Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Die "Farbe Gelb" funktionierte wieder (Christian Drastil)

Die Post hat heute ihren ersten Börsetag beendet: +14,21 Prozent auf 21,7 Euro. Diesmal hat das - durch das Pricing signalisierte - gute Buch gehalten. Hut ab. Unsere mangelnde Aggressivität beim Zeichnen (Limit 18,5 mit dem Börse Express-Depot wegen sinkendem Gesamtmarkt) war rückwirkend betrachtet ein Fehler. Abgehakt. Das lindert die Freude über ein hervorragendes Debüt nicht im Geringsten.Im Grunde erinnert das an Raiffeisen im Vorjahr: Ganz oben gepreist und trotzdem ein Traumstart. 27,35 Prozent Plus waren es bei der "anderen gelben Aktie". Da gabs aber einen Graumarkt. Auch die Ur-Mutter aller österreichischen gelben Aktien, Libro, war ein toller Performer. Wer geschickt war, konnte Libro bei mehr als 100 Prozent Plus geben. Was danach passierte, braucht nicht weiter erklärt werden.Unser Depot legt...     » Weiterlesen


 

Indexaufnahme für die Post (Christian Drastil)

Die Post AG startete heute im Börse Express IPO-Index "powered by Sal. Oppenheim" mit 19 Euro. Die 100 Tage Indexpräsenz enden mit Schlusskurs Freitag, 08.09.2006. Da wir jetzt fünf Titel im Index haben, reduziert sich die Gewichtung auf jeweils 20% (Cash = 0%). AKTUELL IM IPO-INDEX - C-Quadrat (seit 29.3. im IPO-Index, Aufnahmekurs: 39 Euro) - Polytec (seit 28.4. im IPO-Index, Aufnahmekurs: 7,75 Euro) - CAT oil (seit 4.5. im IPO-Index, Aufnahmekurs: 15 Euro) - Zumtobel (seit 12.5. im IPO-Index, Aufnahmekurs: 20,5 Euro) - Post (seit heute im IPO-Index, Aufnahmekurs: 19 Euro) BÖRSE EXPRESS IPO-INDEX: Der BE IPO-Index „powered by Sal. Oppenheim“. bildet die Stärke des heimischen Emissionsmarktes ab. Es werden alle österreichischen IPOs und „Stillen Einführungen" mit einer Startkapitalisierung von mehr als 7,...     » Weiterlesen


 

BElogs personifiziert, Börsewort des Monats gesucht (Christian Drastil)

Es ist soweit: Ab sofort kann man als BE-Abonnent unter www.boerse-express.at die persönlichen Einstellungen deutlich verfeinern.So kann man u.a. ab sofort auch entscheiden, ob man die Beiträge der BElogger automatisch zugepusht haben wollen.Wir haben alle "BElog"-Einstellungen mal auf "Nein" gestellt. Wer also diverse BElogs will, muss die gewünschten Autoren auf "Ja" umstellen. Kann man natürlich jederzeit ändern.Und dann suchen wir noch das "Börsewort des Monats". Vorschläge bitte an office@boerse-express.at. Es war ja ein ereignisreicher Monat.     » Weiterlesen


 

Der Börse Express faxt nicht (Christian Drastil)

Einmal ist keinmal, zweimal ist einmal zuviel - so lautet eine alte Regel. Nun haben nämlich schon zwei Rechtsanwälte bei uns angerufen und uns mit Klagsdrohungen bezüglich unserer „unaufgeforderten Fax-Sendungen“ konfrontiert. Wie bitte? Fax? Tun wir nun wirklich nicht - also baten wir den Anwalt, uns besagtes Fax zu faxen (ein bissl viel Fax auf einmal). Und in der Tat: Mit dem Absender „Börse-Express - Dienstleister für Börse und Kapitalmarkt“, werden offenbar in Deutschland hie und da empfehlende Faxe verschickt. Obwohl natürlich auf dem Fax überhaupt kein Hinweis auf wirtschaftsblatt:online vorkommt, ist der Anwalt heute nach kurzer Recherche auf uns gekommen; vielleicht auch, weil just betandwin ein Thema war (allerdings mit der Erwähnung „enorm überbewertet“). Also, zur Klarstellung: Wir versenden k...     » Weiterlesen


 

Unter 30? Unternehmer(in)? Bitte lesen ... (Christian Drastil)

Eine tolle Sache, die unsere Kollegen von der WirtschaftsBlatt Verlag AG da machen: Es gibt immerhin die Chance, mit Börsekalibern wie Claus Raidl zusammenzuarbeiten ...Konkret: NUR NOCH HEUTE können sich Jungunternehmer und Wirtschaftsstudenten für die grosse Mentoring-Initiative des WirtschaftsBlatts bewerben: Dabei besteht die Chance, mit Top-Managern wie Claus Raidl, Ludwig Scharinger, Brigitte Ederer oder Stanislaus Turnauer in Kontakt zu treten. Das WirtschaftsBlatt wird Mentor und Mentee zusammenbringen; ein Jahr lang wird der Mentor seinem Schützling mit wertvollen Ratschlägen zur Seite stehen. Das Interesse an der Aktion, die es in dieser Form noch nie gegeben hat, ist gross: Zahlreiche Gründer zum Beispiel wollen gerne die Erfahrung der erfolgreichen Manager nutzen, um daraus für ihre eigenen Weg...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil