Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX stolpert in den Handel, Ölpreise geben wieder nach (Christian Kremer, xtb)

AUTOR: Jörg Fahnenstich

Marktlage:

Der DAX stolpert in den Handel mit einem Minus von 0,3 Prozent bei 10.824 Punkten. Aktuell steht der größte Deutsche Leitindex bei 10.811 Punkten, einem Minus von 0,4 Prozent.

Trotz dem lauen Start in den Handelstag hat der DAX ein ordentliches Börsenjahr hingelegt. Laut dem Börseninformationsdienst Bloomberg markierte der DAX 27 neue Höchststände. Allerdings war der DAX dieses Jahr auch sehr volatil. Seit Anfang Januar kommt der DAX auf ein Plus von rund 10 Prozent und steuert damit auf den vierten Jahresgewinn in Folge zu.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich der größte Deutsche Leitindex im Tageschart zwischen der 20-Tage-Linie und 200-Tage-Linie. Die 20-Tage-Linie ist im Tageschart bei 10.715 Punkte als Unterstützung zu sehen und die 200-Tage-Linie bei 11.019 Punkte als Widerstand. Dort wird der DAX erstmal zwischen den beiden Linien verweilen. Im Neuen Jahr besteht dann die Möglichkeit, dass der größte deutsche Leitindex entweder die 20-Tage-Linie oder 200-Tage-Linie bricht und somit das Tief bei 10.100 Punkte bzw. 9.318 getestet wird, oder neue Stände über der psychologisch wichtigen Marke von 11.000 Punkte anvisiert wird.

ÖL:

Die Ölpreise bleiben weiter volatil. Aktuell gaben die Preise um rund 2 Prozent nach. Am Nachmittag stehen die offiziellen  wöchentlichen Rohöllagerbestände der US-Regierung im Fokus der Anleger. Hier muss am Nachmittag mit steigenden Kursschwankungen gerechnet werden. Immer noch setzt ein weltweites Überangebot den Ölpreis zu. Eine schwächere Wirtschaft in China und den USA geben keine neue Impulse, dass die Nachfrage steigt.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich WTI im Tageschart in der Nähe der 20-Tage-Linie und konnte sie in den letzten Tagen nicht nach oben durchbrechen. Wenn ein Durchbruch der 20-Tage-Linie erfolgen sollte, ist durchaus Potenzial in Richtung der 200-Tage-Linie bei 49,08 US-Dollar. Aktuell ist der Kurs an der 20-Tage-Linie abgeprallt und der WTI befindet sich im Tageschart weiterhin auf einem Abwärtstrend.

 

- Haben Sie Anregungen oder wollen gerne meine Ansichten mit mir diskutieren, schicken Sie mir gerne eine E-Mail anJoerg.Fahnenstich@xtb.de. Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Trading-Tag.

Börse überall mit der Börseradio App 
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, wenn es um die Börse und Ihre Finanzen geht. Laden Sie sich jetzt die Börsenradio App kostenfrei auf Ihre Smartphone herunter. Die Börse Hören App von Börsen Radio Network AG und XTB, ermöglicht Ihnen mit Ihrem mobilen Endgerät auf alle wichtigen Marktberichte, Firmeninterviews und Expertenmeinungen bequem zuzugreifen. Tagesaktuell und aus erster Hand werden Detailinformationen und Hintergründe zum Geschehen an den wichtigsten Börsenhandelsplätzen präsentiert. Der Fokus liegt daher auf dem direkten Gespräch mit Entscheidern aus der Wirtschaft und Finanzwelt. Unabhängig werden Hintergründe von Entscheidungen für professionelle Trader und interessierte Anleger aufgezeigt. Die Börsenradio App gibt es kostenfrei hier: https://www.brn-ag.de/app


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Verfasser: Jörg Fahnenstich, Senior Sales Analyst
experten@xtb.de
Unter www.xtb.de finden Sie weitere Analysen und Marktberichte direkt aus erster Hand von unserem Experten-Team.

Kostenfreie Seminare und Webinare rund um das Thema Börse finden Sie täglich unter:
https://www.xtb.de/ausbildung/Webinare-Seminare

Sie möchten kostenlose Realtime-Kurse und professionelle Chart-Tools? Registrieren Sie sich jetzt für ein kostenfreies und unverbindliches Demo-Konto unter:
https://www.xtb.de/Unserangebot/Demo-Konto


Veröffentlichungen von X-Trade Brokers, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von X-Trade Brokers hinsichtlich der Finanzmärkte stellen keine Beratung des Kunden durch X-Trade Brokers dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden.

Risikowarnung

 



(30.12.2015)

Deutsche Börse, DAX Source: http://facebook.com/DeutscheBoerseAG, (© Aussender)


 Latest Blogs

» HV Petro Welt Technologies: Mehr Pressearb...

» Die positive Ungeduld von Christoph Boscha...

» Wiener Börse über die aufgegangene Strateg...

» Schneller Mittagslauf (Christian Drastil v...

» Vonovia übernimmt schwedisches Wohnungsunt...

» Erneut kein guter Tag an den Börsen #gabb

» UniCredit onemarkets mit HVB Open End Zert...

» Tesla – Verschwörungstheorien, Matratzenla...

» Wiener Börse-Partner geht mit Krypto-Index...

» Robo gut, alles gut? (Stefan Greunz)


>> Alle Blogs


Christian Kremer

XTB Head of Sales Deutschland & Österreich, verantwortet als Head of Sales den Vertrieb in Deutschland und Österreich. Sein Fokus liegt zudem auf der Entwicklung und Erweiterung des Aus- und Weiterbildungsangebots. Der gelernte Bankkaufmann war vor seiner Tätigkeit bei XTB als Sales Manager maßgeblich an dem Vertriebsausbau eines bekannten Brokers beteiligt. Bei XTB ist er Experte in den Bereichen Wertpapiere und Derivate.

>> http://www.xtb.de/Marktanalyse/Marktanalysen


 Weitere Blogs von Christian Kremer

» DAX - das neue Jahr klopft an die Tür, Ölp...

AUTOR: Elena DitzelMarktlage:Der Deutsche Leitindex ist am letzten Handelstag des Jahres mit 10.7...

» DAX stolpert in den Handel, Ölpreise geben...

AUTOR: Jörg FahnenstichMarktlage:Der DAX stolpert in den Handel mit einem Minus von 0,3 Proz...

» DAX startet mit einem Plus in den Handel, ...

AUTOR: Jörg FahnenstichMarktlage:Der größte deutsche Leitindex startete mit einem...

» DAX - zwischen den Jahren bleibt es ruhig,...

AUTOR: Lorena La Porta Marktlage:Weihnachten, Feiertage und Urlaub. Dies bedeutet für die me...

» DAX mit einem Gewinn in die Weihnachtsfeie...

AUTOR: Elena Ditzel Marktlage:Der Deutsche Leitindex konnte gestern mit satten Gewinnen aus dem M...