Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Warum Freitag nach Marktschluss, Christ? (Christian Drastil)

Liebe Leser! Vergangene Woche hatte Christ überraschend angekündigt, dass man die aktuellen Zahlen am Freitag nach Marktschluss präsentieren würde. Uns Internet-Medien taugt das natürlich nicht so sehr, weil man ja schliesslich vor Marktstart die relevanten Ad-hocs aufbereitet wissen will. Den Printmachern taugt das auch nicht so sehr, weil man ja irgendwann andrucken muss und am Freitag nach Marktschluss nicht mehr viel Zeit für Herumrotierereien und Zusatzrecherchen ist. Ergo hält man sich eine Kurzmeldung frei und kopiert die Zahlen schnell rüber. Die „Freitag-Abend-Reporter“ waren früher meist jene Unternehmen, die Negatives zu sagen hatten, in der Hoffnung, dass es am Freitag untergeht und am Montag ebenfalls. Doch: Die Zahlen von Christ waren ja alles andere als schlecht, deswegen haben wir IR-Chef R...     » Weiterlesen


 

BE-Musterdepot: Warum wir auf Stop Loss-Orders verzichten (Christian Drastil)

Liebe Leser! Im Rahmen unserer Roadshow am Montag ( http://www.boerse-express.com/roadshow ) hat mich eine Leserin darauf angesprochen, warum wir denn mit dem BE-Depot auf die Variante „Stop Loss“ verzichten, das wäre doch irgendwie gegen die Lehrbücher. Recht hat sie. Für mich ist das jedoch eine gute Gelegenheit, meine Antwort gleich auch dem grossen Leserkreis kundzutun. Also: Wie so oft steckt der Teufel im Detail. Man darf sich das BE-Depot nicht als ein permanent überwachtes Profi-Portfolio vorstellen, sondern als „proaktiv gesehene und mit Freude gemachte“ redaktionelle Beimischung. Nicht mehr und nicht weniger. Da wir uns dazu bekannt haben, alle Orders per Orderflow an die Abonnenten auszusenden und Orders (Ausnahme IPOs) auch nicht länger als „tagesgültig“ laufen zu lassen (weil sonst die Abonnen...     » Weiterlesen


 

BA-CA: Alles hat ein Ende ... (Christian Drastil)

... so auch die Market Maker-Tätigkeit der BA-CA beim eigenen Titel BA-CA. Hängt auch mit dem bevorstehenden ATX-Aus zusammen. Eine ATX-Bilanz des Grossbanktitels (Wieder-IPO zu 29 Euro) werde ich nach dem März-Verfall liefern." Widerruf: Verpflichtungen als Specialist bzw. Market Maker im Handel mit Optionen und Finanzterminkontrakten über das elektronische Handelssystem OMex mit Ablauf des 16.03.2007 für Finanzterminkontrakte auf Aktien der Verpflichtung als Mitglied/Handelsteilnehmer Bank Austria Creditanstalt AG -ISIN AT0000995006- Bank Austria Creditanstalt AG als Specialist "     » Weiterlesen


 

Die IPO-Problematik und das Teak-Outing samt Mittelweg (Christian Drastil)

Liebe BE-Leser! Viele Anfragen erreichen uns derzeit bezüglich der Neuemission Teak Holz International. Wir hatten nach Durchsicht des Angebots und Gesprächen mit dem Management zwar bereits unsere Kaufabsicht öffentlich mitgeteilt, aber auf einen späteren Zeitpunkt verwiesen. Hier nochmals das „Warum“: Bereits zum Depotstart (Real Money-Depots sind ja nicht alltäglich in Medienhäusern) definierten wir, dass wir das Verrechnungskonto nie überziehen werden. Wenn wir also z.B. im Falle von Teak bereits jetzt ordern, erhalten wir trotzdem frühestens Ende März eine ev. Erfüllung. Eine gewünschte Size von zB 5000 Euro würde jedoch trotzdem wochenlang unsere freie Liquidität vermindern. Gibt es chancenreiche Tage, könnten wir nicht reingreifen. Ergo zögern wir die Zeichnung raus. Im Falle von Teak wollen wir abe...     » Weiterlesen


 

Haben Sie Fragen an Immofinanz, Intercell, Palfinger und Polytec? (Christian Drastil)

Immofinanz, Intercell, Palfinger und Polytec haben gestern Abend auf unserer "Aktienforum / Börse Express Roadshow #1" präsentiert. Vor ca. 300 Leuten. Wie ich gestern beim Event angekündigt habe, ist es möglich, den vier Unternehmen fragen zu schicken. Bitte an roadshow@boerse-express.com , wir leiten dann je Unternehmen fünf Fragen weiter.Einen Bericht und Bilder zur Roadshow #1 wird es natürlich im Börse Express-PDF geben. Zudem werden wir am Nachmittag eine BE-Subsite mit den vier Präsentationen online stellen.Stay tuned.     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil