Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Tabelle: Wie die 20 ATX-Titel zum Rekord-Settlement beigetragen haben (Christian D...

Gegen 12:15 Uhr wurde das 6. ATX-Settlement des Börsejahres 2007 ermittelt: Es liegt bei 4950,83 Punkten und damit um ca. 136 Punkte über der Mai-Abrechnung. Wie die einzelnen ATX-Werte in die Settlement-Berechnung, selbstredend ein neuer Rekord, eingeflossen sind, sehen Sie in u.a. Tabelle, die die Börse erstellt hat. Sehr stark beispielsweise eine voest zu 61,15 ...      » Weiterlesen



 

Börse Express sucht Mitarbeiter (Christian Drastil)

Der Börse Express wird im 2. Halbjahr die Bereiche Investmentfonds, Zertifikate und Ansparprodukte deutlich ausbauen. Dazu suchen wir neben Redakteuren auch ANZEIGENVERKÄUFER, die in diesem Umfeld "daheim" sind. Entsprechende Kontakte sind natürlich erwünscht/von Vorteil. Auch "Umsteiger" aus der Investmentfondsindustrie sind willkommen.Neugierig? Wir freuen uns über Mails an office@boerse-express.com oder direkt an mich: christian.drastil@boerse-express.com     » Weiterlesen


 

Morgen Juni-Verfall: Parallelen zum Mai-Termin (Erste, OMV, Raiffeisen) (Christian...

Der ATX zieht heute - einen Tag vor dem Juni-Verfall - um 118 Punkte nach oben. Auch beim Mai-Verfall gab es ein deutliches Plus am Tag vor der Abrechnung. Und vor einem Monat wie heute waren es vor allem die Schwergewichte, die massiv nach oben tendierten. Hier ein paar aktuelle Entwicklungen:60.50 2.46% ERSTE BANK DER OESTERR. SPK AG (Vol: 868089)49.34 3.44% OMV AG (Vol: 655844)116.60 5.05% RAIFFEISEN INT. BANK-HLDG AG (Vol: 274745)59.69 4.50% VOESTALPINE AG (Vol: 708287)55.83 1.77% WIENERBERGER AG (Vol: 193855)Doch einen Unterschied gibt es schon: Vor einem Monat sah man ein Gewinner/Verlierer-Verhältnis von 10:10 (die Schwergewichte waren punktuell gesucht), heute steigt der ganze Markt: 19 Gewinner, 1 Verlierer.     » Weiterlesen


 

Schrecksekunde an der Wiener Börse (Christian Drastil)

Während wir heute gerade mit Interesse die Geschehnisse rund um voest und Böhler (voest mit Eisbergorder 170.000 Stück im Ask, Böhler gleichzeitig über dem Angebotspreis von 73 Euro) verfolgten, kam eine „Hammermeldung“ über die APA. Titel: „Zukunftsvorsorge - Wiener Börse kein zulässiger Anlagemarkt mehr“. Shit (sorry für das Wording), dachten wir in einer Erstreaktion; das klingt ja ziemlich final. Dürfen jetzt die Manager von Zukunftsvorsorgeprodukten keine Austro-Aktien mehr kaufen? Müssen Sie sogar verkaufen? Nach kurzer Recherche (Büro des Kapitalmarktbeauftragten, Wiener Börse) wissen wir: Nein, hier gibt es keinen Spontan-Druck. Im Kern geht es um die Marktkapitalisierung in Prozent des BIP, die Grenze lag FRÜHER bei 30 Prozent, diese ist aber bereits im Budgetbegleitgesetz 2007 auf 40 Prozent ange...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil