Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Virtuelle Manner-HV 3.8.2020: Man hat viele 1-Stück-Aktionäre, Umsatz auf Vorjahre...

Virtuelle Manner-HV 3.8.2020. Es hieß früh aufzustehen, denn auch ohne die physische Präsenz von Aktionären begann die Manner-HV wie in den Vorjahren schon um 9 Uhr. Vorstand Albin Hahn ließ uns wissen, dass der Rohstoffkostenanteil mit 29,3% unverändert geblieben sei. Die Leiharbeitskräfte seien deutlich reduziert worden, dafür sei zusätzliches Eigenpersonal aufgenommen worden. Das Energieeffizienzmanagement habe Früchte getragen, am Standort Wien sei das Blockheizkraftwerk durch das nächstgrößere ersetzt worden, dieses sei bereits in Betrieb genommen worden. Die Kraft-Wärme-Kopplung bringe ca. 50% Mehrleistung bei Strom und Wärme, die an Wienenergie gelieferte Fernwärme habe durch zusätzliche Effizienz erhöh...     » Weiterlesen


 

Realismus bei virtueller Do&Co-HV 31.7.2020, aber Good News zur F1 und zum Geschäf...

Realismus bei virtueller Do&Co-HV 31.7.2020. Wir hörten keine Beschönigungen oder Ausflüchte. Covid19 hat Do&Co in eine schlimme Lage gebracht, es wird nichts bleiben, wie es einmal war. Die Aktionäre waren sich dessen auch völlig bewusst, dass der Virus und die damit zusammenhängenden Probleme sich massiv negativ auf Do&Co auswirken. Von vielen Seiten. Attila Dogudan fiel es schwer, selbst bei einem um 10,3% auf 935,4 Mio Euro organisch gewachsenen Umsatz (trotz Covid19-Auswirkungen schon im letzten Quartal des Berichtsjahres, das bis 31.3.2020 dauerte) zu lächeln, er musste immerhin von einem "erstmals negativen Ergebnis" wegen Covid19 berichten und einen kurzen Ausblick auf das aktuelle Geschäftsjahr geben, von dem wir natürlich nichts Gutes ...     » Weiterlesen


 

One-Man-Show virtuelle Semperit-HV 22.7.2020: Nur Berthold Berger fragte (Günter L...

One-Man-Show virtuelle Semperit-HV 22.7.2020. Die virtuelle Semperit-HV kann man durchaus "gelungen" nennen, sie haben sich Mühe gegeben, die Fragen zu beantworten. Die Entscheidung, Sempermed zu verkaufen, hat Berthold Berger sichtlich nicht gefallen, mir eigentlich auch nicht, man ist halt stolz darauf, was Semperit alles - immer noch - produziert. Vielleicht eine Notwendigkeit, vielleicht gehts auch nur um kurz- bis mittelfristig schönere Zahlen. Fakt ist leider: der Karren war arg in den Morast gefahren, und ihn da rauszuholen, das kostet Kraft, Strategie und Entbehrungen. ARV Walter Koppensteiner begrüßte am Sitz der Gesellschaft in der Modecenterstraße unter anderem die Vorstandsmitglieder, Notar Mayer und die vier besonderen Stimmrechtsvertreter. Dieses Mal offenba...     » Weiterlesen


 

Virtuelle AMAG-HV 21.7.20: Angenehmer ARV Herbert Ortner, 11 Covid-Infektionen (Gü...

Virtuelle AMAG-HV 21.7.20. Zur Abwechslung durfte ich einmal einer wirklich angenehmen HV beiwohnen, obwohl virtuell: Ein ARV, der auch komplizierte Sätze klar und deutlich und in gutem Redefluss aussprechen kann. Der auch für einen Vorstand lobende Worte findet, der abgelöst wurde. Ein Vorstand, der auch über die Projektgegner kein schlechtes Wort verliert. Ein ARV und Vorstand, der alle Fragen höflich beantwortet. Ein ARV, der nachfragt, ob eh alle NEIN-Stimmen und Enthaltungen abgegeben werden konnten. Zwischendurch ein paar auflockernde Sätze des ARV. Harmonie pur, fast zu schön, um wahr zu sein. Aber den Aktionären gefiel es wohl, es gab nur wenige Gegenstimmen bei einigen Tagesordnungspunkten. Gleich zu Beginn der HV um 11 Uhr wies ARV Herbert Ortner (Anm...     » Weiterlesen


 

Virtuelle Petewe-HV 15.7.2020: AR-Chef wieder verhindert, viele Fragen zu Wolf The...

Virtuelle Petewe-HV 15.7.2020 . Petewe ist für mich nach wie vor die "exotischste" unter den AGs mit Sitz in Wien . Osteuropa-Malus gibt es nicht mehr, seit wir wissen, wie kreativ große mitteleuropäische AGs buchhalten. Aber die Sache mit der Übernahme durch den neuen Aktionär fand ich undurchsichtig, dann die ganze Kette von Zwischeneigentümern in vielen verschiedenen Ländern. Man fragt sich, wozu das notwendig ist. Die Optik ist halt, wie sie ist. Dazu kommen noch die Verständnisschwierigkeiten, die für mich bei der virtuellen HV noch stärker hervorgekommen sind als auf der Präsenz-HV, wo man wenigstens nachfragen konnte, auch wenn niemand wusste, was man will, denn Nachfragen kam etwas unhöflich rüber, also so, als ob man die bisher...     » Weiterlesen


Günter Luntsch

#gabb Autor, siehe http://boerse-social.com/...

>>