Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: Zumtobel, Semperit, S Immo, SBO, Wienerberger (Mario Tunkowitsch, Wien...

Gestern war die Stimmung an den Börsen rund um den Globus uneinheitlich. Während die Märkte in den USA mit leichten Kursgewinnen schließen konnten, verabschiedeten sich dieeuropäischen Börsen mit Abschlägen aus dem Handelstag.Mit ein Grund für die schwächere Performance in Europa ist sicherlich der starke Euro, der gestern zum Dollar abermals deutlich zulegen konnte. In den USA haben die Technologiewerte unter Gewinnmitnahmen gelitten.Auch der österreichische Leitindex ATX ging mit roten Vorzeichen aus dem Handel, wenn auch der Verlust mit 0,42 % nicht so hoch wie an vielen anderen europ. Börsen war. An der Spitze der Kursverlierer war ohne Meldungslage die Aktie von S-Immo (-2,99 %), unter Druck auch Schoeller-Bleckmann (-2,99 %) nach einer Herabstuf...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: RBI, Erste Group, Strabag, voestalpine, ams (Mario Tunkowitsch, Wiene...

Die Stimmung an den europäischen Börsen verbleibt weiter sehr positiv, wenngleich gestern größere Kurszuwächse ausblieben. Nach der erfolgreichen Beendigung des „Government-Shutdowns“ in den USA waren es gestern vor allem Sentiment-Indices, die den Märkten Auftrieb verliehen. Der deutsche ZEW-Index wurde deutlich über den Erwartungen gemeldet und das Verbrauchervertrauen in der Eurozone ist so hoch wie schon seit siebzehn Jahren nicht mehr.Herausragend bei den Einzeltiteln war unter anderem Carrefour - der Handelsriese verkündete ein Sparprogramm und eine Änderung der Strategie hin zur Verkleinerung der Hypermärkte, das wurde von den Anlegern gut aufgenommen und der Titel schloss mit einem Plus von 3,2%. In London konnte Easyjet rund 5,1% zuleg...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: RBI, Erste Group, Bawag im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiener Privatbank)

Leicht nach oben ging es zum Wochenauftakt für die meisten europäischen Börsen. Lediglich in London wirkte das erstarkende Pfund hemmend auf die Kauflust und der Index verzeichnete ein leichtes Minus. Unterstützung kam vor allem vom grünen Licht der SPD-Basis in Deutschland zu Koalitionsverhandlungen mit der Union. Sonst waren es vor allem Übernahmeangebote, die einzelne Aktien stark bewegten. Yoox-Net-A-Porter in Mailand schoss fast 25,0% in die Höhe, nachdem der Schweizer Luxusgüterkonzern ein Kaufangebot für das Unternehmen abgegeben hatte. Richemont hingegen musste in Zürich knapp 1,6% abgeben. Sanofi will das auf seltene Blutkrankheiten spezialisierte US-Biotechunternehmen Bioverativ kaufen und bietet einen Aufschlag von 64 Prozent zum letzten Handelsn...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: OMV, FACC, Do&Co, Semperit im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiener Privat...

Wieder Fahrt aufgenommen haben Europas wichtigste Börsen zum Wochenschluss, getrieben von der Hoffnung auf ein weltweites Anziehen der Konjunktur. Am stärksten war die Haushaltsgüterbranche mit einem Plus von 1,6%, am anderen Ende waren Öl- und Gasunternehmen mit einem Minus von 0,9% zu finden. Airbus konnte dank einer positiven Analystenstimme zu den Auslieferungszielen ein Tagesplus von 2,6% erzielen. Noch deutlicher stieg Novo Nordisk, nach einer besonders deutlichen Kaufempfehlung von Goldman Sachs schloss der Titel gut 2,2% höher. Auch easyJet profitierte von einer positiven Anlystenmeinung, Morgan Stanley reiht den Titel unter den bevorzugten Papieren ein was die Aktie mehr als 4,7% anziehen liess. Auch deutsche Aktien profitierten von positiven Analystenstimmen, ThyssenKrupp...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Andritz, OMV und Telekom Austria im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiener ...

Investoren warten weiterhin eher ab: während der deutsche Aktienmarkt immer wieder den Ausbruch nach oben probte, notierten die Indizes im Süden Europas im Minus. Auffallend deutliche Gewinne lieferten dagegen die Technologiewerte. Sehr optimistisch für den Sektor äußerten sich unter anderem die Strategen der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle. Zudem lieferte das BIP aus China mit einem Anstieg von 6,8 Prozent im vierten Quartal einen positiven Impuls. Die Börsen in Athen und Madrid gingen dagegen mit Abgaben aus dem Handel. Besonders fest tendierten Infineon nach zwei Kaufempfehlungen durch die Societe Generale und Goldman Sachs . Der Sektor der Technologiewerte legte um 1,4 Prozent zu, Infineon stellten mit einem Plus von 5,6 Prozent den Gewinner im Sektor. Carrefour l...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com