Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Johnson & Johnson, JPMorgan, Wells Fargo, YUM! Brands: Diese Zahlen könnten Sie er...

14 Jul

Marc Schmidt

In der zweiten Woche der neuen Berichtssaison geht es heute mit Schwung weiter. Den Anfang machen heute die beiden Bankwerte JPMorgan Chase (WKN 850628) und Wells Fargo (WKN 857949). Ebenfalls vor Börsenbeginn an der Wall Street wird der Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson (WKN 853260) seine Quartalszahlen veröffentlichen. Große Ergebnisbewegungen werden seitens der Analysten dabei nicht prognostiziert. Diese sind erst am Abend bei den Zahlen des Restaurant-Konzerns YUM! Brands (WKN 909190) zu erwarten. Am Markt wird mit einem deutlichen Gewinnrückgang gerechnet.Vorbörslich melden ab etwa 13.00 Uhr MESZ:Johnson & Johnson: Aktuelle Erwartungen (EPS): 1,69 US-Dollar ; Vorjahresgewinn (EPS): 1,66 US-DollarJPMorgan Chase: Aktuelle Erwartungen (EPS): 1,44 US-Dollar ; Vorj...     » Weiterlesen


 

Nordex: Nicht aufzuhalten (Ivan Tomasevic, Marc Schmidt)

13 Jul

Marc Schmidt

Die Aktie des Hamburger Windkraftanlagenbauers Nordex (WKN A0D655) kennt auch weiterhin kein Halten. Innerhalb eines Jahres hat sich der Wert des TecDAX-Papiers mehr als verdoppelt, während die jüngsten Griechenland-Turbulenzen nur einen kleinen Knick verursacht haben. Am Montag schießt die Aktie ein weiteres Mal in die Höhe, nachdem Nordex einen weiteren Auftrag einfahren konnte.Demnach wird man für den Kunden Saméole vier Anlagen vom Typ N100/2500 für den Windpark Ondefontaine installieren. Der Auftrag umfasst die Lieferung der Anlagen, ihre schlüsselfertige Errichtung und den langfristigen Service des Parks, heißt es weiter. Darüber hinaus darf sich Nordex nun auch wieder Marktführer in Frankreich nennen.Quelle: Guidants Aktien-AnalysenEs ist ni...     » Weiterlesen


 

Zumtobel wird noch dynamischer (Marc Schmidt)

13 Jul

Marc Schmidt

Mit einem satten Kursplus von 42,5 Prozent war die Aktie des Leuchtenherstellers Zumtobel (WKN A0JLPR) der Top-Performer des ersten Halbjahres 2015 im österreichischen Leitindex ATX. Dabei honorierten Investoren ganz besonders die positiven Auswirkungen der jüngsten Restrukturierungsmaßnahmen auf die Geschäftsergebnisse und das starke Wachstum im Geschäft mit innovativen sowie energieeffizienten LED-Leuchten und –Komponenten.Zusätzlich rechnet man auf Unternehmensseite nun auch mit einer besseren Entwicklung in der europäischen Bauwirtschaft. Daher sollen die Umsatzerlöse im laufenden Geschäftsjahr noch einmal um rund 5 Prozent zulegen, während das bereinigte EBIT auf 90 bis 100 Mio. Euro nach oben geschraubt werden soll. Schließlich gilt es bi...     » Weiterlesen


 

Fresenius: Gesundheitsaktie mit 25 Prozent Kurspotenzial (Winfried Kronenberg, Mar...

12 Jul

Marc Schmidt

Der Gesundheitskonzern Fresenius (WKN 578560) ist bei Dividendenfans beliebt. Kein Wunder, immerhin zählt das Unternehmen mit 22 Dividendenerhöhungen in Folge zu den fleißigsten Dividendenzahlern im DAX und in Deutschland überhaupt. Das operative Geschäft läuft so gut, dass die Aktie seit langem nur den Weg nach oben kennt. Die Fresenius-Aktie ist daher aus Sicht der Point & Figure Charttechnik kaufenswert.Fundamental bietet Fresenius mit dem Betrieb von Kliniken, als Weltmarktführer im Bereich Dialyse und Hersteller von Infusions- und Transfusionstechnik eine breite Aufstellung im Gesundheitssektor. Nach starken Quartalsergebnissen wurde auf der jüngsten Hauptversammlung der Ausblick bestätigt, wonach für das laufende Geschäftsjahr neue Bestwerte...     » Weiterlesen


 

Wochenrückblick KW28: Commerzbank, Deutsche Bank und die Grexit-Sorgen nebst China...

11 Jul

Marc Schmidt

Die Börsen in Europa und den USA haben in dieser Woche mal wieder eine Achterbahnfahrt erlebt. Hauptthemen waren dabei die Griechenland-Krise und der Crash auf Raten an den chinesischen Aktienmärkten. Doch beide Negativthemen konnten aus Anlegersicht zumindest kurzfristig aus dem Weg geräumt werden. Im Fall Griechenlands wird der große EU-Gipfel am Sonntag Klarheit über die Frage bringen, ob es einen Grexit geben wird oder nicht. So oder so ist jedoch auch nach dem Sonntag noch wochenlang mit Schlagzeilen zu rechnen. Im Fall des chinesischen Crashs versucht die Pekinger Regierung durch Verkaufsverbote, Börsenschließungen und andere Maßnahmen den Kursverfall in den Griff zu bekommen. Ob das auf Dauer gelingt, darf bezweifelt werden. Ein Platzen der chinesischen Bla...     » Weiterlesen


Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de