Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger


 

Der letzte Sprung ins Wasser? (Annabelle Mary Konczer via Facebook)

War das der letzte Sprung ins Wasser? Vielleicht... der Sommer neigt sich jedenfalls dem Ende zu. Doch es gibt auch einen Grund zur Freude. Die Wettkampfsaison beginnt nämlich wieder.#competition#season#running#rennsau..#sea#vorfreude#jumpintoit#summerend#autumn#sun#run#backontrack#runner#instarunners#lowcarbathlete#progressions#fitness p>Diskussion und Inspiration zur Sportschreiberei auf Sportsblogged     » Weiterlesen


 

#althangrund: Vom Schandfleck zur Stilikone (Christoph Weißenbäck via Facebook)

FRANZ-JOSEFS-BAHNHOFSTILIKONE WÄHREND DER DESIGN WEEK SCHANDFLECK WENN´S UM UMWIDMUNG GEHTInteressanter Artikel von Julia Beirer in der heutigen Printausgabe des Kurier. Die Vienna Design Week steht vor der Tür (27.9.-6.10.) - und die findet heuer im Kopfbau des Franz-Josefs-Bahnhofs statt.Da mutiert die Location schnell zu einer "Stilikone der 70er" und der Bau ist "architektonisch besonders durch seine Spiegelfassade". Das war einmal anders: von einem "gestrandeten Wal" oder "Schandfleck" war die Rede. Christoph Chorherr fand auch recht deftige Worte: "Ein versteckter, hässlicher Bahnhof, darüber ein bald leerstehendes Bürogebäude". Wie es halt passt. Und ganz so grindig scheint es hier nicht zu sein, zumindest zwischen 27.9. und 6.10.2019.     » Weiterlesen


 

Sieg beim Austria Race across Burgenland (Markus Steinacher via Facebook)

Wir haben gestern beimAustria Race across Burgenland - powered by O.K. Energie Hausam "kurzen" Burgenland 100km-Teambewerb teilgenommen und gewonnen:)und ich hoffe, dass nächstes Jahr 1.) dieser Bewerb wieder stattfindet und 2.) mehr Teams und Einzelstarter auf der 100km-Distanz teilnehmen.Es waren sich alle einig, dass der Start um 23:30 Uhr (kurz vor Mitternacht) nicht nur ein ganz besonderer Zeitpunkt ist, sondern das Rennen, welches sich durch die ganze Nacht zieht, bei sommerlichen Wetterbedingungen (wenn es unter Tags 30 Grad hat) angenehme 15 - 20 Grad, dieses Abenteuer zu einem wirklich schönen Erlebnis macht. Das schönste auf der Strecke selbst waren die Morgenstunden, als die ersten Sonnenstrahlen die mit Morgentau angefeuchteten Felder küssten .Freue mich auf nächstes Ja...     » Weiterlesen



Gast Facebook

Gastbeiträge von Facebook mit freundlicher Genehmigung der AutorInnen.

>> http://facebook.com