16.06.24

Wenig VAR. Bitte, wie leiwand ist bisher diese Euro? Viele Tore, lässige Szenen (zb das 1:0 von Albanien gegen Italien nach Einwurf-Fehler), wenige Fouls, kaum Karten und vor allem: Ganz wenig VAR bisher. Während man bei jedem Spiel der Österreichischen Bundesliga davon ausgehen kann, dass mindestens 10 Minuten mit überforderten Video-Schauern verplempert werden, gab es hier bislang Ruhe vor dem digitalen Fussball-Feind. Wunderbar. Vielleicht hängt das auch mit den Skills der Akteure zusammen, dass man einfach weniger oft so blöd rumsteht, dass der VAR schon wieder ranmuss. Keine Ahnung, empirische Werte wird es hierzu nicht geben. Jedenfalls macht die Euro aus den geannten Gründen wirklich viel Freude, die Favoriten haben sich bisher durchgesetzt, es gibt viele Tore, aber nach den ersten 18 Trefferm (Zwischenstand, als ich das schreibe), hat es noch keinen Doppeltorschützen gegeben. Das ist ebenfalls statistisch signifikant, sag ich mal, ohne auch hier auf Daten zurückgreifen zu können. Aber wenn man schon ein paar Grossevents gesehen hat, fällt das auf. 

 

24 Stunden Burgenland Extrem Tour 2016 …technical K.o. (Tino Griesbach)

Der Bericht fällt diesmal kurz aus. In Balf (23km ) nach knapp 2 Stunden und am Anfang vom Sonnenaufgang bei -15 Grad nicht wirklich lange uns aufgehalten. In Hegyko (34km ) nach ca 3:15 Std erstmal heißen Tee getrunken und Flaschen aufgefüllt. Labstelle Sarrod (45km) ca 4:30std gar nicht erst bewusst wahr genommen und vorbei gelaufen. Schon ca 2km vorher verspürte ich ein altbekanntes ziehen und zwicken. Dieses wurde immer heftiger und schmerzerfüllter. Ja es war erneut der Ischias der bis ins Knie nach unten und bis ins Kreuz nach oben strahlte. Um schlimmeres zu verhindern und nicht noch ca 10km bis nach Apetlon mich schleppen zu müssen, entschied ich mich auszusteigen. Heuer war es vom Wetter her, bis auf dies Kälte, die man aber aufgrund der Bewegung kaum ...     » Weiterlesen


 

Burgenland Extrem Tour (Tino Griesbach)

In genau 17 Tagen heißt es Rechnung begleichen: Startschuss zur 24h Burgenland Extrem Tour 120km um den Neusiedler See. Und Ihr so? #DrOwl #NutriHealth #CleanBodyClearmind #fluchtnachvorn #Regenerationrulez #sportsforhope #beaster #SauconyK6 #24hBurgenlandExtremTour #NeusiedlerSee      » Weiterlesen


 

Wenn es nicht weh tut, war es eben kein Ultra - Bericht vom Wien Rundumadum 2015 (...

Samstag der 31.10.2015, es ist 05:30 der Wecker klingelt. Verspannt geht eine Nacht auf einer Bodenturn Matratze in einer Umkleidekabine des Ella Lingens Gymnasium zuende. Draußen herrscht bereits Hektik. Es ist Raceday zum 2. Wien Rundumadum 130km! Der Turnsaal war bereits gut gefüllt mit den Teilnehmern und es tauchten die üblichen Verdächtigen auf. Erst einmal zwei Kaffee und ein Weckerl geholt und gefrühstückt. Dann den Rucksack noch zweimal umgepackt und raus ging es zum Smalltalk. Nun war es auch schon soweit für das Briefing und alle versammelten sich. Nach dem Briefing das Gruppenfoto und es waren noch ca 15 Minuten bis Start. Also raus aus dem warmen. Ja wir hatten wieder leichten Nebel zum Start Noch das ein oder andere obligatorische Foto und dann g...     » Weiterlesen


16.06.24

Ich brüte gerade über grossen Sachen, ev. den grössten Sachen in meinem Berufsleben, ganz sicher geht es um die grössten Sachen in meiner Selbstständigkeit, die ja nun doch auch schon 12 Jahre andauert. Es kann in alle möglichen Richtungen zu extremen Entscheidungen führen. Und da erinnere ich mich immer wieder an eine gute alte "Regel" aus meiner Angestelltenzeit, als ich gerade Geschäftsführer wurde. Ich nenne jetzt nicht den Namen des Konzernd, aber ein Ex-Eigentümer meinte, eine vermeintliche Super-Idee müsse jeweils zwei Proben standhalten. Hat man die Idee nüchtern entwickelt, muss man sie auch noch einmal im Einfluss des Alkoholkonsums erörtern. Und umgekehrt. Das Ganze ist natürlich heutzutage vielleicht nicht mehr ganz politisch korrekt, aber pfeif drauf. Ich finde es gut, denn die nüchterne und nicht ganz so nüchterne Euphorie haben schon was. Und wenn wir uns an liebgewonnene Serien wie "Dallas" oder "Mad Men" erinnern, ging da ja gar keine Besprechung ohne Liquidität. Wie auch immer: Kein Plädoyer zum Saufen, aber ein bissl entspannter könnten wir alle mal wieder sein. Und ich bleibe dabei: Das mit dem "so und so" abstecken einer Idee ist einfach grossartig, wenngleich für mich auch das Laufen (alleine) da eine immer gewichtigere Rolle spielt im "Trau ich mich das?"-Prozess.