Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger


 

Wenns mal wieder länger dauert... (Werner Schrittwieser)

Nachdem ich voriges Jahr im Herbst ausnahmsweise mal keinen Marathon geplant hatte, habe ich auch schon längere Zeit keinen Long Jog mehr gemacht. Somit liegen die letzten längeren Einheiten schon einge Monate zurück – genauer gesagt waren diese beim Dirndtal Extrem und im Trainingslager auf der Schwarz Alm im August sowie beim Halbmarathon in der Wachau im September 2015.Die letzten Kilometer wurden hartHeute stand nun endlich wieder einmal ein gemeinsamer Lauf mit Gery Herbst aus Neufurth am Programm und so machten wir uns gemeinsam auf den Weg zu einem Long Jog rund um Mank. Der Plan von einem Tempo von rund 5:15 min/km wurde aber ziemlich schnell über den Haufen geworfen. Bei teils starkem Nebel und einer leicht hügeligen Strecke über den Sonnleitboden nach Texing un...     » Weiterlesen


 

"work interrupted" (Werner Schrittwieser)

Wer kenn das nicht – nach stundenlanger Arbeit vor dem Computer wird man plötzlich müde, die Konzentration sinkt und die gewohnte Leistungsfähigkeit ist einfach nicht mehr gegeben. So ging es auch mir heute nach einigen Stunden vor dem PC. Da ein Weiterarbeiten nicht wirklich konstruktiv gewesen wäre, hab ich mich für eine Unterbrechung entschieden. Ähnlich wie bei Sportevents – welche bei Zwischenfällen unter dem Titel „race interrupted“ unterbrochen werden – habe ich mir ein Timeout unter dem Motto „work interrupted“ genommen.Neue Ideen und MotivationAlso rein in die Laufsachen und raus in die frische Luft – das gut gleich mal richtig gut. Man merkt, wie man sich bereits nach einigen Minuten viel besser fällt. Auch so...     » Weiterlesen


 

Meine Spuren im Schnee (Werner Schrittwieser)

Nach dem gestrigen Schneefall erstrahlte der heutige Morgen in einem prächtigen Weiß. Das musste ich gleich ausnutzen und wollte unbedingt eine Runde drehen. Bei -7°C hieß es aber noch gut einpacken, dann sollten aber auch diese Temperaturen kein Problem mehr sein – ausgestattet mit dünnen Skisocken, kurzer und langer Tight sowie vier Schichten am Oberkörper, Haube, Handschuhe und Buff.Nach einem kurzen Asphaltstück bog ich auch schon ein auf Feldwege, auf denen ich meine eigenen Spuren im Schnee ziehen konnte – einfach herrlich. Obwohl es so kalt war, die kalte Winterluft und die Einsamkeit (auf weiter Flur komplett alleine unterwegs) haben schon seinen eigenen Reiz. Eine Stunde und rund 11,5 Kilometer später kehrte ich wieder zurück – gleich...     » Weiterlesen


Werner Schrittwieser

RUNNING SCHRITTI - Immer am Laufenden

>> http://www.runningschritti.at/