28.02.24

Rapid noch geschickter als die ÖVP.  Die besungenen "oaschwoamen Veilchen" sind der bisher am schwersten zu schreibende Tagebuch-Eintrag. Shitstorm Gefahr. Aber ja, man muss lachen. Nämlich über die Rapidler, die einfach so daneben sind, in der heutigen Zeit mit stets tausenden Smartphones rundherum unbedingt den Fans gefallen zu wollen. Ein Fettnäpfchen Marke Champions League, national in einer anderen Sportart nur von der ÖVP überboten. Und Spieler als Manager? Ein Problem, denn sie sind selbst grössere Fans als externe Manager und eher Werbeträger als operative Checker. Sie kennen die Szene in ihrer Tiefe mit doppelter Bedeutung des Wortes Tiefe. Da ist bald mal was schwul, ohne damit Homosexualität verunglimpfen zu wollen. Die Tagespresse hat es so ausgedrückt: "Mit den fußballerischen Leistungen reicht es für Rapid Wien derzeit nur für Rang 6 in der Bundesliga. Doch nun haben die Grün-Weißen ihr wahres Talent entdeckt: Homophobie. Saudi-Arabien schlägt sofort zu und kauft den Kader geschlossen auf." Also wer den Schaden hat, hat den Spott. "Schwul"ist blöderweise für alles mögliche umgangssprachlich eingedeutscht, kann man nur verbieten, wegkriegen tut man das sonst nicht. Das englische Fuck, das längst nicht mehr Ficken heisst, ist da sympathischer aufgestellt und kommt bei manchen in jedem Satz vor. Auch bei uns. Klar ist: Homophobie geht nicht und ich glaube auch nicht, dass das die patscherten Akteure sind. Es ist eher ein Bildungsthema.

 

 
 

Ort des Tages: Julius Blum GmbH Werk 2 (Leya Hempel)

30 Dec

Leya Hempel

Ort des Tages: Julius Blum GmbH Werk 2. Die Julius Blum GmbH ist ein international tätiges Unternehmen, das auf die Herstellung und den Vertrieb von Möbelbeschlägen spezialisiert ist. Die Hauptproduktgruppen sind Klappen-, Scharnier- und Auszugsysteme für Möbel, vorwiegend in Küchen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Höchst, einer Gemeinde im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Dieser und weitere Orte des Tages auf unserer Finanzmap für Österreich: Share link (Der Input von Leya Hempel für den http: www.boerse-social.com gabb vom 30.12.)      » Weiterlesen


 

Ort des Tages: Energie Allianz Austria Headquarter Wien (Leya Hempel)

29 Dec

Leya Hempel

Ort des Tages: Energie Allianz Austria Headquarter Wien. Um die Wettbewerbsfähigkeit auf dem liberalisierten Strom- und Erdgasmarkt zu sichern und die Marktposition weiter auszubauen, haben die Gesellschafter (Energie Burgenland, EVN, Wien Energie) im Jahr 2001 ihre Vertriebs- und Handelsaktivitäten unter dem Dach der Energie Allianz Austria (EAA) gebündelt. Dies ermöglicht die Nutzung von Synergien. Die Energie Allianz Austria beliefert als führendes Energievertriebs- und Handelsunternehmen mit ihren Konzernunternehmen alle Kundensegmentegrenzüberschreitend mit Strom, Erdgas und energienahen Dienstleistungen. Ein umfangreiches Produktportfolio sowie spezielle Dienstleistungs- und Serviceangebote bieten Kunden und Interessenten große Auswahlmöglichkeiten. Dieser...     » Weiterlesen


 

Coole Jobs bei Börsenotierten: Lenzing, Palfinger, Porr (Leya Hempel)

28 Dec

Leya Hempel

Mit der Veröffentlichung unseres Magazines #34 haben wir parallel die Zone "Coole Jobs bei Börsenotierten" unter boerse-social.com karriere gestartet - hier nun wie bekannt die wöchentliche Auswahl unserer "favourite jobs" bei Börsenotierten in Österreich. Lenzing Regional Communications Manager (w m) Lenzing >> Job auf karriere.at ansehen Lenzing IT Service Mitarbeiter in Lenzing >> Job auf karriere.at ansehen Lenzing Global Quality Manager (m w d) Lenzing >> Job auf karriere.at ansehen Palfinger CAD PLM Developer (w m d) Bergheim >> Job auf karriere.at ansehen Palfinger Central Product Line Quality Manager (w m d) Bergheim >> Job auf karriere.at ansehen Palfinger Assistance and Team Support (f m d) Wien >>...     » Weiterlesen


 

Ort des Tages: ÖBB-Infrastruktur AG (Leya Hempel)

28 Dec

Leya Hempel

Ort des Tages: ÖBB-Infrastruktur AG. 156 Millionen Zugkilometer haben 57 in- und ausländische Eisenbahnverkehrsunternehmen im Jahr 2019 auf ihrem Schienennetz zurückgelegt. Das sind 3.800 Erdumkreisungen. Sie sorgen dafür, dass dieses Netz Tag für Tag rund um die Uhr funktioniert. Dadurch gelangen mehr als 270 Mio. Fahrgäste und 100 Mio. Tonnen Güter sicher und umweltfreundlich an ihr Ziel. Dieser und weitere Orte des Tages auf unserer Finanzmap für Österreich: Share link (Der Input von Leya Hempel für den http: www.boerse-social.com gabb vom 28.12.)      » Weiterlesen


 

Ort des Tages: Magna Steyr Headquarter (Leya Hempel)

23 Dec

Leya Hempel

Ort des Tages: Magna Steyr Headquarter. Eine mehr als 100-jährige Erfahrung in der Fahrzeugproduktion und ein breites Leistungsspektrum machen Magna Steyr zum weltweit führenden, markenunabhängigen Engineering- und Fertigungspartner für Automobilhersteller. Ihr umfassendes Leistungsangebot erstreckt sich über die Produktgruppen Gesamtfahrzeugentwicklung, angefangen von Systemen und Modulen bis hin zum Gesamtfahrzeug-Engineering, und Gesamtfahrzeugfertigung, wo sie flexible Lösungen von der Nischen- bis zur Volumenfertigung auf Weltklasse-Niveau anbieten. Bislang hat Magna Steyr mehr als 3,7 Millionen Fahrzeuge, aufgeteilt auf 29 Modelle, produziert. Dieser und weitere Orte des Tages auf unserer Finanzmap für Österreich: Share link (Der Input von Leya Hempel...     » Weiterlesen


29.02.24

Heute ist der 29.2. und Februar-Ultimo. In Wien hat sich das Jahresminus heute auf -2,5 Prozent erhöht, beim DAX in Deutschland das Jahresplus auf 5,5 Prozent. Das heisst tatsächlich, dass wir nach nur 2 Monaten 8 Prozentpunkte Rückstand auf einen Nachbarmarkt aufgerissen haben und bei den Handelsvolumina blieb es leider auch dünn. Heute musste ich auch mehr als fünf Stunden warten, bis der Wiener Börse Party Podcast live gegangen ist. Upload war kurz vor 13 Uhr, jetzt ist er da. https://open.spotify.com/episode/2P72Vjt0QtVWVjGcc0D6YZ . Es ist verflixt, denn genau dieser Podcast heute war mir zum privaten Teilen wichtig, habe ich doch meinem Cousin zum 60er gratuliert, den er als Kind des 29.2. zum 15.Mal termingerecht feiern konnte. Er ist Musiker, vier Jahre älter als ich und war in der Kindheit erste Inspiration auf dem Weg zur Musik, die ich einfach gerne hobbymässig mache. Daher sind die letzten 3 Minuten der heutigen Podcastfolge auch zuerst einer Aufnahme von seinem Duo und dann einem Xangl von mir gewidmet. Beides sind Coverversionen. Am nächsten eigenen Song wird aber gebastelt.