Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

News zu Uniqa, Kapsch TrafficCom, Andritz, dazu Research zu Rosenbauer, Semperit, ...

Die angekündigte Übernahme einiger AXA-Töchter hat die Ratingagentur S&P dazu bewogen, das Rating für Uniqa von CreditWatch "positiv" auf „developing“ sowie die Ratings (A) der Tochtergesellschaften Uniqa Österreich Versicherungen AG und Uniqa Re AG auf CreditWatch mit negativen Implikationen zu setzen, wie aus dem Tages-Kommentar von Raiffeisen Research hervorgeht.Uniqa ( Akt. Indikation: 9,69 /9,75, -2,31%)Kapsch TraifficCom erwirtschaftete in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2019/20 ein Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) von 7,7 Mio. Euro, was einen Rückgang zum Vergleichswert des Vorjahres um rund 77 Prozent darstellt, wie da Unternehmen mitteilt. Es sind Einmaleffekte von -10,6 Mio. Euro enthalten. Basierend auf der s...     » Weiterlesen


 

News von Strabag, Bawag, Rosenbauer, Flughafen Wien, A1 Telekom Austria und ams, d...

Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschers Peter Hajek im Auftrag des Aktienforums ist das Interesse seitens der Bevölkerung am Kapitalmarkt die vergangenen Jahre gestiegen. Während 2017 nur 11 Prozent der Befragten Wertpapiere kaufen wollten, waren es 2020 immerhin bereits 25 Prozent. "Interesse und Potenzial sind vorhanden, nun braucht es die Rahmenbedingungen", so Peter Hajek bei einer Pressekonferenz mit IV-Geschäftsführer Christoph Neumayer und Aktienforum-Präsident Robert Ottel. Neben der Förderung der Finanzbildung von sowohl Kindern und Jugendlichen aber auch Erwachsenen, bedürfe es auch einer steuerlichen Förderung der Pensionsvorsorge sowie der Einführung einer Spekulationsfrist. Die neue Regierung habe bereits positive Maßnahmen in ihrem...     » Weiterlesen


 

Zahlen von ams, dazu Analysten-Meinungen, Aufträge für Andritz und Strabag, Resear...

Der Sensorhersteller ams verzeichnete eigenen Angaben zufolge "eine ausgesprochen positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2019, das durch ein starkes 4. Quartal mit Umsätzen oberhalb der Erwartungen" abgeschlossen wurde. Dank der besonders erfreulichen Nachfrage nach Consumer-Lösungen sei man in der Lage gewesen, trotz einer eher gedämpften Nachfragesituation in den Non-Consumer-Märkten ein Rekordergebnis zu erzielen, so das Unternehmen. Der Konzernumsatz von ams für 2019 wuchs um 32 Prozent auf 2.085,9 Mio. USD gegenüber 1.578,1 Mio. USD im Vorjahr. Das bereinigte Nettoergebnis für 2019 lag bei 331,6 Mio. USD (gegenüber 11,8 Mio. USD für 2018). Für das laufende 1. Quartal 2020 geht das Management von Umsätzen zwischen 480 und 520 Mio. USD aus. ...     » Weiterlesen


 

News von Uniqa und Zumtobel, Research zu voestalpine, Lenzing, OMV, Bawag und Erst...

Der französische Assetmanager Lazard hat bei Zumtobel reduziert, und zwar von zuvor 4,94 auf nunmehr 3,98 Prozent der Stimmrechte, wie aus einer Veröffentlichung hervorgeht. Der Fonds Lazard Small Caps, der von Lazard Frères Gestion verwaltet wird, hält laut Meldung 3,96 Prozent der deklarierten 3,98 Prozent.Zumtobel ( Akt. Indikation: 8,97 /8,99, -0,22%)Deal bei Uniqa: Uniqa hat den Zuschlag für die AXA-Töchter erhalten und kauft deren Tochterunternehmen in Polen, Tschechien und Slowakei zum Kaufpreis von rund 1 Mrd. Euro, wie Uniqa mitteilte. Die erworbenen Gesellschaften erreichen den Angaben zufolge ein Prämienvolumen von gemeinsam rund 800 Mio. Euro. Uniqa rechnet damit, dass sich die aufsichtsrechtliche Eigenkapitalquote (solvency capital ratio) nach Vollzug der Tran...     » Weiterlesen


 

Neues von voestalpine, VIG, Marinomed, Downgrade für Palfinger, Internationalisier...

voestalpine Tubulars, ein Joint Venture zwischen dem österreichischen Technologiekonzern voestalpine und dem amerikanischen Konzern NOV Grant Prideco, zieht Konsequenzen aufgrund der US-Strafzöllen und Ölpreisverfall und plant die Anmeldung von Kurzarbeit. Am Standort Kindberg werden höchstbelastbare Nahtlosrohre für die weltweite Öl- & Gasindustrie produziert. Das Unternehmen hat eine Exportquote von mehr als 95 Prozent und ist seit Juni 2018 massiv von den 25-prozentigen US-Zoll-Tarifen auf Stahl- und Aluminiumprodukte („Section 232“) betroffen. Die Anmeldung von Kurzarbeit für bis zu 950 von aktuell 1.100 Mitarbeitern ab März 2020 soll dabei unterstützen, das aktuell schwierige wirtschaftliche Umfeld zu überbrücken, wie es heiß...     » Weiterlesen


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com