Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

GBP/USD – Die Trendwende ist in Vorbereitung! (Robert Schröder)

Das Britische Pfund hat in der zurückliegenden Handelswoche nach wochen- und monatelanger Talfahrt etwas Ungewohntes getan: Es ist gegenüber dem US-Dollar zur Abwechslung mal wieder gestiegen. Mit einem Plus von 1,16 % sahen wir hier den größten Wochengewinn seit Februar 2014. Warum dieser nun eine größere Erholung des Pfunds einleiten könnte, lesen Sie im Folgenden.

Im langfristigen Wochen-Chart ist gut zuerkennen, dass die Abwärtsbewegung seit 1,72 USD lediglich Teil einer mehrjährigen volatilen Seitwärtsbewegung in Gestalt der Welle B ist. Welle B besteht aus fünf Wellen a bis e, wobei die e jetzt mit dem Tief am mit 1,4851 USD sehr wahrscheinlich beendet wurde.

Die dort verlaufende Unterstützungslinie, die ihren Ursprung Anfang 2010 hat, wurde zumindest bislang offensichtlich gut verteidigt. Hier sollte jetzt also eine Erholung starten, die im besten Fall dann im Laufe der nächsten Monaten die Marke von 1,72 bis 1,74 USD (Welle C) erreichen könnte, wo dann jedoch erneut hammerharte Widerstände den Weg nach oben versperren werden.

GBPUSD-m-080214

GBPUSD-d-080214

Der Tages-Chart sieht dahingehend auch schon recht konstruktiv aus. Zwar wurde der Abwärtstrend hier noch nicht verlassen, doch das größte Wochenplus seit einem Jahr passt meiner Einschätzung nach nicht mehr die Abwärtsbewegung seit Juli 2014, so dass hier vermutlich “etwas Neues” begonnen hat.

In der kommenden Woche kommt es nun natürlich darauf an, dass GBP/USD den Abwärtstrend nach oben herausnimmt. Anschließend könnte eine zweite kleine Rally das Pfund auf ca. 1,56 USD treiben. Wer nach einem SL fragt … Die eingangs genannten 1,4951 USD bieten sich aktuell natürlich förmlich an.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit investiert.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com



(08.02.2015)

Pfund, britische Pfund, Währung, Geld, England, GB, http://www.shutterstock.com/de/pic-206967001/stock-photo-pile-of-money-and-stacked-coins-british-pounds-sterling-gbp-for-business-and-finance.html


 Latest Blogs

» FACC vs. Post, Mayr-Melnhof vs. AT&S bzw. ...

» Depot bei bankdirekt.at: Outperformance vs...

» Schöne EVN-HV: Jahr mit positiven Geschich...

» Ort des Tages: ams in Premstätten (Leya He...

» Im News-Teil: FACC-Insights, junge Analyst...

» ATX hinkt. Warum eigentlich?, CA Immos tol...

» Schwerpunkt der Woche: Cloud-Geschäft wir ...

» Florian Gschwandtner läutet die Opening Be...

» Ulta Beauty; die Aktie des Kosmetik-Konzer...

» DividendenAdel US-Aristokraten 2020: Konti...


Robert Schröder

Analyst, Elliott-Waves.com

>> http://www.Elliott-Waves.com


 Weitere Blogs von Robert Schröder

» Medigene mit Kursexplosion! Wie weit geht ...

Nach der gestrigen Meldung, dass Amgen 100 % der Medigene-Ausgründung Catherexerwirbt, knall...

» S&P 500- bringt uns der Weihnachtsmann Ges...

Der breite US-Aktienmarkt hat sich nach dem Crash im Spätsommer schnell wieder erholen k&oum...

» Euro sinkt auf Sieben-Monats-Tief; Abwärts...

Am Mittwoch ist der Euro im Vergleich zum US Dollar auf ein Sieben-Monats-Tief von 1,06 gesunken....

» Nasdaq 100 mit Jahreshoch! Überrascht Sie ...

Es ist soweit. Allen Unkenrufen zum Trotz ist der Nasdaq 100 an diesem Montag auf ein neues Jahre...

» Dow Jones - Jahresendrally oder zweiter Cr...

Der Crash 2015 liegt nun fast zwei Monate zurück. Der Dow Jones konnte sich seitdem um ü...