Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Sanochemia: Die harmonische Kompromiss-Idee, damit die Kleinen nicht rausgedrängt ...

02 Mär

Günter Luntsch

Wie Sand am Meer. Zum Leserbrief der vorigen Woche sollte ich Stellung nehmen, der sich auf die "Gmahte Wiesn" (unter Anführungszeichen) bei Sanochemia bezieht. Mir hat bei der Vorgangsweise einiges nicht gefallen, insbesondere natürlich die für den Normalaktionär so plötzliche Ankündigung der Insolvenz. Auch heute noch fehlen mir die notwendigen Informationen. Da kann man schon einmal giftig werden, wenn man das Gefühl hat, als Aktionär (und eventueller nochmaliger Geldgeber) nicht ernst genommen zu werden. Hier der Kleinaktionär, der für 1 Aktie sehr viel Geld bezahlt hat, und der jetzt uninformiert dasteht, und dort der Großaktionär, der weit weniger für 1 Aktie zahlt und alle Informationen hat. Wirklich nicht schön.Das Ansinnen viel...     » Weiterlesen


 

Ich als Agrana-Visionär: Ethanol als Desinfektionsmittel (Günter Luntsch)

Ethanol als Desinfektionsmittel. Wo immer ich heute hinkomme: Kein Desinfektionsmittel für die Hände mehr auf Lager. Der Herr vor mir, die Dame hinter mir, alle wollen das gleiche. Panik ist es nicht, wir Österreicher begegnen so Epidemien ja eher unaufgeregt. Sind die ganzen Masken und Desinfektionsmittel nun zu Spekulationszwecken aufgekauft worden? Im Internet hat der Wiederverkauf zu überhöhten Preisen schon begonnen.Als fleißiger Western-Gucker ist mir bekannt, dass Alkohol zur Desinfektion von Wunden eingesetzt wird. Die Verwundeten machen dann immer ein schmerzverzerrtes Gesicht und schreien, aber es wirkt offenbar. Die alten Cowboys wussten sich zu helfen. Auch unter Franzbranntwein verstand man früher den französischen Cognac, aber heute wird der Franzbrann...     » Weiterlesen


 

Wienerberger vs. Tesla? (Günter Luntsch)

Wienerberger vs. Tesla? Ziegel, Rohre, langweilig? Old economy ist nimmer so old wie früher, old economy kann solide Umsätze und Erträge erwirtschaften, in unruhigen Zeiten wie diesen. Aber auch wenn man Wienerberger in erster Linie mit Ziegeln verbindet, Wienerberger ist mittlerweile mehr als ein Ziegel- und Rohrfabrikant. Ich nenne hier nur beispielsweise die gebäudeintegrierten Solarsysteme, im Internet ist ganz viel darüber nachzulesen, ich bin nicht Fachmann genug, um das zu erklären, jedenfalls ist die Energieausbeute aus Photovoltaik bei den Solarsystemen von Wienerberger höher als der Energieverbrauch des Hauses, sagen die Experten. Fairerweise muss ich erwähnen, dass Wienerberger damit nicht alleine am Markt ist. Aber wenn man möglichst alles aus einer ...     » Weiterlesen


 

Sanochemia-Aktie mit mehr 200 Prozent Intraday-Plus (Günter Luntsch)

Goldgräberstimmung bei Sanochemia? Manche Spekulanten verstehe ich beim besten Willen nicht. Das sind die, die zuletzt noch Jowood oder Teakholz gekauft haben, obwohl sich das Ende dieser Firmen abgezeichnet hat. Oder die jetzt Steinhoff kaufen, weil sie irgendwo ein Fünkchen Überlebensfantasie sehen. Ist Überleben das, was wir von einem Unternehmen erwarten? Oder hätten wir nicht doch lieber noch ein paar zusätzliche Hoffnungen? Tragfähiges Geschäftsmodell, Umsätze, Gewinne. Gestern, 20.2.2020, haben wir eindrucksvoll sehen können, wie Spekulanten ticken können: Kaum spricht man von Kapitalzufuhr (dass Sanierungsplan angestrebt wird, wussten wir seit Dezember) bei Sanochemia, steigt der Kurs der Aktie um mehr als 200% intraday! Insgesamt wurden gester...     » Weiterlesen


 

Sanochemia: Eine Lektion, wie man Gläubiger und Aktionäre los wird (Günter Luntsch)

Gmahte Wiesn bei Sanochemia? Wie wird man Gläubiger und Aktionäre los, 1. Lektion: Zuerst einmal aus heiterem Himmel und ohne Vorwarnung 58 Mio. Euro Verlust daherzaubern. "Geplante" Insolvenz ankündigen. Das hört sich an, wie wenn man alles im Griff hätte, aber Panik bei Gläubigern und Aktionären wird es schon auslösen. Zumal man es nicht einmal der Mühe wert findet, zu kommunizieren, wo die 58 Mio. Euro plötzlich herkommen. Die Aktionäre waren eh geprüft und leidensfähig genug, die haben auf der letztjährigen HV im neuen Großaktionär noch einen Lichtblick gesehen. Zu allem Überdruss gibts dann nicht einmal Eigenverwaltung. Ein Schiff, das ein paar Monate ohne Steuermann fährt? Kein Wunder, dass Gläubiger und A...     » Weiterlesen


Günter Luntsch

#gabb Autor, siehe http://boerse-social.com/...

>>