Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Neue Protect Multi Aktienanleihe auf E.ON, Lanxess, RWE bzw. Deutsche Bank, Deutsc...

12 Feb

Heiko Geiger

Anbei drei neue Protect Multi Aktienanleihen, die Sie ab sofort bei jeder Bank oder Sparkasse zeichnen können.Die Zeichnungfrist der folgenden Produkte endet am Freitag, den 27.02.2015.Protect Multi Aktienanleihe auf Carrefour SA / Danone / Unilever NVDas Produkt ist mit einer Barriere bei 70,00% und einem Kupon von 6,50% p.a. ausgestattet.Bloomberg Analystenbewertungen:Carrefour SA (aktueller Kurs*: 28,14 EUR) Kaufen: 21, Halten: 12, Verkaufen: 4 12-Monats-Kursziel: 30,06 EUR Danone (aktueller Kurs*: 58,58 EUR) Kaufen: 14, Halten: 16, Verkaufen: 10 12-Monats-Kursziel: 58,04 EUR Unilever NV (aktueller Kurs*: 37,21 EUR) Kaufen: 7, Halten: 24, Verkaufen: 9 12-Monats-Kursziel: 34,94 EURProtect Multi Aktienanleihe auf E.ON SE / Lanxess AG / RWE AGDas Produkt ist mit einer Barriere bei 65,00% und einem Kup...     » Weiterlesen


 

Vale Analyse Teil 3 - Peer Rio Tinto und BHP Billiton (Daniel Koinegg)

Vale Analyse Substanzwert :Die Annahmen beruhen alle auf USD Basis, da mir die relevanten Daten in USD zur Verfügung standen. Für die Betrachtung des Substanzwertes wurde der Bericht zum Q3 2014 herangezogen.Ende des dritten Quartals 2014, hatte Vale einen Cashbestand von 7,882 Mrd USD. zuzüglich einer Position von 450 Mio USD an Wertpapieren ergibt, einen Bestand an Zahlungsmittel, und kurzfristig liquidierbaren Assets von 8,332 Mrd USD. Das Eigenkapital von Vale beläuft sich auf 62,099 Mrd USD und die Eigenkapitalquote beträgt 51%. Die Finanzverbindlichkeiten belaufen sich auf 29,3 Mrd USD. Damit ergibt sich ein Gearing von ~34%. Das Gearingliegt im vgl. zu BHP Billiton (23,2%) und Rio Tinto (22%) höher, jedoch für ein zyklisches Unternehmen trotzdem in einem Bereich de...     » Weiterlesen


 

Dax im Bann der Weltpolitik., Lufthansa-Aktie und Continental im Stundenchart. (Fr...

Dax:Der Deutsche Aktienindex bewegt sich seit Anfang dieser Woche nur schwach und bildet ein sehr schwer zu handelndes Kursbild. Gründe für diesen unstetigen Verlauf sind meistens politische Unsicherheiten. Wobei hier zu beachten ist, dass allein die Entscheidung der Politik nicht der treibende Faktor für die unklaren Verhältnisse in den Märkten ist, sondern die vielen unterschiedlichen Meinungen, die sich im Vorfeld einer solchen Entscheidungen entwickeln. Gerade viele kleinere Marktteilnehmer setzen im Vorfeld solcher medialen Ereignisse auf die eine oder andere Richtung. Dieses Verhalten führt dann zu einem unklaren Chartbild. Doch bekanntlich haben politische Nachrichten nur einen kurzen Einfluss auf die Börsen und Finanzmärkte. Damit ist es ratsam vor Entscheidu...     » Weiterlesen


 

Themen-wikifolios im Fokus: Der Trend zum selbstfahrenden Auto - Google, Continent...

11 Feb

Andreas Kern

Den Satz „Hätte man die Aktie damals mal gekauft“ hat wohl fast jeder Börsianer schon einmal ausgesprochen oder zumindest gedacht. Doch bis auf echte Brancheninsider ist kaum jemand in der Lage, das Potenzial solcher Firmen frühzeitig zu erkennen und auch wirklich seriös einzuschätzen. Deshalb kann es Sinn machen, bei möglichen Zukunftstrends ein ganzes Paket an potenziellen Profiteuren zu kaufen. Selbst wenn darunter am Ende dann einige „Rohrkrepierer“ sind, wird das nicht groß ins Gewicht fallen, wenn man gleichzeitig die absoluten Highflyer in seinem Portfolio hat, deren Aktien sich im Optimalfall dann vervielfachen.In Kooperation mit dem Social-Indexing-Portal TRENDLINK bietet wikifolio.com deshalb seit kurzem spezielle Themen-wikifolios an, m...     » Weiterlesen


 

Beiträge zur AK bzw. Wirtschaftskammer bei Steuerreform überdenken (Wilhelm Rasinger)

Die vielzitierte Quadratur eines Kreises ist wohl leichter als bei hohen Schulden und leeren Kassen der breiten Bevölkerung eine spürbare Entlastung des Steuerdrucks auf Dauer zu bescheren. Die steuerfinanzierten Beiträge der Steuerzahler für ÖVAG und Hypo Alpe Adria haben die wirtschaftlichen Gestaltungsmöglichkeiten in Österreich auf Jahre hinaus extrem beeinträchtigt. Die Kunst der Steuerreform wird sein, möglichst vielen Menschen das Gefühl zu geben, dass sie weniger zahlen müssen. Und diejenigen, die belastet werden, dazu zu bringen, weder laut zu protestieren noch so weit zu frustrieren, dass diese das Interesse an der Arbeit bzw. an der unternehmerischen Tätigkeit verlieren. Oder über Alternativen im Ausland ernsthaft nachdenken.Mitarb...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil