Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Espresso und TV-Tipps, 20.12: Verfallstag und mehr (Christian Drastil)

Liebe Leser! Die kurze statistische ATX-Info: Der ATX legte am Donnerstag 0,20 Prozent zu und liegt nun bei 2484,52 Punkten. Es war der 93.-beste Schlusskurs im Jahr 2013. Year-to-date liegt der ATX nun 3,47 Prozent im Plus, 119 Gewinntage und 126 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 6,80 Prozent, vom Jahreslow ist man 14,45 Prozent entfernt. ATXPrime-Umsatz, 19.12: 191 Mio. Euro, die Top3 waren:  - Erste Group 47,696,703 - OMV 32,032,943 - Andritz 17,129,683 http://www.boerse-express.com/cat/graphs...  Neue Bilder auf finanzmarktfoto.at last 24h:http://finanzmarktfoto.at/page/lates...  Die aktuelle Ausgabe des X-press-Trade kann ab ca. 8:30 durch Klick geöffnet werden:http://www.xmarkets.de/pdf/DE/newsletter/X-tec_Trade....  Vorbörslich sieht es heute so aus: http://www.boerse-express.com/cat/indika... ...     » Weiterlesen


 

Espresso und TV-Tipps, 19.12: ATX stark, eine IPO-Historie (Christian Drastil)

Liebe Leser! Die US-Notenbank hat mit der Drosselung ihrer monatlichen Wertpapierkäufe zur Wochenmitte an der Wall Street eine Erleichterungs-Rally ausgelöst. Der Dow-Jones-Index stieg in der Folge bis auf zwei Punkte an sein Allzeithoch heran. Nach einem kurzen anfänglichen Schreck legte der Dow deutlich zu und kletterte erstmals seit Anfang Dezember wieder über die Marke von 16.000 Punkten. Im späten Handel baute er die Gewinne dann noch aus. Die Fed reduziert ab Januar den Kauf von Staatsanleihen und Hypothekenpapieren um jeweils fünf Milliarden Dollar und kauft monatlich noch Papiere mit einem Gesamtvolumen von 75 Milliarden Dollar. Der Dow-Jones-Index gewann 1,8 Prozent auf 16.168 Punkte. Der S&P-500 Index stieg um 1,7 Prozent auf 1.811 Punkte und liegt damit nur noch zwei Punkte unter seinem Allz...     » Weiterlesen


 

Espresso und TV-Tipps, 18.12: Soll man Apple & Co. halten? (Christian Drastil)

Liebe Leser! Die US Börsen tendierten am Dienstag etwas leichter. Am Tag vor der Fed-Entscheidung waren alle Augen weiterhin auf die US-Notenbank gerichtet. Die Anleger wagten sich nicht aus der Deckung und hielten sich zurück, während die Mitglieder des Offenmarktausschusses am Dienstag ihre Sitzung begannen. Es herrschte weiterhin Unklarheit, ob die Notenbanker um Chairman Ben Bernanke mit einer Drosselung der monatlichen Wertpapierkäufe von 85 Milliarden Dollar bereits jetzt beginnen oder erst im kommenden Jahr. Die Mehrheit der Analysten geht weiterhin davon aus, dass erst im kommenden Jahr der Einstieg in den Ausstieg erfolgt. Einer deutlicheren Erholung des US-Arbeitsmarktes steht eine weiter unterhalb der Zielmarke der US-Notenbank liegende Inflationsrate gegenüber. Der Dow-Jones-Index verlor 0,1 Pr...     » Weiterlesen


 

Espresso und TV-Tipps, 17.12: Vielleicht kommt doch noch Schwung (Christian Drastil)

Liebe Leser! Nach den Abgaben der Vorwoche haben sich die Kurse an der Wall Street am Montag leicht erholt. Doch über allem schwebte weiterhin die Sitzung der US-Notenbank. Es herrschte weiter Uneinigkeit, ob die Fed noch vor Weihnachten mit dem Einstieg in den Ausstieg aus ihren monatlichen Wertpapierkäufen im Volumen von 85 Milliarden Dollar beginnen wird. Teilnehmer sagten, der Markt erhoffe sich vom Statement der Federal Reserve am Mittwoch vor allem Klarheit über die künftige Geldpolitik. Die US-Konjunkturdaten des Tages lieferten kein einheitliches Bild. Der Empire-State-Index fiel schwächer, die Industrieproduktion besser aus als erwartet. Der Dow-Jones-Index gewann 0,8 Prozent auf 15.885 Punkte. Der S&P-500 Index erhöhte sich um 0,6 Prozent auf 1.787 Punkte. Der Nasdaq-Composite stieg um 0,7 Pr...     » Weiterlesen


 

Espresso und TV-Tipps, 17.12: Vielleicht kommt doch noch Schwung (Christian Drastil)

Liebe Leser! Nach den Abgaben der Vorwoche haben sich die Kurse an der Wall Street am Montag leicht erholt. Doch über allem schwebte weiterhin die Sitzung der US-Notenbank. Es herrschte weiter Uneinigkeit, ob die Fed noch vor Weihnachten mit dem Einstieg in den Ausstieg aus ihren monatlichen Wertpapierkäufen im Volumen von 85 Milliarden Dollar beginnen wird. Teilnehmer sagten, der Markt erhoffe sich vom Statement der Federal Reserve am Mittwoch vor allem Klarheit über die künftige Geldpolitik. Die US-Konjunkturdaten des Tages lieferten kein einheitliches Bild. Der Empire-State-Index fiel schwächer, die Industrieproduktion besser aus als erwartet. Der Dow-Jones-Index gewann 0,8 Prozent auf 15.885 Punkte. Der S&P-500 Index erhöhte sich um 0,6 Prozent auf 1.787 Punkte. Der Nasdaq-Composite stieg um 0,7 Pr...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil