Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

BWT und die Werbeausgaben #gabb (Günter Luntsch)

28 Jän

Günter Luntsch

Aus dem Börsenbrief.http://www.boerse-social.com/gabbAuf allen BWT-Hauptversammlungen der vergangenen Jahre waren die sehr hohen Werbeausgaben ein Thema. Sehr viel Geld wurde für Investitionen in die Farbe Blau investiert. Dann kam noch das sündteure Umbranding von Blau auf Pink. Wie schwer es ist, so ein neues Corporate Design durchzusetzen, davon konnte ich mich am Donnerstag auf der Bauen- und Energie-Messe überzeugen, die noch bis Sonntag läuft. Poloshirts gab´s offenbar nicht in sattem Magenta, die BWT-Damen nahmen halt diese Zwischenstufe "zartes Manner-Rosa mit blauer Aufschrift" an, aber die Männer trugen noch das gewohnte Design "Planet Blue". Planet Pink muss noch warten. Wenigstens in der Formel 1 setzen sich rosarote Autos durch.     » Weiterlesen


 

Detailbericht EVN-HV: EnBW, Dividende, Layr, Abtasten, Stromschwund und Ebergassin...

22 Jän

Günter Luntsch

Aus dem http://www.boerse-social.com/gabbAuf der ersten Hauptversammlung und gleichzeitig dem ersten größeren Anlegertreffen dieses Jahres in Österreich herrschte grundsätzlich gute Stimmung. Aktuell stehen die Aktien gut, insbesondere auch die EVN-Aktie, da gab es nicht viel Grund zu klagen. Mit 47 Cents Dividende incl. Bonus kann man auch zufrieden sein. Die Sicherheitsmaßnahmen (Abtasten, Gepäckkontrolle, Ausweiskopie) erinnerten an das Betreten eines Hochsicherheitstraktes, angenehm war das keinem Anleger oder Anlegervetreter, teils reagierten sie mit Schmunzeln, teils mit Ärger, aber Verständnis hatte wohl jeder.Von den Anwesenden ging zwar keine Gefahr aus, aber als Versorger mit vielen Einzelkunden, mit denen man teils in Streit liegt, hat man nicht nur Freu...     » Weiterlesen


 

Wünsche eines Old School Privatanlegers an Banken, FMA, Politik und Unternehmen #g...

16 Jän

Günter Luntsch

Mehr Miteinander - was ich mir für 2018 und Folgejahre wünsche: Keine Klassenfeindschaft mehr, dafür mehr Zusammenhalt in unserem ohnehin kleinen Land. Kein Polarisieren, sondern mehr Respekt füreinander. In Politik wie in Wirtschaft. Das Zusammenleben funktioniert auf Dauer nur, wenn jeder sein Auskommen hat und keine Gruppe aus der Gesellschaft ausgeschlossen wird, weil die Gesellschaft, das sind wir alle.Vor Diskussionen, wie man Nichtarbeitsplatzbesitzer dafür bestrafen kann, dass sie keinen Arbeitsplatz haben, sollten diejenigen, die nach Strafen rufen, einmal ihren Arbeitsplatz aufgeben und ein paar Monate undercover ermitteln, wie schön es sich in der „sozialen Hängematte“ der Nichtarbeitsplatzbesitzer lebt. Es ist nicht auszuschließen, dass sie i...     » Weiterlesen


Günter Luntsch

#gabb Autor, siehe http://boerse-social.com/...

>>