Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

AT&S: Bremst das neue Werk in China den Aktienkurs? (Robert Sasse)

Das Tech-Unternehmen AT&S, das unter anderem Unternahmen wie Apple , Audi oder BMW zu seinen Kunden zählt, hatte im letzten Quartal rückläufige Zahlen zu verzeichnen. Dies liegt unter anderem daran, dass intensiv in ein neues Werk in China investiert wurde und sich dieser Einsatz nun in den Quartalszahlen niederschlägt. 

Zudem macht es sich meiner Ansicht nach sicher bemerkbar, dass die weltweite Nachfrage nach Artikeln wie Laptops, Tablets und Handys zurückgegangen ist, denn AT&S hat in den letzten Jahren nicht unwesentlich von dem Boom in diesem Bereich profitiert. Doch wird sich all dies nun negativ auf den Aktienkurs auswirken?

Nun, der Leiterplattenhersteller steht trotz dieser Faktoren recht gut da, denn wenn die Produktion in dem neuen chinesischen Werk erst einmal anläuft, dann kann sich das Blatt schnell wieder wenden. In diesem Fall ist es dann auch nicht unwahrscheinlich, dass die Gesamtziele, die sich das Unternehmen für das laufende Jahr gesetzt hat, erreicht werden können.

Die Handelszeitung etwa befindet die AT&S-Aktie als 20 Prozent unter dem Buchwert gehandelt, was sie auch für diejenigen Anleger interessant machen könnte, die noch keine der AT&S-Papiere im Portfolio haben. Hier ist, so meine Ansicht, für langfristig orientierte Anleger ein günstiger Einstieg in eine vielversprechende Tech-Aktie möglich.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.



(21.09.2016)

China, http://www.shutterstock.com/de/pic-157835825/stock-photo-china.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Wiener Börse über die aufgegangene Strateg...

» Schneller Mittagslauf (Christian Drastil v...

» Vonovia übernimmt schwedisches Wohnungsunt...

» Erneut kein guter Tag an den Börsen #gabb

» UniCredit onemarkets mit HVB Open End Zert...

» Tesla – Verschwörungstheorien, Matratzenla...

» Wiener Börse-Partner geht mit Krypto-Index...

» Robo gut, alles gut? (Stefan Greunz)

» Beim Auto- und Hauskauf cleverer sein als ...

» EXAA-Vorstand Jürgen Wahl mit der Opening ...


>> Alle Blogs


Robert Sasse

Geschäftsführer der YES investmedia GmbH

>> http://www.yes-investmedia.de


 Weitere Blogs von Robert Sasse

» Hartes Sparprogramm bei voestalpine (Rober...

Die Stahlindustrie steht derzeit an einem Wendepunkt. Sowohl wirtschaftlich wie auch Umwelttechni...

» AT&S: Bremst das neue Werk in China den Ak...

Das Tech-Unternehmen AT&S, das unter anderem Unternahmen wie Apple , Audi oder BMW zu seinen ...

» Erste Group Bank: Mit neuem Vorstand in di...

Dass die europäischen Banken derzeit nicht viel zu lachen haben ist mittlerweile ein offenes...

» OMV rüstet für die Zukunft (Robert Sasse)

Das Wiener Öl- und Gasunternehmen OMV will sich mit Blick auf die Zukunft nicht mehr allein ...

» Immofinanz: Steigende Kurse durch neue Bür...

Der österreichische Immobilienkonzern Immofinanz hat sich dafür entschieden, ein Marken...