Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Do&Co-HV 1: Wir dürfen zwar nicht schauen, aber wir werden schauen (Günter Luntsch)

Do&Co-HV 1.Gleich vorweg: Soviel Weigerung, Probleme zu sehen und zu erfassen, sieht man selten. Viel lieber schreibt man einen Geschäftsbericht mit schönen Sachen voll, Schwarz auf Weiß, und die Aktionäre klatschen und bedanken sich für die guten Zahlen.Das Schöne an unserer AG: wenn wir mit 2% Weltmarktanteil im Airlinecatering auch noch so klein sind, bei der positiven Selbstwahrnehmung nimmt es niemand mit uns auf. Wenn ich eventuell etwas angefressen wirken sollte, so liegt das nicht am Essen, sondern daran, dass ich ernsthaft, höflich und sachlich nachfrage, was wir in Korea unternehmen werden, um unseren Ruf zu retten, und dann kommt als Antwort, dass es in Korea keine Probleme gibt, dass uns egal ist, was die Medien schreiben, weil die Medien sowieso falsch b...     » Weiterlesen


 

Agrana-HV: Aktiensplit, Übernahmetalk in Serbien ausgesetzt (Günter Luntsch)

Agrana-HV 2.Das Verbot von Plastikbesteck und Plastikhalmen wurde angesprochen, sie würden jetzt durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt, allerdings beschichtet, "Thermoplastik". Seit 1.1.2017 sei der Zuckermarkt frei, es gäbe keine Begrenzungen mehr, was die Produktion betrifft, wir könnten auch exportieren, soviel wir wollen. Man importiere leider das Weltmarktniveau (was die Preise betrifft). In der EU seien die Anbauflächen fürZucker(nur Zuckerrübe?) um 18% erhöht worden, die Ernte sei noch dazu gut gewesen, es sei einÜberschuss produziertworden, der in den Export gehen muss. Die (weltweite) Produktion sei höher als der Verbrauch, insbesondere in Indien und Thailand. 12 Cents pro Pfund (1/2 kg) Rohzucker seien ein neues Jahrestief. DieGespräche über ...     » Weiterlesen


 

Ein bißerl stolz, Strabag-Aktionär zu sein (Günter Luntsch)

Baustelle einst und jetzt.Als gestern der Bagger vor meiner Adresse aufgefahren ist, habe ich sogleich gedacht: "Oje, jetzt wieder 2 Wochen Baustelle, ohrenbetäubender Lärm, extremer Staub, und wer nicht aufpasst, liegt schnell in der Grube drin!" Baustellen sind immer eine Belastung gewesen, in meinem Bekanntenkreis hat es sogar Tote gegeben, weil aufgegrabene Straßen früher kaum je gesichert worden sind. Und auch bei gebrochenem Bein sagt der OGH: Jeder muss schauen, wo er hintritt. Meist hat eine Baufirma einige Straßen aufgerissen und die Arbeiten schön langsam durchgeführt, der Reihe nach, am Ende ist dann alles zugeschüttet worden. Nach vielleicht zwei Wochen, in denen Anrainer und Durchfahrende mit der Großbaustelle leben haben müssen.Ein Lichtbli...     » Weiterlesen


 

Agrana-HV: Das Thema Migranten wurde schnell abgewürgt (Günter Luntsch)

Agrana-HV 1.Der integrierte Geschäftsbericht "stark & fruchtbar" gefällt genauso wie das Überblicks-Bilderbuch, und er bildet: Dachang liegt in China, Sigatoka auf Fidschi, Mitry-Mory in Frankreich, Serpuchov in Russland, Buzau in Rumänien, Sterzing in Italien. Dort und an vielen anderen Orten befinden sich Töchter unserer Agrana. Ja, wir sind global. So global, dass wir Bilder von Agenturen wie Getty Images und Fotolia kaufen. Ich rätsle gerade, welche Bilder wir nicht selbst machen konnten. Die Puzzleteile? Den roten Gummibären? Die Erdbeere? Oder die Menschen mit Erfahrung? Die Porträts von Vorstand und Aufsichtsrat und auch das Bild unseres Werks werden wir wohl kaum extern zugekauft haben. Das beschauliche Zucker-, Stärke-, Bioethanol-, Proteinfuttermit...     » Weiterlesen


 

voestalpine-HV: Über das Catering (Günter Luntsch)

Caterers Überforderung.Das Leben der meisten Menschen ist trist, es gibt kaum etwas, das einem noch Freude bereiten kann. Der einzige Luxus, den sich viele Menschen gönnen können und/oder wollen, ist gutes Essen und gutes Trinken. Daher wird Essen und Trinken überbewertet. Die Fluggäste rotten sich zusammen und rebellieren, wenn es kein Essen gibt. Dabei ist vieles doch viel wichtiger als das Essen, z.B. dass man sicher von A nach B kommt. Essen, das ist Nebensache, wirklich Nebensache. Und selbst wenn man auf einem 10-Stunden-Flug nur Soletti oder Zwieback kriegt, bricht die Welt nicht zusammen. Außer man ist Business-Passagier und hat fürs besondere Essen 200% Aufschlag auf den Economy-Preis bezahlt.Dieser Tage habe ich geschrieben, dass dasAirline-Catering die Hö...     » Weiterlesen


Günter Luntsch

#gabb Autor, siehe http://boerse-social.com/...

>>