Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Teak: Zuteilung, Market Maker; viel mehr RHI an der Börse (Christian Drastil)

Liebe Leser! 9 Euro kostet die Teak-Aktie, wir hören von 75 Prozent Zuteilung für brokerjet-Kunden, ergo sollten wir bei unseren für das Börse Express-Musterdepot georderten 500 Stück morgen mit einer Grössenordnung von 375 Stück an den Start gehen, ein Volumen 3375 Euro. Market Maker wird die Erste Bank sein, die eingegangene Quotierungsverpflichtung beinhaltet einen maximalen Spread von vier Prozent und eine Minimum-Size von 2000 Stück. Die quartalsmässige Notierungsausdehnung gibt es auch wieder bei unserer Langfristwette RHI. An 2. April kommen wieder zusätzliche 1,716.000 Aktien aus der Bedienung der Wandelschuldverschreibungen in den Umlauf, man kennt diesen Effekt ja bereits. Unterm Strich ist es für unser Depot in dieser Woche ganz hervorragend gelaufen, wir halten trotz leichter ATX-Korrektur bei...     » Weiterlesen


 

Die doppelte BA-CA und die verlagerte brokerjet (Christian Drastil)

Während in den Tageszeitungen (am auffälligsten polterte die „Wiener Zeitung“) heute bereits streitbare BA-CA-Nachbesserungsverhandler präsent waren, wird auch ABB-Chefanalyst Alex Proschofsky wieder (vgl. Generali) aktiv: „Wir haben dieses Mal wirklich viele, viele Aktien zu vertreten. Wären gleich 160 gezahlt worden, hätten wir uns viel Arbeit erspart.“ Nun werde es wieder eine Zusammenarbeit mit RA Martin Löffler geben (wie schon bei Constantia Iso, bauMax, Bank Burgenland und Generali). Und was sagt der BE? Wir harren der Dinge, werden sicher auf dem aktuellen Niveau keine Aktie abgeben. BA-CA bleibt eine Wette. Und warum heisst dieser Kommentar „Die doppelte BA-CA“? Nun, Teil 2 ist die CA Immo-Aktie, die wir mittelfristig mit 30er-Kursen sehen. Spätestens bei der Kapitalerhöhung sollte man hier invest...     » Weiterlesen


 

Teak-Preisfestsetzung läuft an (Christian Drastil)

Die Preisfestsetzungsgespräche zur Teak-Emission laufen an. Wir sind schon sehr gespannt, zu welchem Ausgabepreis man kommen wird. Bekannterweise hatte ja das Preisband nach unten adaptiert werden müssen, weil die Institutionellen für ein Investment in diese hierzulande „neue“ Asset-Klasse einfach deutliche Abschläge wollten. Im Grunde ist das Ganze ja bizarr: Da steht der ATX einen Tag vor Ende der Zeichnungsfrist auf All-time-High, aber das Primärmarktinteresse ist trotzdem (zumindest profiseitig) gebremst. Für mich hängt das auch mit der extrem langen Zeichnungsphase zusammen. Und gleich zu Beginn der Zeichnungsfrist gabs ja den scharfen Einbruch an den Börsen, der auch den ATX temporär deutlich nach unten geschoben hat. Plötzlich gabs eine Raiffeisen wieder unter 100, eine voest bei 45 und auch viele a...     » Weiterlesen


 

Forsys Metals und der Vergleich mit bwin (Christian Drastil)

Und täglich grüsst die brokerjet-Statistik: Die hier dargestellten Listen sind die Listen nach "Anzahl Trades" vom gestrigen Tag bei unserem Depotpartner brokerjet (dort führen wir ja das Börse Express-Musterdepot, Performance siehe http://www.boerse-express.com/abo ). Freilich ohne Gewähr. Heute erstmals incl. der Deutschland-Statistik. Auffällig ist, dass in Österreich bwin sowohl bei den Käufen als auch den Verkäufen vorne ist und das in Deutschland exakt so für Forsys Metals gilt.Käufe Wien:1;AT0000767553;BWIN INTERACTIVE ENTERTAINMENT AG2;AT0000612601;INTERCELL AG3;AT0000743059;OMV AG AKT. O.N.4;AT0000937503;VOESTALPINE AG AKT. O.N.5;AT0000606306;RAIFFEISEN INTERNATIONAL6;AT0000497003;SKYEUROPE HOLDING AG7;AT0000720008;TELEKOM AUSTRIA AKT. O.N.8;AT0000APOST4;OESTERREICHISCHE POST AG9;AT0000746409;VERB...     » Weiterlesen


 

Neue Schwergewichte im BE-Depot (Christian Drastil)

Liebe BE-Leser, http://www.boerse-express.com/cgi-bin/po... ist nun wieder aktualisiert. Wir tragen das ca. alle 14 Tage nach. Das geklonte Depot zeigt das bei brokerjet geführte Börse Express-Echtgelddepot (+/-100 Euro, Spesen und Dividenden gibts ja beim Klon nicht, wird immer wieder ausgeglichen).BE-Abonnenten erhalten die Orders per Orderflow-Mailing.     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil