittlichen Verkaufspreise der Wechselrichter um knapp 20% gesunken sind.SMA-Solar-Chart: finanztreff.deDas sei unerwartet hoch gewesen, so heißt es in der Meldung. Das lässt eigentlich nichts Gutes ahnen. Die Zahlen fallen dann aber doch ganz gut aus: Der Umsatz lag den vorläufigen Zahlen zufolge 2016 bei 940 Mio. Euro (2015 soll der pro-forma-Umsatz bei 981,8 Mio. Euro gelegen haben). Also ein Rückgang, aber deutlich geringer als der Preisrückgang. Entsprechend muss dann ja...     » Weiterlesen


Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de