Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: Lenzing, Verbund, voestalpine, RBI, Mayr-Melnhof ... (Wiener Privatbank)

Nach dem Wochenende starten wir in eine neue Börsenwoche: am Freitag haben Europas Börsen ein wenig Luft abgelassen. Die Nachrichtenlage war dünn, die Berichtssaison kochte auf kleiner Flamme. Etwas belastend wirkte der weiter anziehende Euro. Die Mailänder Börse erholte sich mit Aufschlägen von 0,4 Prozent, nachdem es dort wegen der politischen Unsicherheit und einem drohenden euroskeptischen Regierungsbündnis zuletzt deutlicher abwärts gegangen war. Die Krisenbank Banca Monte dei Paschi di Siena hat ermutigende Zahlen vorgelegt. An der Börse wurde das mit einem Kurssprung von 17,6 Prozent quittiert. Wie ein Befreiungsschlag wirkte, dass die Schweizer Sika und Saint-Gobain ihren lange schwelenden Übernahmestreit beendet haben. Sika verteuerten sich um 8,3 ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Wienerberger, Verbund ... ... (Wiener Privatbank)

Mit teils deutlichen Gewinnen verabschiedeten sich die meisten Börsen aus dem vorletzten Tag der Handelswoche. Während die Wiener Börse angesichts des Feiertages gestern geschlossen war, konntenvor allem die amerikanischen Börsen deutlich zulegen.Ausschlaggebend dafür waren die jüngsten Inflationsdaten aus den USA, die überraschend schwach ausgefallen waren. Viele Anleger und Börsianer werten das als Signal, dass die US-Notenbank das Tempo ihrer Zinserhöhung nicht erhöhen muß und versorgten daher die Börsen mit Kauforders.Nachdem wie bereits berichtet die Wiener Börse gestern feiertagsbedingt geschlossen war, gelang es dem österreichischen Leitindex ATX schon am Vortag positiv vorzulegen. Von den Anlegern sehr gut aufgenommen wurden die...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Lenzing, VIG, Uniqa, Polytec, OMV, Verbund ... (Wiener Privatbank)

Angesichts der bevorstehenden Entscheidung von US-Präsident Donald Trump zum Iran-Deal übten sich die europäischen Investoren den ganzen Tag über in Zurückhaltung, was die wichtigsten Indices mit leichten Abschlägen den Tag beenden liess. Die US-Börsen zeigten sich dann von dem am Abend nach europäischer Zeit bekanntgegebenen Ausstieg relativ unbeeindruckt, was die Ansicht bekräftigte, dass dieser Schritt schon von vielen Marktteilnehmern vorweggenommen war und bereits in den Kursen enthalten war. In Europa waren Öl- und Gaswerte der schwächste Sektor mit einem Abschlag von 1,4%, stärkster Sektor waren die Reise- und Freizeittitel mit einem Zuwachs von 1,3%. Shire in London wird jetzt endgültig von Takeda übernommen, was den Aktienkurs 4...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Andritz, Agrana, OMV, Lenzing, AT&S ... (Wiener Privatbank)

Gestützt vom weiter nachgebenden Euro-Kurs haben Europas wichtigste Aktienmärkte in der neuen Woche an die Kursgewinne vom Freitag angeknüpft und erneut im Plus geschlossen. Die Börse in London blieb wegen eines Feiertages geschlossen. Die meiste Unterstützung zur positiven Stimmung kam vom anhaltend schwachen Euro. Aktien aus dem Ölsektor hatten gestern die Nase vorn, der Sektor verzeichnete ein Plus von mehr als 1,2%, hier wirkte vor allem der deutlich gestiegene Ölpreis unterstützend. Ebenfalls sehr stark waren wieder einmal die Technologiewerte mit einem Zuwachs von knapp 1,2%. Einen Kursrutsch musste Air France-KLM hinnehmen, nach dem Rücktritt von Unternehmenschef Jean-Marc Janaillac nach der schweren Niederlage im Tarifkonflikt und einer Halbierung des Ku...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Verbund, voestalpine, Wienerberger, Agrana, CA Immo ... (Wiener Privat...

Mit einem Kursplus verabschiedeten sich Europas Börsen ins Wochenende, die tags zuvor leicht gefallenen Kurse liessen Anleger wieder vermehrt zugreifen. Vor allem die unter den Erwartungen gemeldete Arbeitslosigkeit in den USA trieb die zuvor richtungslosen Märkte in einem Schlussspurt nach oben, sonst es waren hauptsächlich Unternehmensergebnisse, die einzelne Aktienkurse bewegten. Minenwerte und Technologieaktien waren in Europa am stärksten gefragt, die Branchengewinne betrugen hier 1,2% beziehungsweise 1,6%. Wenig gefragt waren Bankentitel, der Sektor musste rund 0,2% abgeben. Societe Generale musste nach schwachen Quartalsergebnissen 5,2% abgeben. Anhaltende Streiks hatten Air France-KLM in die Verlustzone geführt, das äußerte sich in einem Tagesverlust von 2,9%. Se...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com