Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

USD-CAD: Neues Kaufsignal in Aussicht (Christian Henke)

Erst die untere Aufwärtstrendkanallinie konnte die Talfahrt aufhalten. Nach dem Test der besagten Chartmarke wurden sehr schnell der exponentielle 200-Tage-Durchschnittsowie die waagerechte Trendlinie bei 1,3242/1,3248 USD zurückgewonnen. Auch die 50-Tage-Linie fiel wieder in die Hände der Bullen.DerUSD-CAD hat nun die horizontale Trendgerade bei 1,3430 USD erreicht. Etwa in diesem Bereich verläuft auch die neu eingezeichnete kurzfristige Abwärtstrendlinie. Gelingt der Sprung über diesen Kreuzwiderstand, könnte es aus charttechnischer Sicht weiter aufwärts bis zum Zwischenhoch bei 1,3588 USD von Mitte November dieses Jahres gehen.Obwohl die beiden exponentiellen Glättungslinien für weiter steigende Notierungen sprechen, sollte ein Test der zurückerober...     » Weiterlesen


 

GBP-USD: Aufwärtstrend seitwärts verlassen (Christian Henke)

. Infolgedessen musste das britische Pfund zum US-Greenback einen Rückschlag hinnehmen. Der kurzfristige Aufwärtstrend fiel den Bären in die Hände.Seitdem hält sich das Währungspaar in einer Seitwärtsphase auf. Nach unten konnte bislang die waagerechte Trendlinie bei 1,2325/1,2345 USD ein Abtauchen der Notierungen verhindern. Gen Norden stellen der exponentielle 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 1,25,30 USD sowie der eingangs erwähnte unterschrittene Aufwärtstrend bei 1,2565 USD die Oberseite der Schiebezone dar. Erst darüber könnte es dann in Richtung der zuletzt markierten Verlaufshochs bei 1,2728/1,2775 USD gehen.Die genannte untere Begrenzung der Preisspanne bei 1,2325/1,2345 USD sollte hingegen nicht nach unten verlassen werden. Ansonsten droht dem...     » Weiterlesen


 

EUR-USD: Neuerlicher Tiefschlag (Christian Henke)

Auch die waagerechte Unterstützung bei 1,0461 USD konnte dem Abgabedruck nicht standhalten und wurde ebenfalls signifikant unterschritten.Damit wurde im Tageschart des Euro zum US-Dollar ein neuerliches Verkaufssignal generiert. Die nächste charttechnische Verteidigungslinie ist bei 1,0154 USD auszumachen. Darunter wäre die Parität das nächste Ziel.Wenngleich die europäische Gemeinschaftswährung noch nicht wesentlich überverkauft ist, könnte es zu einer Gegenreaktion in Richtung der genannten ehemaligen horizontalen Trendlinie bei 1,0461 USD kommen. Dies wäre jedoch möglicherweise nur ein Aufbegehren innerhalb eines intakten übergeordneten Abwärtstrends.Im Original hier erschienen: EUR-USD: Neuerlicher Tiefschlag     » Weiterlesen


 

DAX: Anleger halten sich zurück (Christian Henke)

Zwar schlossen am Vortag die Börsen in New York im Plus, die Marktteilnehmer an der Wall Street zeigten sich angesichts der Anschläge in Berlin und Ankara jedoch verunsichert hinsichtlich der weltweiten Sicherheitslage. Am gestrigen Tag konnte der DAX zulegen und schloss nur wenige Punkte unterhalb des Zwischenhochs bei 11.435 Zählern von Anfang Dezember des vergangenen Jahres. Diesen charttechnischen Widerstand gilt es nun zu überwinden.AusblickKursrelevante Konjunkturnachrichten sind heute eher rar gesät. In den frühen Morgenstunden stand der Zinsentscheid der japanischen Notenbank im Fokus. Die Bank von Japan (BoJ) hat sich entschieden, die Geldschleusen nicht weiter zu öffnen. Den Währungshütern zufolge hat die weltweit drittgrößte Volkswirtschaft...     » Weiterlesen


 

DAX: Zwischenhoch erreicht (Christian Henke)

Nach einem eher verhaltenen Handelsauftakt ist der DAX gegen Mittag in Richtung 11.400 Punkte vorgestoßen. Dabei wurde das charttechnische Zwischenhoch bei 11.435 Zählern von Anfang Dezember des vergangenen Jahres erreicht.Somit kann das heimische Börsenbarometer auf eine erfolgreiche Handelswoche zurückblicken. Auch die Börsen in New York dürften mit der Performance der zurückliegenden Tage mehr als zufrieden sein. Dow Jones Industriel, S&P 500 sowie die Technologiebörse Nasdaq konnten neue Rekordstände markieren.Zur Stunde kämpft der DAX mit der 11.400-Punkte-Marke. Der Euro kann sich zwar leicht erholen, Bullen und Bären streiten sich zurzeit um den aus dem vergangenen Jahr stammenden Aufwärtstrend bei aktuell 1,0464 USD. Der Goldpreis ...     » Weiterlesen


Christian Henke

Senior Market Analyst - IG Germany/Austria

>> http://www.ig.com/de/markt-news-und-analysen