Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: Valneva, AT&S, Zumtobel (Mario Tunkowitsch, Wiener Privatbank)

Stabilisiert haben sich die europäischen Börsen am gestrigen Handelstag, der Großteil der Indices schloss mit mehr oder weniger unveränderten Notierungen. Der Renditenanstieg ist vorerst einmal zu Ende gekommen, was bei den Investoren neue Kauflaune auslöste, einer deutlich besseren Kursentwicklung stand aber der nach wie vor sehr starke Euro im Weg. Die Unternehmensberichte konnten kaum zur Stimmungsaufhellung beitragen, Ericsson beispielsweise enttäuschte vor allem auch mit dem Ausblick und brach rund 9,2% ein. Auch Hennes & Mauritz sackte auf den tiefsten Stand seit mehr als neun Jahren ab, der gemeldete Gewinnrückgang verursachte gestern einen Kursverlust von 10,6%. Zu den Lichtblicken zählte Airbus, dank des optimistischen Ausblicks des Konkurrenten Boeing ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: AT&S, SBO, OMV, Zumtobel im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiener Privatbank)

Auch gestern ging es an den europäischen Börsen nach unten, schwache US-Börsen, steigende Zinsen und ein stabilisierter Euro wurden allgemein als Grund für die Gewinnmitnahmen gesehen. Zusätzlich nimmt die Nervosität während der Berichtssaison generell zu. Gestern waren die meisten der vorgelegten Zahlen durchaus positiv, in der Schweiz konnte Swatch überzeugen und verzeichnete ein Kursplus von 5,1%. Dies half auch Mitbewerbern, Richemont beispielsweise verzeichnete einen Zuwachs von 1,3%. Auch bei Luxottica ist das abgelaufene Quartal durchaus positiv verlaufen, die Jahresziele konnten bestätigt werden, die Aktie legte 1,3% zu. Das verhalf auch Essilor zu einem Zuwachs von 0,8%. Philips hingegen enttäuschte vor allem beim organischen Wachstum, die Aktie wu...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Zumtobel, Semperit, ams, AT&S, SBO, OMV (Mario Tunkowitsch, Wiener Pri...

Eher Zurückhaltung herrschte gestern an den europäischen Börsen, nach den Zuwächsen der vergangenen Tage kam es zu Gewinnmitnahmen. Gleichzeitig zogen auch die Zinsen leicht an, die Renditen fünfjähriger deutscher Staatsanleihen kamen gestern erstmals seit Dezember 2015 wieder zeitweise in den positiven Bereich. Ein merklich nachgebender Euro verhinderte aber größere Abverkäufe, so dass gegen Tagesende nur ein leichtes Minus zu Buche stand.Unter den steigenden Zinsen litten kapitalbedürftige Branchen wie Versorger und Immobilienfirmen, die Sektoren zählten mit Abschlägen von 0,7% beziehungsweise 0,9% zu den schwächsten des gestrigen Handelstages. Zusätzliche Belastung für spanische Versorger kam von Nachrichten, dass die Regierung ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: ams, AT&S, Wienerberger, KapschTrafficCom (Mario Tunkowitsch, Wiener P...

Gestützt vor allem durch gute Ergebnisse einzelner Unternehmen haben Europas Börsen am Freitag ihren Erholungskurs fortgesetzt. In Frankreich präsentierte LVMH die Zahlen, der Luxusgüterkonzern konnte sowohl gute Ergebnisse als auch einen optimistischen Ausblick vornehmen, die Anleger honorierten dies mit einem Kurssprung von fast 5,0%. Das verschaffte auch Mitbewerbern einiges an Rückenwind - Kering etwa verzeichnete ein Plus von mehr als 2,5%. Umgekehrt die Situationbei Givaudan, der Schweizer Hersteller von Aromen und Duftstoffen befürchtet steigende Rohstoffkosten und dadurch geringere Erträge, der Titel büßte 1,7% ein. Von einer Kaufempfehlung durch Merrill Lynch profitierte Michelin und gehörte mit einem Plus von 2,3% zu den Gewinnern. National Grid ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Zumtobel, Lenzing, Wienerberger (Mario Tunkowitsch, Wiener Privatbank)

Das gestrige Börsegeschehen in Europa war von Gewinnmitnahmen, getrieben von einem stärkeren Euro, geprägt. Die Sitzung der EZB brachte an sich wenig Überraschungen, das Anleihekaufprogramm soll einmal bis September fortgesetzt werden. Allerdings zeigte sich Mario Draghi in der Pressekonferenz etwas optimistischer bezüglich der allgemeinen Verfassung der europäischen Wirtschaft und deutete zum ersten Mal auch mögliche Zinserhöhungen an. Dadurch erhielt der Euro zusätzlichen Auftrieb. Darüber hinaus wurde der Handel durch Unternehmensberichte geprägt, STMicroelectronics hatte sehr gut verdient, der Ausblick fiel eher durchwachsen aus, nach einer rasanten Berg- und Talfahrt blieb zum Tagesende ein Plus von 0,7% über. Gute Zahlen auch von Sky , die i...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com